Ratgeber

"Assassin's Creed Odyssey"-Skills: Die besten Fähigkeiten im Überblick

Diese Skills aus "Assassin's Creed Odyssey" brauchst Du wirklich.
Diese Skills aus "Assassin's Creed Odyssey" brauchst Du wirklich. (©Ubisoft 2018)

In "Assassin's Creed Odyssey" hast Du die Möglichkeit, Dir ein individuelles Fähigkeiten-Set aus drei unterschiedlichen Klassen zu basteln. Welche sich besonders lohnen und ein paar wissenswerte Tipps zu ihrem Einsatz verraten wir Dir in unserem Ratgeber.

Mit jedem Level, das Alexios und Kassandra aufsteigen, darfst Du ihnen in "Assassin's Creed Odyssey" eine neue Fertigkeit verleihen. Bei drei unterschiedlichen Klassen kann es eine ganz schön schwierige Aufgabe sein, eine gute Mischung zu finden. Deshalb haben wir die Fähigkeiten, die wir für besonders nützlich halten, an dieser Stelle einmal für Dich zusammengestellt.

Das Skill-System ist übersichtlich, aber trotzdem komplex. (© 2018 TURN ON Screenshot)

Die nützlichsten Jäger-Fähigkeiten

In der Jäger-Klasse findest Du größtenteils Skills, die Deinen Umgang mit Pfeil und Bogen verbessern. Die folgenden Fähigkeiten sind besonders nützlich:

  • Sechster Sinn: Wirst Du von Gegnern entdeckt, verlangsamt sich die Zeit kurzzeitig und Pfeile visieren automatisch den Torso des Ziels an. Gerade in hektischen Situationen eine lohnenswerte Fähigkeit.
  • Raubtierschuss: Diese Fertigkeit verlangsamt die Zeit und erlaubt es Dir, den Pfeil in der Luft zu lenken. Somit lassen sich kleine Ungenauigkeiten beim Zielen nachbessern und Kopfschüsse sind bedeutend leichter.
  • Pfeilspitze: Mit dieser Fähigkeit kannst Du neue Pfeile herstellen. Hier lohnt sich mindestens das erste Upgrade, das es Dir erlaubt, neben Betäubungspfeilen auch Feuer- und Giftpfeile zu bauen.
  • Bogenbeherrschung: Dieser passive Skill erhöht Deinen Jägerschaden und Du verbrauchst weniger Pfeile.
  • Schussfolge: Mit dieser Fähigkeit kannst Du gleichzeitig mehrere Gegner anvisieren. Dies ist besonders nützlich, wenn Du von Feinden verfolgt wirst und aus der Rückwärtsbewegung heraus schießt.

Die nützlichsten Krieger-Fähigkeiten

In der Krieger-Klasse findest Du vor allem Talente, die Dir im offenen Nahkampf einen Vorteil verschaffen können. In die folgenden Fertigkeiten solltest Du auf jeden Fall ein paar Punkte investieren:

  • Zweite Luft: Je nachdem, auf welcher Stufe Du spielst und wie Du Kämpfe angehst, können Dir mehrere Gegner große Probleme bereiten. Wenn Du Dich nicht ständig aus Kämpfen zurückziehen möchtest, solltest Du unbedingt ein paar Punkte in diese Fähigkeit investieren, die einen Teil Deiner Lebensenergie wieder auffüllt.
  • Ring des Chaos: Wer nicht gerne im Mittelpunkt einer Horde blutrünstiger Gegner stehen möchte, investiert ein paar Punkte in diese Fertigkeit, die Gegner im Umkreis umwirft und ihnen Schaden zufügt.
  • Waffenbeherrschung: Eine passive Fähigkeit, die den Schaden aller Waffen prozentual erhöht, ist immer willkommen.
  • Gut gerüstet: Das gilt natürlich auch für diese passive Fähigkeit, die die Rüstungswerte erhöht.
  • Spartiatentritt: Der heimliche Star unter den Krieger-Fertigkeiten: Der Sparta-Kick fügt zwar kaum Schaden zu, aber Feinde lassen sich damit besonders gut von Klippen oder anderen Erhöhungen treten. Der genommene Fallschaden ist extrem hoch und oft sogar tödlich.
  • Hochleistungsangriffe: Lässt Dich je nach Waffenart unterschiedliche, zerstörerische Kombos ausführen. Sehr mächtig, kostest allerdings drei Adrenalineinheiten.
  • Ares' Schlachtruf: Die letzte Fähigkeit, die Du in der Krieger-Klasse freischalten kannst, hat es wirklich in sich: Alle Angriffe verursachen für eine kurze Zeit bis zu 50% mehr Schaden. Gegnerische Angriffe sind in diesem Modus nicht tödlich und der Einsatz der Fähigkeit benötigt kein Adrenalin.
Unter dem Effekt von Ares' Schlachtruf muss auch der legendäre erymanthische Eber ordentlich einstecken. (© 2018 YouTube/Alexios Assassin)

Die nützlichsten Attentäter-Fähigkeiten

Spieler, die lieber aus dem Schatten agieren, können sich am Fertigkeiten-Angebot der Attentäter-Klasse bedienen. Diese Skills gefallen uns am besten:

  • Schatten-Attentate: Diese Fähigkeit erhöht den Attentat- und Knockout-Schaden. Damit steigen auch die Chancen, einen Gegner mit nur einem Schlag auszuschalten. Besonders praktisch: Die Opfer werden nach dem Einsatz direkt geplündert.
  • Rasches Attentat: Mit dieser Fertigkeit kannst Du ein Attentat aus der Entfernung ausführen. Je höher die Fertigkeit, desto mehr Angriffe lassen sich verketten.
  • Offenbarung: Der Einsatz dieses Skills deckt in unmittelbarer Umgebung Truhen sowie versteckte Schätze auf und markiert alle Gegner in der Nähe. Wer keine Lust hat, für die Aufklärung ständig zu Adler Ikaros zu wechseln, sollte hier unbedingt Punkte investieren.
  • Heldenschlag: Hast Du Dich vor allem auf Waffen mit Attentats-Schaden und Attentats-Fähigkeiten spezialisiert, wirst Du im offenen Kampf häufig vor dem Problem stehen, nur wenig Schaden zu verursachen. Die Fähigkeit Heldenschlag schafft hier Abhilfe: Der Skill kann auf Stufe 3 bis 100% Deines Attentäter-Schadens mit einem Schlag verursachen, ohne dass Du dabei unentdeckt sein musst.
  • Nyx Schatten: Die ultimative Fertigkeit aus der Attentäter-Klasse: Außerhalb von Kämpfen bist Du fast unsichtbar, wenn Du Dich bewegst, wirst Du wieder sichtbar. Die Fähigkeit konsumiert jedoch viel Adrenalin.
Hm? Eben war er doch noch da?! Nyx Schatten hüllt Dich in Unsichtbarkeit. (© 2018 YouTube/BjornTheBear)

Weitere Tipps zum Einsatz der Fähigkeiten

  • Der Einsatz aktiver Fertigkeiten heilt Dich ein wenig
  • Fähigkeiten können für ein paar hundert Drachmen zurückgesetzt werden. Solltest Du merken, dass Du mit Deinen jetzigen Skills nicht weiterkommst, kann das Zurücksetzen und eine Neuverteilung der Punkte wahre Wunder bewirken.
  • Fähigkeiten können sich gegenseitig verstärken oder auslöschen. Ein Beispiel für eine gute Kombination ist Ring des Chaos und Flammender Angriff: Gegner im Umkreis werden nicht nur zurückgeworfen, sondern auch angezündet. Flammender Angriff und Vergiftete Angriffe löschen jedoch den jeweils anderen Skill aus.
  • Unterschiedliche Spielstile benötigen unterschiedliche Fähigkeiten. Das Mischen von Fertigkeiten verschiedener Klassen kann ebenso effektiv sein wie die Spezialisierung auf eine bestimmte Klasse.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben