Ratgeber

4K-Filme auf PS4 & PS4 Pro abspielen: Kann die PlayStation Heimkino?

Gamer schwören auf die Playstation 4 –doch taugt sie auch für Film-Enthusiasten?
Gamer schwören auf die Playstation 4 –doch taugt sie auch für Film-Enthusiasten? (©TURN ON 2016)

Die PS4 und ihre leistungsstärkere Variante PS4 Pro sind nicht nur Spiele-Konsolen, sondern auch Multimedia-Zentren. Wer einen 4K-Fernseher hat und darauf Filme und Serien in dem hochauflösenden Format genießen will, kann trotzdem nicht uneingeschränkt zu der Sony-Hardware greifen. Wir erklären, warum.

4K-Fernseher sind zwar noch kein absoluter Standard, verbreiten sich vor allem unter Gamern und Filmfans aber immer mehr. Die PS4 kann dabei durchaus die zum UHD-Bildschirm passenden Inhalte in 4K-Auflösung liefern – aber nur in der aufgemotzten Pro-Variante und auch nur eingeschränkt.

4K-Filme abspielen auf Standard-PS4 – Leider keine Chance

Das heißt: Wer eine PS4 in der Standard-Edition besitzt, muss auf 4K in jeder Hinsicht verzichten. Die Konsole beherrscht die Ultra-HD-Auflösung weder bei Games, noch bei Filmen oder Serien. Blu-ray-Discs mit 4K-Filmen kann sie nicht abspielen, Streams von Diensten wie Netflix kann sie maximal in HD-Auflösung (1080p) wiedergeben.

Kann die PS4 Pro 4K-Filme abspielen?

Bei der PlayStation 4 Pro, die als sogenanntes Mid-Gen-Upgrade zur PS4 veröffentlicht wurde und stärkere Technik unter der Haube hat, sieht die Lage etwas anders aus. Ausgewählte Games laufen auf der Konsole in 4K – allerdings nicht nativ: Vielmehr wird eine niedrigere Auflösung per "Checkerboard-Verfahren" auf Ultra-HD hochgerechnet. Streaming-Videos kann die Konsole in nativem 4K anzeigen, wofür aber eine entsprechend schnelle Internet-Verbindung nötig ist. 4K-Filme auf Blu-ray kann aber auch die stärkere Konsolen-Variante nicht wiedergeben – dazu fehlt ihr das entsprechende Laufwerk.

Nur die PlayStation 4 Pro (erkennbar am "dreilagigen" Design) beherrscht 4K – in Maßen.
Nur die PlayStation 4 Pro (erkennbar am "dreilagigen" Design) beherrscht 4K – in Maßen. (© 2017 PlayStation)

Alternativen: Blu-ray-Player oder Xbox One

Wer ein Media-Center mit allem drum und dran für das 4K-Heimkino sucht und hochauflösende Inhalte nicht nur streamen möchte, ist mit der Sony-Konsole daher leider schlecht beraten und greift besser zu einem UHD-Player für Blu-rays.

Als Konsolen-Alternative bietet sich die Konkurrenz-Hardware Xbox One von Microsoft an. Selbst in der Standard-Variante (Xbox One S) spielt die Konsole Blu-rays und Streams in 4K ab, das leistungsstärkere Mid-Gen-Update Xbox One X eignet sich darüber hinaus besonders für Nutzer, die neben Filmen und Serien auch Games in nativem 4K abspielen wollen.

Die Xbox One S ist eine Spielekonsole mit integriertem 4K-Blu-ray-Player.
Die Xbox One S ist eine Spielekonsole mit integriertem 4K-Blu-ray-Player. (© 2017 TURN ON)

Xbox One vs. Xbox One S
Die erste veröffentlichte Version der Xbox One hat noch keine richtige 4K-Funktionalität. Sie ist mittlerweile aber auch nicht mehr im Handel erhältlich und wurde komplett durch die kompaktere und etwas stärkere Xbox One S ersetzt. Wer eine Xbox gebraucht kaufen will, um damit 4K-Blu-rays abzuspielen, muss aber darauf achten, mindestens das S-Modell zu kaufen – oder eben das Top-Modell Xbox One X.

Zusammenfassung

  1. Die Standard-PS4 hat keine 4K-Funktionen
  2. Die PS4 Pro kann Games und Streams in 4K abspielen, hat aber kein kompatibles Laufwerk für 4K-Blu-rays
  3. Eine Alternative auf dem Konsolen-Markt mit 4K-Blu-ray-Laufwerk ist die Xbox One S oder die Xbox One X
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben