Ratgeber

"Fortnite" Season 5: Battle Pass & Free Pass – das ist jetzt neu

"Fortnite: Battle Royale" bleibt dem Battle Pass treu: Auch in Season 5 gibt es wieder kostenpflichtige Herausforderungen, die Du für exklusive Items lösen kannst. Wenn Du kein Geld investieren möchtest, gibt es auch wieder den Free Pass, der allen Spielern offen steht. Allerdings gibt es ein paar Unterschiede zum bisherigen Modell, die wir Dir hier erklären.

"Fortnite": Battle Pass zu Season 5 im Überblick

Zuerst mal zu dem, was gleich geblieben ist: Der Battle Pass für Season 5 von "Fortnite" kostet wieder 950 V-Bucks und ist im spieleigenen Store erhältlich. Er bietet 100 Stufen, die durch das Erwerben von sogenannten Battlestars freigeschaltet werden müssen. Für jede Stufe gibt's eine kosmetische Belohnung – darunter Skins, Emotes und – das ist neu – Spielzeug, mit dem Du auf der Map zum Beispiel Golf spielen kannst. Die Battlestars bekommst Du durch Erhöhen Deines Levels oder durch das Lösen von täglichen und wöchentlichen Herausforderungen.

 Zeitreisen sind das große Thema von Season 5. Das schlägt sich auch in den Battle-Pass-Skins nieder. fullscreen
Zeitreisen sind das große Thema von Season 5. Das schlägt sich auch in den Battle-Pass-Skins nieder. (©Epic Games 2018)

Wöchentliche Herausforderungen jetzt auch für Spieler ohne Battle Pass

Zusätzlich zum Battle Pass, der gekauft werden muss, gibt es auch wieder einen kostenlosen Free Pass, der ins Season 5 62 Level hat. Hier gibt es nur alle paar Level Belohnungen. Um die Battlestars zum Aufleveln zu verdienen, warst Du bis Season 4 auf tägliche Herausforderungen angewiesen, denn die wöchentlichen Aufgaben gab es nur für Battle-Pass-Besitzer.

Das ist jetzt anders: Die ersten drei Aufgaben jeder Woche stehen jetzt immer allen Spielern offen. Eine davon ist immer "schwer" und bringt 10 Battlestars (= eine Stufe auf dem Pass), die anderen beiden bringen je 5 Sterne. Um die restlichen vier Herausforderungen (darunter zwei weitere schwere) zu bekommen, musst Du aber den Battle Pass kaufen. Und natürlich kannst Du ohne Geldeinsatz auch nur die Belohnungen aus dem Free Pass freischalten.

 Drei wöchentliche Herausforderungen gibt's für alle, vier nur für Spieler mit Battle Pass. fullscreen
Drei wöchentliche Herausforderungen gibt's für alle, vier nur für Spieler mit Battle Pass. (©Epic Games/TURN ON 2018)

Drift & Ragnarök: Mehr Zeit für Skin-Herausforderungen

Eine Neuerung betrifft außerdem die aufwertbaren Battle-Pass-Skins. In Season 5 heißen sie Drift und Ragnarök und bringen jeweils eigene Herausforderungen mit, durch die Du sie optisch verbessern kannst. Im Unterschied zu den Carbide- und Omega-Skins Season 4 hast Du dafür aber jetzt nicht mehr nur bis zum Season-Ende Zeit, sondern kannst die Outfits auch nach Season 5 noch durch Lösen der Herausforderungen aufwerten.

 Drift (ganz vorne) und Ragnarök (der blaubärtige Wikinger) sind die aufwertbaren Skins in Season 5. fullscreen
Drift (ganz vorne) und Ragnarök (der blaubärtige Wikinger) sind die aufwertbaren Skins in Season 5. (©Epic Games 2018)

"Roadtrip"-Herausforderungen ersetzen "Blockbuster"-Challenge

Exklusiv für Battle-Pass-Besitzer gibt es auch in Season 5 wieder eine Reihe zusätzlicher Aufgaben – die "Roadtrip"-Herausforderungen. Sie schalten sieben Wochen lang Ladebildschirme und schließlich einen Skin frei. Aller Wahrscheinlichkeit enthalten diese Ladebildschirme wieder Hinweise auf versteckte Battlestars – das war schon in der "Blockbuster"-Challenge von Season 4 der Fall.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen