menu

Beschwörungsmateria in "Final Fantasy 7 Remake": Alle Esper finden

final-fantasy-7-remake-aufrufmateria
Mit den roten Materia kannst Du in "Final Fantasy 7 Remake" mächtige Esper beschwören. Bild: © Square Enix/Screenshot TURN ON 2020

In "Final Fantasy 7 Remake" kannst Du mit Beschwörungsmateria mächtige Esper herbeirufen, die Dir in Kämpfen zur Seite stehen. Einige Materia erhältst Du automatisch, andere musst Du suchen oder sie Dir verdienen. Welche Esper es in "Final Fantasy 7 Remake" gibt und wie Du sie bekommst, verrät Dir unsere Übersicht.

Ifrit: Ein Feuerdämon als Geschenk

final-fantasy-7-remake-ifritfullscreen
Der Feuerdämon Ifrit ist ein Geschenk von Jessie. Bild: © Square Enix 2020

Deine erste Aufrufmateria bekommst Du recht früh, am Anfang von Kapitel 4 von "Final Fantasy 7 Remake" überreicht Dir Jessie die rote Beschwörungsmateria als Geschenk. Mit ihr kannst Du den Feuerdämon Ifrit beschwören. Der ist natürlich ein Spezialist im Einsatz von Feuermagie. Seine Beschwörung lohnt sich also besonders bei Feinden, die anfällig gegen Feuer sind.

Chocobo & Moogle: Das knuddelige Dreamteam

final-fantasy-7-remake-chocobo-mooglefullscreen
Chocobo und Moogle sind ein eingespieltes Team. Bild: © Square Enix 2020

In Kapitel 6 kannst Du die Beschwörungsmateria für das süße Duo Chocobo und Moogle finden. Während Du Dich in das Innere der Platte von Sektor 4 vorkämpfst, kannst Du die Materia bereits hinter einem Ventilator entdecken, aber noch nicht direkt erreichen. Das ist erst möglich, nachdem Du alle drei künstlichen Sonnen ausgeschaltet hast. Bevor Du Deine Reise mit dem Hauptfahrstuhl fortsetzt, solltest Du einen kleinen Abstecher nach rechts machen. Du gelangst in einen Kontrollraum, in dem Du innerhalb von zwei Minuten alle Gegner erledigen musst. Danach kannst Du den Raum hinter dem Ventilator betreten, in dem Du die Beschwörungsmateria findest.

Das Duo Chocobo und Moogle ist nicht nur besonders süß, es kann auch ordentlich austeilen. Das Besondere ist, dass die Angriffe der beiden Charaktere unterschiedliche Elemente haben. Während die Angriffe des Chocobos zum Wind-Element gehören, sind die Angriffe von Moogle neutral.

Shiva: Eisiges Duell in der VR-Arena

final-fantasy-7-remake-shivafullscreen
Shiva sollte auf keinen Fall in deiner Sammlung von Espern fehlen. Bild: © Square Enix/Screenshot TURN ON 2020

Die nächste Aufrufmateria erwartet Dich in Kapitel 8. Dort triffst Du erneut auf Chadley. Hast Du die ersten vier Kampfberichte für ihn abgeschlossen, ermöglicht er es Dir, in den VR-Missionen gegen Shiva anzutreten. Besiegst Du sie, überreicht Dir Chadley nach dem Kampf die Materia, mit der Du die Eisgöttin beschwören kannst. Der Kampf gegen Shiva sollte sich mithilfe von Feuerzaubern nicht allzu schwierig gestalten.

Chocomoppel: Der etwas andere Chocobo

final-fantasy-7-chocomoppel-close-upfullscreen
Chocomoppel sieht harmlos aus, kann aber ganz schön austeilen. Bild: © Square Enix/Screenshot TURN ON 2020

Die Beschwörungmateria für Chocomoppel kannst Du ebenfalls von Chadley erhalten. Um gegen das dicke Federvieh zu kämpfen, musst Du die Kampfberichte 6 bis 9 für ihn abgeschlossen haben. Je nachdem, wie viel Zeit Du in die Berichte investierst, solltest Du den Kampf in Kapitel 8 oder 9 freigeschaltet haben. Der Kampf gegen den Chocomoppel ist nicht besonders schwer, wenn Du einige Hinweise beachtest. Einen Ratgeber, wie Du den fetten Chocobo schnell in die Knie zwingst, findest Du hier.

Chocomoppels Angriffe gehören keinem bestimmten Element an und eignen sich damit gegen jede Art von Gegner gleich gut.

Leviathan: Der Schutzpatron der Wutai

final-fantasy-7-remake-leviathanfullscreen
Bevor Du Dich mit Leviathan duellierst, solltest Du Deine Truppe mindestens auf Level 30 bringen. Bild: © Square Enix 2020

Gegen den Drachen Leviathan, den das Volk der Wutai zum Schutzpatron erkoren hat, kannst Du frühestens in Kapitel 13 kämpfen. Wie bei den vorherigen Espern erhältst Du seine Aufrufmateria bei Chadley. Dafür musst Du aber die Kampfberichte 11 bis 14 abgeschlossen haben und ihn in einem Kampf in den VR-Missionen besiegen.

Leviathan zählt zu den stärkeren Espern in "Final Fantasy 7 Remake". Wir empfehlen Dir, Deine Charaktere mindestens auf Level 30 zu bringen, bevor Du ihn herausforderst. Der Grund dafür ist, dass Leviathan einen unaufhaltsamen Angriff beherrscht, der Deine komplette Truppe mit einem Schlag auslöscht, wenn sie nicht über genug Lebenspunkte verfügt. Beim Kampf gegen den Drachen solltest Du vor allem auf Blitz-Magie setzen, da dies seine Schwäche ist.

Anders als in bisherigen "Final Fantasy"-Teilen gehört Leviathan diesmal keinem speziellen Element mehr an. Er eignet sich also für jeden beliebigen Gegner gleich gut.

Bahamut: Der Drachenkönig

final-fantasy-7-remake-bahamutfullscreen
Bahamut ist der stärkste Esper in "Final Fantasy 7 Remake". Bild: © Square Enix/Screenshot TURN ON 2020

Ein Esper, der in keinem "Final Fantasy"-Teil fehlen darf, ist Bahamut. Diese furchteinflößende Bestie wird häufig auch als Drachenkönig bezeichnet. Der Kampf gegen Bahamut wird freigeschaltet, sobald Du alle 19 Kampfberichte für Chadley erledigt hast. Allein das ist schon eine knifflige Aufgabe, die wirkliche Herausforderung ist aber der Kampf gegen den Drachenkönig.

Selbst die Standardangriffe des schwarzen Drachen solltest Du auf keinen Fall unterschätzen. Seine Attacken haben einen riesigen Wirkungsbereich, und die Zeitfenster zwischen seinen Angriffen sind sehr kurz. In diesem Kampf solltest Du Dich also auf Blocken statt auf Ausweichen konzentrieren. Besonders gefährlich wird es, wenn Bahamut beginnt, langsam von fünf herunterzuzählen. Kommt er bei null an, setzt er die Fähigkeit "Megaflare" ein – ein Energiestrahl, der Deine komplette Truppe mit einem Schlag auslöscht. Seinen Countdown solltest Du deshalb unbedingt unterbrechen, indem Du ihn in den Schockzustand versetzt.

Bahamut hat keine Elementschwäche und gehört keinem Element an. Im Kampf solltest Du also auf Deine stärksten Zauber und Fähigkeiten setzen. Da Bahamuts Angriffe sehr viele Lebenspunkte abziehen, solltest Du Deine Charaktere auf Level 50 bringen. Ansonsten wird der Kampf unnötig schwerer. Der Kampf wird Dir einiges abverlangen, dafür kämpft Bahamut nach dem Sieg an Deiner Seite.

Kaktor, Karfunkel und Chocobo-Küken: Nur als DLC erhältlich

final-fantasy-7-remake-chocobo-küken fullscreen
Das Chocobo-Küken beherrscht Magie aller vier Elemente. Bild: © Twitter/Square Enix 2020
final-fantasy-7-remake-chocobo-kaktor fullscreen
Mit Kaktor bringst Du Gegner schnell in den Schockzustand. Bild: © Twitter/Square Enix 2020
final-fantasy-7-remake-chocobo-karfunkel fullscreen
Karfunkel ist der einzige defensive Esper in "Final Fantasy 7 Remake". Bild: © Twitter/Square Enix 2020
final-fantasy-7-remake-chocobo-küken
final-fantasy-7-remake-chocobo-kaktor
final-fantasy-7-remake-chocobo-karfunkel

Neben den bereits aufgezählten gibt es in "Final Fantasy 7 Remake" drei weitere Esper. Du kannst sie allerdings nicht in der Spielwelt finden oder durch Aufträge erhalten, sondern nur über DLC-Codes freischalten.

Vorbesteller, egal welcher Edition von "Final Fantasy 7 Remake", erhalten die Beschwörungsmateria für das Chocobo-Küken. Das Küken mit der lustigen Frisur mag nicht stark aussehen, beherrscht aber Zauber aller vier Elemente. Sein ultimativer Angriff bei Ablauf der Beschwörungsdauer ist ein neutraler Magieangriff.

Kaktor, den fröhlichen, kleinen Kaktus, erhältst Du nur, wenn Du die physische Deluxe Edition oder die First Class Edition von "Final Fantasy 7 Remake" gekauft hast. Kaktor verwendet physische Angriffe und beschießt Gegner mit Nadeln. Im Vergleich zu den anderen Espern verursacht er deutlich weniger Schaden, dafür versetzt sein Angriff "10.000 Nadeln" Gegner sehr schnell in den Schockzustand.

Karfunkel, das Wesen mit dem roten Edelstein auf der Stirn, bekommst Du automatisch, wenn Du die digitale Deluxe Edition oder die First Class Edition gekauft hast. Anders als alle anderen Esper ist Karfunkel ein rein defensiver Esper. Sie schützt Deine Charaktere mit Barrieren, heilt sie oder belebt sie wieder.

Die Fundorte aller Esper in der Zusammenfassung

  1. Ifrit erhältst Du in Kapitel 4 als Geschenk von Jessie.
  2. Die Aufrufmateria für "Chocobo & Moogle" liegt in Kapitel 6 hinter einem Ventilator.
  3. Shivas Beschwörungsmateria kannst Du ab Kapitel 8 bei Chadley bekommen, wenn Du die ersten vier Kampfberichte abgeschlossen hast und Shiva im VR-Kampf besiegst.
  4. Chocomoppel kannst du ebenfalls ab dem achten Kapitel bei Chadley bekommen. Voraussetzung sind der Abschluss der Kampfberichte 6 bis 9 und ein Sieg gegen das Dickerchen.
  5. Auch die Aufrufmateria für Leviathan gibt es bei Chadley. Für den virtuellen Kampf gegen den Drachen musst Du erst die Kampfberichte 11 bis 14 abschließen.
  6. Für die Beschwörungsmateria von Bahamut musst Du alle 19 Kampfberichte für Chadley erledigt haben. Der Drachenkönig ist Deine letzte Herausforderung und die letzte Aufrufmateria, die Du im Spiel erhalten kannst.
  7. Drei weitere Esper gibt es nur über digitale DLC-Codes. Das Chocobo-Küken haben alle Vorbesteller des Spiels erhalten. Kaktor gibt es für Spieler, die die physische Deluxe Edition oder die First Class Edition gekauft haben. Und Karfunkel erhalten Käufer der digitalen Deluxe Edition oder der First Class Edition.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Final Fantasy 7 Remake

close
Bitte Suchbegriff eingeben