menu

Zu viert gegen Zombies? Trailer zu "Resident Evil: Project Resistance"

resident-evil-project-resistance
Hau mir in die Augen, Kleines! Mr. X ist wieder mal mächtig sauer.

Es ist weder "Resident Evil 8" noch ein Remake von "Resident Evil 3": Das nächste Spiel aus Capcoms Zombie-Saga wird "Resident Evil: Project Resistance". Ein erster Trailer verspricht blutige Mehrspieler-Action – und erinnert damit an einige der schlechtesten Spiele der Serie.

Vier Spieler schlagen sich durch ein düsteres Forschungslabor, werden von Lickern angegriffen und am Ende stellt sich ihnen ein gewisser Mr. X in den Weg: Offenbar wird "Resident Evil: Project Resistance" ein Multiplayer-Titel. Entsprechende Gerüchte flogen schon vorher durchs Netz. Ein offizieller Tweet von Capcom bestätigt das nun auch.

Ein Hauch von "Left 4 Dead"

Nähere Details und echtes Gameplay wird Capcom erst im Rahmen der Tokyo Game Show bekanntgeben, die vom 12. bis 15. September in Tokio läuft. Festhalten kann man aber schon jetzt, dass der Trailer Erinnerungen an Valves Koop-Horror-Shooter "Left 4 Dead weckt – und das ist ja schon mal kein schlechtes Vorbild.

Auf jeden Fall ein besseres als die früheren teambasierten Multiplayer-Titel aus der "Resident Evil"-Reihe, an die erinnert der Trailer nämlich auch sehr stark. Hoffen wir, dass "Project Resistance" aber kein solcher Flop wird wie es "Operation Raccoon City" von 2012 und "Umbrella Corps" von 2016 waren.

Oder wird es doch asymmetrisch...?

Eine weitere Möglichkeit ist, dass "Project Resistance" ein asymmetrischer Multiplayer-Titel wird, wie etwa "Friday the 13th" oder "Left 4 Dead". Ein Spieler steuert Mr. X (oder einen anderen Ultra-Bösewicht aus der Reihe) und vier andere müssen versuchen, seine Angriffe zu überleben? Könnte ein ganz neues Spielgefühl in die "Resident Evil"-Serie bringen!

 

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Play

close
Bitte Suchbegriff eingeben