Ratgeber

"Forza Horizon 4" auf PS4: Kommt ein PlayStation-Release des Racers?

Diesen Herbst brennt in "Forza Horizon 4" auf Xbox One und PC wieder der Asphalt.
Diesen Herbst brennt in "Forza Horizon 4" auf Xbox One und PC wieder der Asphalt. (©Xbox Press 2018)

An "Forza Horizon 4" auf Xbox One und PC wird diesen Herbst für Fans von Open-World-Racern kein Weg vorbeiführen. Eine PS4-Version wurde nicht angekündigt, ob der Racer trotzdem noch für die Sony-Konsole erscheinen könnte und welche Alternativen Rennspiel-Fans spielen können, erfährst Du hier.

"Forza Horizon" ist ein Spin-Off der Rennsimulation "Forza Motorsport". Der größte Unterschied zur Hauptserie besteht darin, dass die Rennen in einer Open-World stattfinden und es sich um einen Arcade-Racer und keine Rennsimulation handelt. Deshalb ist der Titel vor allem bei Gamern, die einfach losfahren und ihr Auto nicht erst haarklein einstellen wollen, sehr beliebt.

Der neueste Teil "Forza Horizon 4" ist in Großbritannien angesiedelt, wird mehr als 450 Fahrzeuge beinhalten und erscheint am 2. Oktober 2018.

"Forza Horizon 4" will in Sachen Open-World-Racing im Oktober neue Maßstäbe setzen.
"Forza Horizon 4" will in Sachen Open-World-Racing im Oktober neue Maßstäbe setzen. (© 2018 Xbox Press)

Wird "Forza Horizon 4" auch für die PS4 erscheinen?

Das Rennspiel wurde bisher nur für Xbox One und Windows-10-PCs angekündigt, was wenig verwunderlich ist: Die bisherigen "Forza Horizon"-Teile waren bisher alle Xbox-exklusiv. Absolute Gewissheit, dass "Forza Horizon 4" nicht für PS4 kommt, bringt der Fakt, dass Microsoft seit Juli Besitzer des Entwicklerstudios Playground Games ist. Damit ist ein Release auf Sonys Konsole bis auf Weiteres ausgeschlossen – schließlich muss sich die Xbox in Sachen Exklusivtitel ja ohnehin ständig an der PS4 messen lassen. Microsoft wird daher nicht leichtfertig auf ein Game vom Kaliber "Forza Horizon" verzichten.

Diese Games sind gute Alternativen zu "Forza Horizon 4" auf der PS4

PS4-Spieler müssen aber nicht unbedingt ins andere Lager wechseln, um an erstklassige Racing-Action zu kommen. "Forza Horizon 4" wird in diesem Herbst zwar die Blicke vieler Racing-Fans auf sich ziehen, aber als Sony-Fan musst Du deshalb nicht im Regen stehen. Auch auf der PS4 gibt es einige actiongeladene Rennspiele, in denen Du so richtig Gas geben kannst.

Wir präsentieren Dir drei actionreiche Racing-Games – und eine etwas abseitigere Überraschung.
Wir präsentieren Dir drei actionreiche Racing-Games – und eine etwas abseitigere Überraschung. (© 2018 Sony/EA/Ubisoft)
  • "Driveclub": In "Driveclub" erwartet Dich zwar keine Open-World, sondern feste Rennen, die über ein Menü ausgewählt werden müssen. Dafür bietet das Spiel aber ein cooles Club-Feature: Du kannst Dich mit anderen Fahrern zusammenschließen, einen Club gründen und gegen andere Clubs antreten. Regelmäßige Duelle und Herausforderungen gegen andere Spieler lockern den Rennalltag auf und motivieren, sich mit anderen Clubs und Rivalen zu messen. Abgesehen vom Gameplay sind die Fahrzeuge in "Driveclub" auch noch sehr schön anzusehen.
  • "Burnout Paradise Remastered": Wenn Du auf echte Arcade-Action in einer offenen Spielwelt stehst und gerne mal Dein eigenes oder das Auto deines Kontrahenten zu Schrott fährst, dann ist "Burnout Paradise Remastered" genau dein Fall. Das Spiel bietet schräge Spielmodi wie den "Stunt Run", bei dem Du Punkte durch möglichst spektakuläre Stunts sammeln musst oder "Road Rage", wo Du mit Deinem Wagen möglichst viele gegnerische Fahrzeuge fahrunfähig machen musst. Für alle Arten von Rennen in "Burnout Paradise Remsatered" gilt: Das absichtliche Rammen und Zerstören gegnerischer Autos wird nicht bestraft, sondern belohnt.
  • "The Crew 2": Wenn Dir die Straße allein zu langweilig ist, dann ist "The Crew 2" eine gute Wahl: Hier kannst Du nämlich auch noch zu Wasser und in der Luft an den Start gehen. Zur Wahl stehen insgesamt 250 Fahrzeuge, darunter Motorräder, Boote, Flugzeuge und Monstertrucks. Die Rennschauplätze erstrecken sich über eine verkleinerte Open-World-Version der USA. Insgesamt gibt es 14 unterschiedliche Renn- und Event-Disziplinen, darunter Street Racing, Rallye, Aerobatics, Boot-Slalom, Motorrad-Freestyle und Formel 1. In der Welt von "The Crew 2" sind Freiheit, Spaß und Abwechslung garantiert.
  • "GTA 5": Auch wenn "GTA 5" nicht als Rennspiel konzipiert wurde, gibt es trotzdem einige Gemeinsamkeiten mit "Forza Horizon 4" – etwa eine Open-World, eine Vielzahl von Fahrzeugen und sogar Renn-Events. Da der Fokus nicht primär auf Rennen liegt, spielen sich die Events natürlich nicht so präzise wie bei den anderen genannten Alternativen. Trotzdem kommt dabei Spaß auf und sie sind obendrein durchaus fordernd. Solltest Du irgendwann einmal keine Lust mehr auf Autorennen haben, kannst Du außerdem einfach ein bisschen Chaos in der Stadt anrichten. Die Parallelen zwischen den beiden Games sehen übrigens nicht nur wir: Der "Forza Horizon 4"-Trailer wurde von einem Fan kürzlich sehr detailgetreu ein "GTA 5" nachgebaut.
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben