menu

Zurück in die Zukunft: So sähe "Cyberpunk 2077" als PS1-Game aus

Die Erwartungen an "Cyberpunk 2077" sind hoch: Nicht nur erzählerisch, sondern auch technisch wollen Rollenspielfans mit dem Sci-Fi-Game neue Höhepunkte erleben. Ein Fan-Demake zeigt jetzt, wie das neue Spiel durch die Retro-Brille aussieht.

Youtuber Bearely Regal machte mithilfe des Spielebaukastens "Dreams" für PS4 einfach seine ganz eigene Version von "Cyberpunk 2077": Im Retro-Look sieht "Cyberpunk 1997" aus wie ein pixeliges Game für die originale PlayStation, das aber auf seine eigene Art interessant wirkt. Das Demake befindet sich zwar noch in Arbeit, soll aber zukünftig auch für andere "Dreams"-Besitzer spielbar sein.

Retro-Charme: 2D-Welt, Chiptunes & Ladebildschirme

Der Retro-Look steht "Cyberpunk 2077" relativ gut, anstelle einer gigantischen Open-World gibt es außerhalb von GEbäuden eine Top-Down-Ansicht im "GTA 2"-Stil. Nur auf die zahlreichen Ladebildschirme dürfte das Vorbild gerne verzichten. Besonders charmant: Bearely Regal hat sich beim Ablauf seiner "Cyberpunk 1997"-Demo an der Gameplay-Präsentation der Vorlage orientiert. Die Art und Weise, wie die Stimme des Erzählers im Video die Szenerie beschreibt, ähnelt der Gameplay-Demo von "Cyberpunk 2077", die CD Projekt RED nach der E3 2018 veröffentlichte.

In "Dreams" lassen sich beliebige Spielwelten auf der PS4 selbst erstellen und mit anderen Spielern teilen. Während der Beta sind bereits beeindruckende Nachbildungen bekannter Games entstanden. Nach dem Release am 14. Februar werden wir sicherlich noch weitere interessante Projekte zu Gesicht bekommen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Dreams

close
Bitte Suchbegriff eingeben