menu

"Destiny 2" Prüfungen von Osiris: So läuft das PvP-Event ab

Destiny 2 Prüfungen des Osiris
Glitzi, glitzi: Wer mit so einer prächtigen Rüstung unterwegs ist, hat bei den Prüfungen von Osiris richtig abgesahnt.

Eine der schwersten Aktivitäten in "Destiny 2" ist das PvP-Event Prüfungen von Osiris. Hier treten die besten Spieler gegeneinander an und können sich exklusiven Loot sichern. Du willst wissen, wie Du mitmachst und wie Du gewinnst? Hier liest Du alles zu den Trials!

Die Prüfungen von Osiris  (im englischsprachigen Original: Trials of Osiris) sind nichts für schwache Nerven. Das PvP-Event kehrt in der aktuellen Saison 10 jeden Freitag Abend mit dem täglichen Reset ins Spiel zurück und bleibt bis zum wöchentlichen Reset dienstags. Du hast also ein langes Wochenende Zeit, um Dich in den Prüfungen zu beweisen. Aber: Einfach ist das nicht.

Prüfungen von Osiris: So machst Du mit

Bevor Du die Prüfungen von Osiris betreten darfst, musst Du einige Voraussetzungen erfüllen:

  • Dein Powerlevel ist mindestens 960.
  • Du spielst in einem Einsatztrupp aus drei Spielern.
  • Du hast einen Prüfungs-Pass vom 14. Heiligen im Turm abgeholt.

Die Prüfungen von Osiris kannst Du nur im vollen Dreier-Einsatztrupp betreten, nicht alleine oder zu zweit. Der Grund: Der Modus soll taktische Zusammenarbeit fördern und euch als Team auf die Probe stellen.

Der Pass, den Du vom 14. Heiligen im Turm kaufen kannst, gewährt Dir und Deinem Team Zutritt zu den Prüfungen. Außerdem trackt er, wie viele Siege oder Niederlagen Du in den einzelnen Runden der Trials verzeichnest. Drei Niederlagen sind das Maximum, das der Pass zählt. Setze ihn danach zurück, um erneut Chancen auf Siege und Loot zu haben.

destiny-2-saison-der-daemmerung (6) fullscreen
Im Turm-Hangar besuchst Du den 14. Heiligen und holst Dir Deinen Prüfungen-Pass und Trials-Beutezüge ab.

Vorbereitung: Ein hohes Powerlevel ist von Vorteil

Bei den Prüfungen von Osiris sind Levelvorteile aktiv, allerdings wird der Power-Bonus des Season-Artefakts nicht mitgezählt. Dennoch: Ist ein Gegner mindestens zehn Powerlevel über Dir, verursacht er bei Dir mehr Schaden und erhält weniger Schaden von Dir. Zieh also Deine beste Rüstung an und benutze Deine stärksten Waffen.

Modus, Matchmaking, Map: Die Spreu trennt sich vom Weizen

Stell Dich auf Spannung pur ein, wenn Du die Prüfungen von Osiris spielst! Es geht 3-gegen-3 im Modus Eliminierung. In diesem Modus gibt es keinen Respawn – bist du tot, müssen Deine Teamkollegen Dich wiederbeleben. Das Team, das zuerst alle drei gegnerischen Spieler ausgeschaltet hat, gewinnt die Runde. Insgesamt werden pro Match fünf Runden gespielt. Das Team mit den meisten Rundensiegen gewinnt.

Wichtig
Die gesamten Prüfungen von Osiris spielst Du pro Woche immer auf einer einzigen Karte. Es ist also Map-Kenntnis und Taktik gefordert, nicht nur pure Waffengewalt. Erst in der darauffolgenden Woche rotiert die Map für die neuen Prüfungen bis zum nächsten Dienstag.

Im ersten Spiel ist das Matchmaking zufallsbasiert: Du trittst gegen ein beliebiges Team an, das ebenfalls das erste Spiel auf seinem Pass spielt. Gut möglich, dass Dir hier richtige Pro-Gamer oder aber absolute Neulinge begegnen. Gewinnst Du das Match, weist Dir das Spiel in der nächsten Runde stärkere Gegner zu. Verlierst Du, trittst Du gegen schwächere Kontrahenten an. Das heißt: Je besser Du bist, desto besser sind auch Deine Gegner.

Destiny 2 Prüfungen des Osiris fullscreen
Bei den Prüfungen von Osiris kommt es auf Teamzusammenhalt und taktisches Spielen an.

Loot und Leuchtturm: Was gibt es zu gewinnen?

Für jedes Match, egal ob Sieg oder Niederlage, bekommst Du Token, die Du beim 14. Heiligen einlösen kannst. Der Haken daran: Du kannst sie erst abgeben, nachdem Du auf Deinem Ticket drei Siege verzeichnet hast. Für den dritten, fünften und siebten Sieg bekommst Du direkt nach dem Match mächtigen Loot. Die Token, die Du beim 14. Heiligen abgibst, droppen nur Rüstung und Waffen, die Du bereits besitzt. So will Entwickler Bungie Farming verhindern.

Auf die besten der besten wartet der Leuchtturm – die Ruhmeshalle der Prüfungen! Dort kommen nur die Trials-Spieler hin, die auf ihrem Ticket sieben Siege und keine einzige Niederlade verzeichnen. Das erfordert viel Übung, Map-Kenntnis und Team-Taktik. Schau Dir im Video unten an, wie "Destiny 2"-Veteran Nexxoss und sein Team sich permanent absprechen und taktieren:

Das kannst Du auch? Dann viel Erfolg, Hüter!

Fazit

  • Um die Prüfungen von Osiris spielen zu können, musst Du mindestens Powerlevel 960 erreicht haben, einem fertig zusammengestellten Dreier-Trupp angehören und einen Pass vom 14. Heiligen kaufen.
  • Levelvorteile sind aktiviert, aber ohne Boost vom Saison-Artefakt.
  • Die Trials sind jede Woche von Freitag bis Dienstag aktiv. Gespielt wird innerhalb einer Woche immer auf derselben Map, die nur wöchentlich rotiert.
  • Loot gibt es nur, wenn Du mindestens drei Siege auf deinem Pass getrackt hast. Tocken droppen nur bereits bekannte Waffen und Rüstung.
  • Nach sieben Siegen ohne Niederlage ziehen Du und Dein Team in den Leuchtturm ein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Destiny 2

close
Bitte Suchbegriff eingeben