menu

"Death Stranding": Kämpfe gegen GD – so kannst Du die Monster besiegen

Angst vor Geistern in "Death Stranding"? Kein Problem, wir helfen!
Angst vor Geistern in "Death Stranding"? Kein Problem, wir helfen!

Kämpfe gegen die schaurigen GD in "Death Stranding" sind nervenaufreibend: Haben Dich die Schattenwesen einmal entdeckt, bekämpfst Du sie am effektivsten mit Sams Blut – so seltsam das klingt. Wir helfen Dir, die Gestrandeten Dinge zu besiegen.

Die GD (Gestrandeten Dinge) beziehungsweise BTs (Beached Things – die Bezeichnung auf Englisch) aus Hideo Kojimas "Death Stranding" sind neben den verrückten MULEs Deine Hauptgegner im Spiel. Sobald in der Open-World Zeitregen einsetzt, sind die fliegenden Schattenwesen mit ihren Nabelschnüren nicht mehr weit. Dein Odradek-Roboterarm lässt Dich wissen, wann Du in ein Gebiet kommst, in dem sie lauern – zumindest, wenn Dein Brücken-Baby B.B. gesund ist!

Vor dem Kampf: Weiche den GD aus!

"Death Stranding" wäre wohl kein echtes Hideo-Kojima-Game, wenn es keine ausgedehnten Stealth-Passagen gäbe. Wenn Du also nicht die Möglichkeit hast, das GD-Gebiet mit einem Fahrzeug schnell zu passieren, solltest Du versuchen, die Geister zu umgehen. Dabei hilft Dir natürlich Dein Odradek: Das Gerät zeigt immer in Richtung des nächsten GD und klappt immer schneller auf und zu, je näher Du dem Geist kommst. Um die GD sichtbar zu machen, musst Du kurz stehenbleiben.

Kommst Du einem der GD sehr nahe, kann Sam sich durch Gedrückthalten von R1 den Mund zuhalten, um noch leiser zu schleichen. Währenddessen nimmt aber seine Lebensanzeige schnell ab.

EX-Granaten aus Körperflüssigkeiten und ihre Wirkung

death-stranding-sam-private-room-dusche fullscreen
In seiner Nasszelle produziert Sam Granaten aus seinen Körperflüssigkeiten.

Je nach Spielfortschritt kannst Du in "Death Stranding" Granaten aus Sams verschiedenen Körperflüssigkeiten einsetzen. Schon während der Schleichpassagen sind diese äußerst nützlich. Folgende Granaten gibt es, Du erhältst Sie immer in Fünferpaketen:

  • EX-Granate Nr. 0 – Beim Duschen wird der Schweiß von Sam gesammelt, um daraus Wurfgeschosse zu machen. Die Wirkung: Getroffene GD werden durch Granate Nr. 0 kurzzeitig sichtbar.
  • EX-Granate Nr. 1 – Das Urin von Sam wird zu Granaten verarbeitet, wenn Du die Toilette im Privaten Raum stehend benutzt. Die Wirkung: GD werden in einem größeren Bereich für Dich sichtbar.
  • EX-Granate Nr. 2 – Nutzt Du die Toilette sitzend, werden Sams Fäkalien waffenfähig gemacht. Die Wirkung: Der getroffene GD wird für einige Zeit für Dich markiert.
  • Blutgranate – Diese Wurfwaffen zapfen Sam Blut ab und fügen GD tödlichen Schaden zu. Treffen kannst Du sie aber nur, während sie sichtbar sind. Pro Wurf werden Dir 50 Milliliter Blut abgezogen

Entdeckt! Kampf gegen große GD in "Death Stranding"

Hat es mit dem Schleichen nicht geklappt, nähern sich schnell die Handabdrücke des GD. Nun hast Du noch die Chance wegzulaufen und den Schemen zu entkommen, allerdings läufst Du Gefahr, dabei in weitere GD hineinzulaufen. Schaffst Du es nicht rechtzeitig aus dem Gebiet, erscheint um Dich herum immer mehr Teer und schwarze Gestalten versuchen, Dich zu Boden zu ziehen. Versuche, sie mit der Viereck-Taste und Sprüngen abzuschütteln um davonzukommen. Auch Blutgranaten wirken sehr gut.

Schaffst Du es dennoch nicht, wegzurennen, geht der Kampf in die nächste Phase: Die GD reißen Dich nach unten und Du verlierst einen Teil Deiner Lieferung. Dann ziehen sie Dich durch die Landschaft an eine andere Stelle, an der ein großes GD-Monster erscheint. Gleichzeitig versinkt die Umgebung in einem See aus Teer, Gebäude und Autowracks tauchen auf. Nutze diese, um auf eine höhere Ebene zu kommen und aus dem klebrigen Teer zu entwischen.

death-stranding-gd-kampf-teer-screenshot fullscreen
Ein großes GD-Monster kommt auf Sam zu.

Du musst nicht zwangsweise gegen das Monster kämpfen: Noch immer kannst Du versuchen, aus dem Gebiet zu flüchten. Das Gelände macht es Dir aber besonders schwer. In den meisten Fällen kommt es zur Auseinandersetzung und Du solltest das GD angreifen. Am wirkungsvollsten sind Blutgranaten, im späteren Verlauf von "Death Stranding" erhältst Du auch weitere Waffen mit Sprengkraft. Aber auch die Anti-GD-Waffe oder Sturmgewehre mit Blutmunition sind hilfreich.

Hab immer genügend Blutbeutel bei Dir

Blut ist in Kämpfen gegen die GD-Monster in "Death Stranding" Deine wichtigste Ressource: Blutgranaten und andere Waffen zapfen automatisch Sams Blutreserven an. Achte daher darauf, immer einige Blutbeutel mitzunehmen, wenn Du eine Reise durch riskante Gebiete planst. Die Beutel werden automatisch produziert, wenn Du in einem Privaten Raum rastest, zusätzlich kannst Du sie im Crafting-Menü herstellen. Außerdem erhältst Du sie aus Gemeinschafts-Spinden.

death-stranding-blutbeutel-screenshot fullscreen
Im Privaten Raum werden automatisch Blutbeutel produziert.

Sam verfügt über eine spezielle Tasche, in der er weitere Blutbeutel transportieren kann. So kannst Du den wertvollen Platz am Körper auch für Lieferungen nutzen.

Zusammenfassung

  • Kommst Du in ein Gebiet mit GD und Dein B.B. ist gesund, hilft Dir der Odradek-Roboterarm zu erkennen, wo sich die Geister aufhalten
  • Versuche sie zu umgehen: Hältst Du still, werden sie sichtbar
  • Auch mit verschiedenen EX-Granaten kannst Du sie sichtbar machen
  • Wirst Du erwischt, kannst Du probieren, die schwarzen Gestalten abzuschütteln. Ansonsten ziehen sie Dich zu Boden und Du verlierst einen Teil Deiner Lieferung. Die GD zerren Dich an einen Ort, an dem ein großes GD-Monster erscheint
  • Verwende Blutgranaten und Schusswaffen mit Blutmunition, um das Monster zu besiegen
  • Achte darauf, immer genügend Blutbeutel dabei zu haben, um die Waffen mit "Munition" zu versorgen
  • Weglaufen ist immer eine Option!
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Death Stranding

close
Bitte Suchbegriff eingeben