News

Zombie-Modus von "CoD: Infinite Warfare" mit David Hasselhoff

Der Survival-Mode in "Infinite Warfare" führt uns in die 1980er.
Der Survival-Mode in "Infinite Warfare" führt uns in die 1980er. (©PlayStation Europe 2016)

Auch der neueste Teil von Activisions Shooter-Reihe, "Call of Duty: Infinite Warfare", bringt wieder einen Zombie-Modus mit. Das abgefahrene Setting spielt in einem Vergnügungspark der 80er und birgt einige Überraschungen. Darunter: "Baywatch"-Star David Hasselhoff!

Der Zombie-Modus hat in der "Call of Duty"-Serie schon Tradition, nun wurde auch ein entsprechender Survival-Koop-Teil für "Infinite Warfare" offiziell enthüllt. Activision treibt es diesmal auf die Spitze und verfrachtet die Spieler in einen absurden Freizeitpark namens Spaceland. Dieser gehört einem abgehalfterten Horror-Schauspieler, der die vier Spielfiguren unter dem Vorwand eines Castings dorthin lockt. Gespielt wird der Bösewicht vom US-Comedy-Star Paul "Pee-wee Herman" Reubens. Er ist allerdings nicht der einzige Promi in "Zombies in Spaceland".

Überraschungsgast aus der Vergangenheit: David Hasselhoff

Als mysteriöser Radio-DJ hilft niemand anderes als Kultstar David Hasselhoff den Spielern, Horden von schlecht angezogenen Zombies abzuwehren. Offenbar ist er im Spiel auch für den starken Soundtrack zuständig, welcher stilecht aus jeder Menge Hits der 1980er besteht.

Die Spieler können bei der Charakterauswahl des Zombie-Modus von "Call of Duty: Infinite Warfare" zwischen vier vor 80er-Jahre-Klischees nur so triefenden Figuren wählen: Der Sportskanone, dem Nerd, der Tussi oder dem Rapper. Alle werden von bekannten US-amerikanischen Comedians gesprochen und sorgen im Game mit Sicherheit für den ein oder anderen Lacher.

"Call of Duty: Infinite Warfare" auf der Gamescom 2016

Mehr Infos zu "Zombies in Spaceland" werden am Mittwoch ab 18 Uhr auf den offiziellen Twitch- und YouTube-Kanälen von "Call of Duty: Infinite Warfare" im Live-Stream bekannt gegeben. Der dreizehnte Teil der "Call of Duty"-Reihe erscheint am 4. November 2016 für PC, PS4 sowie Xbox One und ist zurzeit auf der Gamescom 2016 in Köln zu sehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben