News

"Zelda: Breath of the Wild" vs. "GTA": Modder ersetzt Link mit CJ

Interessante Idee: Ein Modder hat CJ aus "GTA: San Andreas" als spielbare Hauptfigur in "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" integriert. Der Gangster trägt Jeans und Unterhemd, kann ansonsten aber alles, was Link auch kann.

Die Frage "Warum kann ich in 'Zelda: Breath of the Wild' eigentlich keinen Charakter aus 'GTA' spielen?" wurde vermutlich nie gestellt, doch ein Modder hat trotzdem eine Antwort darauf gefunden: Er programmierte einen Mod, der den Link-Skin durch ein Modell von Carl Johnson, alias CJ, aus "GTA: San Andreas" und "GTA 5" ersetzt.

Modifizierter "Zelda"-Skin: CJ besucht Hyrule

Ein Video der Modifikation zeigt, dass sich der Gangster – vom etwas zu modernen Kleidungsstil mit Jeans, Sneakern und weißem Unterhemd einmal abgesehen – ganz gut in Hyrule einfügt: Seine Klamotten haben den gleichen leicht comichaften Look wie die Kleidung des Original-Recken. Dazu hat sich der Modder noch einen weiteren Spaß erlaubt und das Aussehen eines Schildes so verändert, dass es das "PC Master Race"-Logo darstellt, mit dem Spieler satirisch verspottet werden, die Konsolen als grundsätzlich minderwertig gegenüber PCs betrachten.

Fliegen, springen, surfen, kämpfen

CJs Fähigkeiten sind in "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" natürlich ein bisschen beeindruckender als in "GTA": So kann er in Hyrule auf seinem Schild Abhänge hinabsurfen, mit dem Parasegel fliegen, riesige Monster mit dem Schwert besiegen und sich mit dem magischen "Revalis Sturm" in die Lüfte katapultieren. Allerdings hat der Mod laut Gamespot seine Grenzen: Wenn CJ andere Ausrüstung anlegt, verwandelt er sich zurück in Link.

Neueste Artikel zum Thema 'The Legend of Zelda: Breath of the Wild'

close
Bitte Suchbegriff eingeben