"A Way Out": Alle Enden freispielen – so geht's

Leo und Vincent gehen in "A Way Out" durch dick und dünn – bis zum dramatischen Finale, das auf zwei verschiedene Arten gespielt werden kann.
Leo und Vincent gehen in "A Way Out" durch dick und dünn – bis zum dramatischen Finale, das auf zwei verschiedene Arten gespielt werden kann. (©Electronic Arts 2017)

Das Koop-Abenteuer "A Way Out" lässt Dich gemeinsam mit einem Freund erleben, wie es sich anfühlt, aus dem Gefängnis auszubrechen. Die Geschichte um Leo und Vincent ist eine emotionale Achterbahnfahrt mit zwei verschiedenen Enden. Wir erklären, wie Du sie zu sehen bekommst.

Vorsicht, Spoiler!
Um Dir die beiden Enden von "A Way Out" zu zeigen, kommen wir um ein paar verräterische Details zur Story des Spiels nicht herum. Du liest daher auf eigene Gefahr weiter!

Das von den Hazelight Studios entwickelte und von EA vertriebene Action-Adventure um das Duo Vincent Moretti und Leo Caruso erntete dank seiner mitreißenden Story fast durchweg positive Kritiken. Die beiden Häftlinge sitzen im sonnigen Kalifornien ein und könnten nicht unterschiedlicher sein: Leo ist der Hitzkopf, Vincent der bedachte und vorsichtige Typ. Und doch werden sie Freunde, denn sie haben einen gemeinsamen Feind, wegen dem sie im Knastschlamassel sitzen.

Ihr könnt nur einen von zwei Wegen einschlagen

Am Ende von "A Way Out" muss aber eine gewichtige Entscheidung gefällt werden, denn es gibt genau zwei Wege, in die sich die Story aufteilt. Darüber hinaus hast Du keine weiteren Optionen. Die gute Nachricht: Achievement- und Trophäenjäger müssen nichts befürchten, denn es gibt keine Trophäen für die Enden. Ein weiteres Durchspielen oder ängstliches Abspeichern vor jeder wichtigen Situation fällt somit weg, Du und Dein Spielpartner könnt euch voll auf die Story und das dramatische Finale konzentrieren.

Die Freunde Vincent und Leo werden im letzten Kapitel namens "Konflikt" zu Feinden und Du und Dein Mitspieler somit zu Kontrahenten. Die Entscheidungen im Kapitel wirken sich nicht auf das Ende aus, ihr könnt hier also nichts falsch machen oder entscheidend die Oberhand gewinnen. Erst zum Schluss kommt ein Gewehr ins Spiel und derjenige, der es zuerst in die Hände bekommt, muss die letzte Entscheidung treffen.

Diese beiden Optionen gibt es am Ende

Die beiden Möglichkeiten sind eindeutig. Entweder erschießt Vincent mit der Waffe Leo – oder Leo knallt Vincent ab. Stirbt Vincent, übergibt er Leo einen Brief an seine Frau Carol. Den bringt Leo ihr auch und flüchtet daraufhin mit seiner Familie.

Falls es aber Leo trifft, geben die beiden sich zum Abschied die Hand und Vincent besucht daraufhin Leos Familie und wird zum direkten Überbringer der unvermeidlichen Trauer. Spurlos geht es aber auch nicht an ihm vorüber – Vincent kündigt seinen Job und wird von seiner Frau unterstützt.

Das Tückische am Finale: Es ist nicht möglich, beide Spielfiguren zu retten. Du und Dein Mitspieler müsst euch also einigen, wer das Zeitliche segnen muss. Vielleicht hat sich schon während des Spielens ein klarer Favorit herauskristallisiert. Ansonsten könnte es zu unangenehmen Diskussionen kommen. Ein klassisches Happy End hat "A Way Out" also leider nicht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben