menu

"Division 2": Kopfgeldeinsätze, Zieldaten & Co. – alles über Bounties

So löst Du Kopfgeldeinsätze in "The Division 2".
So löst Du Kopfgeldeinsätze in "The Division 2".

Im ersten Teil von "The Division" gab es noch die Hochrangigen Ziele, in "The Division 2" jagst Du in Kopfgeldeinsätzen gegnerische Bosse. Außerdem gibt es entsprechende Bounties bei einem mysteriösen Spitzel und ein spezielles System rund um die Kopfgeldeinsätze im Endgame. Wie das funktioniert, liest Du in unserem Ratgeber.

Vielen neuen Spielern von "The Division 2" wird nach dem Erledigen aller Kontrollpunkte eines Bezirks auffallen, dass dadurch jeweils ein Kopfgeldeinsatz ausgelöst wird, der an einen Timer gebunden ist. Gehst Du bei dem Versuch das Ziel zu erledigen aber drauf, ist der Kopfgeldeinsatz verschwunden. Weitere Erklärungen dazu gibt es im Spiel vorerst nicht. Wir zeigen Dir, was es damit auf sich hat und wie Du in "The Division 2" auf Kopfgeldeinsätze zugreifen kannst.

Was muss man tun, um Kopfgeldeinsätze zu bekommen?

Mach Dir zuerst mal keinen Stress: So richtig geht es mit den Kopfgeldeinsätzen erst los, wenn Du die Campus-Siedlung auf Stufe 2 ausgebaut hast. Dadurch kannst Du Otis Sykes fürs Weiße Haus rekrutieren, der Dir im Eingangsbereich Zugriff auf Kopfgeldeinsätze verschafft. Sprichst Du ihn an, öffnet sich die Karte und zeigt verschiedene Bounties, die Du anwählen kannst.

Optional kannst Du dann auch auf diese Einsätze zugreifen, indem Du in der allgemeinen Map auf den Tab mit dem runden Symbol wechselst. Auf den Pinnwänden der Safehouses gib es die Kopfgeldeinsätze ebenfalls  zu sehen. Alle drei Zugriffspunkte werden aber erst freigeschaltet, sobald Du Otis Sykes rekrutiert hast.

Auch "The Snitch", der Spitzel Jared Nash, vergibt besondere Kopfgeldeinsätze und verrät Dir obendrein den Aufenthaltsort der Waffenschieberin Cassie Mendoza. "The Snitch" versteckt sich an zufälligen Plätzen auf der Map von "The Division 2". Meist steht er in der Nähe weißer Fragezeichen, die nicht durch eine rote Linie mit anderen Orten verbunden sind.

Wie kann man Kopfgeldeinsätze annehmen?

Die Kopfgeldeinsätze auf der Übersicht sind allerdings nicht ständig verfügbar. Jede Mission ist mit einem Timer ausgestattet, während dessen Ablaufen sie von Dir begonnen werden kann. Aktivierst Du den Einsatz, hast Du 15 Minuten Zeit um das Ziel zu erledigen. Missglückt Dir das, gilt die Mission als fehlgeschlagen und Du musst den Kopfgeldeinsatz erneut aktivieren. Die Zielperson verschwindet dann und Du musst an einem frei auswählbaren Startpunkt neu ins Spiel einsteigen.

Woher erhält man Zieldaten für die Bounties?

Einige der Kopfgeldeinsätze sind auch nicht direkt auswählbar. Du benötigst dafür eine Ressource mit dem Namen "Zieldaten", um sie zu aktivieren. Zieldaten erhältst Du von besiegten Feinden und in Kisten.

Angeblich ist die Ressource vor allem in gelben Beutekisten zu finden, die sich in eroberten Kontrollpunkten befinden. Schaue regelmäßig an all Deinen grünen Kontrollpunkten vorbei und besuche die jeweiligen Vorratsräume, denn die Kisten darin werden immer wieder mit neuem Loot aufgefüllt.

Seltener erhältst Du Zieldaten von besiegten Feinden – aber ausschließlich von starken Gegnern in Gelb oder Lila. Vereinzelt bekommst Du sie auch für das Erledigen von Missionen auf höheren Welträngen.

Im Uplay-Club-Store kannst Du auch ein Zieldaten-Paket als Club-Belohnung kaufen, wenn Du noch Uplay-Münzen auf Deinem Konto hast.

Endgame: Wie kommt man ins Prioritätsziel-Netzwerk?

Ab Level 30 verändert sich das Gameplay von "The Division 2" und schaltet auch Zugriff auf weitere Kopfgeldeinsätze frei. Diese kosten ebenfalls Zieldaten und sind in Form eines Fortschrittsbaums angelegt. Du musst Dich von Bounty zu Bounty, von der Wurzel bis an die Spitze, vorarbeiten und erhältst immer bessere Belohnungen – am Ende wartet dann ein heldenhafter Kopfgeldeinsatz. Allerdings wird der Fortschritt im Prioritätsziel-Netzwerk wöchentlich zurückgesetzt. Das verhilft Dir zwar regelmäßig zu neuen Herausforderungen, setzt Dich aber auch unter einen gewissen Zeitdruck.

the-division-2-story-trailer-screenshot-05 fullscreen
"The Division 2": Schwere Gegner verfügen auch über bessere Waffensysteme.

Zusammenfassung

  • Kopfgeldeinsätze sind zeitlich begrenzte Missionen, bei denen ein schwerer Gegner getötet werden muss.
  • Anfangs werden Kopfgeldeinsätze ausgelöst, indem alle Kontrollpunkte eines Bezirks befreit werden.
  • Nachdem Du die Campus-Siedlung auf Stufe zwei ausgebaut hast, kannst Du Otis Sykes für das Weiße Haus rekrutieren. Er verschafft Dir laufend Zugriff auf Kopfgeldeinsätze.
  • Du kannst diese dann im Weißen Haus, an den Pinnwänden der Safe Houses und über die Map auf dem Reiter mit dem kreisrunden Icon aufrufen.
  • Auch der Spitzel Jared "The Snitch" Nash verschafft Dir Zugriff auf bestimmte Kopfgeldeinsätze. Er spawnt an zufälligen Plätzen auf der Map.
  • Für einige Kopfgeldeinsätze ist die Währung "Zieldaten" notwendig. Diese findest Du in Kisten und bei schweren Gegnern (lila und gelb), Im Uplay-Club-Store lassen sich Zieldaten auch für Uplay-Münzen erwerben
  • Im Endgame wird mit dem Prioritätsziel-Netzwerk ein Fortschrittssystem freigeschaltet, bei dem Du wöchentlich immer schwerer werdende Kopfgeldeinsätze erledigen musst. Am Ende wartet ein heldenhafter Einsatz.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Tom Clancy's The Division 2

close
Bitte Suchbegriff eingeben