menu

Xbox Series X & S: Alle Modelle geleakt – mit Preis, Design & Release

Jetzt ist es raus: Aufgrund einer massiven Leak-Welle haben wir endlich konkrete Infos zur Xbox Series X und zu ihrer kleinen Schwester Xbox Series S. Hier liest Du alles zum Starttermin, zu den Preisen und zu den Unterschieden zwischen beiden Modellen.

Die Seiten Thurrot und Windowscentral haben die Leaks zusammengetragen, die Informationen wurden bereits via Twitter von Microsoft bestätigt. Eine offizielle Vorstellung dürfte in den nächsten Wochen erfolgen. Wir listen alle nun bekannten Details übersichtlich auf.

Der Starttermin

Die Xbox Series X und die abgespeckte Xbox Series S kommen beide am 10. November 2020 auf den Markt.

Der Preis

Die reguläre Xbox Series X kostet 499 Dollar, umgerechnet rund 422 Euro (der exakte Euro-Preis ist noch nicht bekannt). Für die Xbox Series S verlangt Microsoft 299 Euro.

In den USA wird Microsoft flexible Finanzierungsmodelle anbieten. Für eine monatliche Gebühr von umgerechnet 30 Euro bekommen Käufer die Xbox Series X samt Xbox Live und Game Pass. Bei der Xbox Series S kostet das entsprechende Angebot umgerechnet 20 Euro.

Der Unterschied

Ein Unterschied zwischen der Xbox Series X und ist die Größe. Das kleinere S-Modell ist ungefähr 7 cm hoch, 15 cm tief und 12 cm breit, würde damit theoretisch in die größere Series X passen. Unterschiedlich ist auch die Ausstattung. Die Series S kommt ohne Blu-ray-Laufwerk, spielt also nur digital gekaufte Spiele ab. Außerdem ist sie technisch nicht so stark wie ihre große X-Schwester, hat wahrscheinlich weniger Arbeitsspeicher und beherrscht keine native 4K-Wiedergabe – allerdings skaliert sie Games auf 4K hoch.

Die Xbox Series S ist also Microsofts Einstiegsmodell in die nächste Konsolengeneration und richtet sich vor allem an Spieler, die noch keinen 4K-Fernseher haben und auch nicht planen, sich demnächst einen zuzulegen.

Das Design

Der Leaker WalkingCat hat auf Twitter eine kurze Animation mit dem endgültigen Design der Xbox Series S veröffentlicht.

Brad Sams, Chefredakteur von Thurrot, hat das Design der Mini-Konsole ebenfalls in einem Video vorgestellt und bewertet. Das Video haben wir ganz oben im Artikel verlinkt.

Microsofts Reaktion

Microsofts erste Reaktion auf die Leaks war humorvoll:

Ob es sich tatsächlich um Leaks handelt und jemand unbefugt an top-geheime Insider-Infos gekommen ist und sie ohne das Wissen von Microsoft veröffentlich hat – oder ob der Konsolenhersteller die Enthüllung selber platziert hat, um für Medienrummel zu sorgen (eine Praxis, die in der Branche nicht unüblich ist): Das können wir natürlich nicht sagen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Microsoft Xbox Series X

close
Bitte Suchbegriff eingeben