Übersicht

Free-to-Play-Release: Wann wird "Fortnite: Rette die Welt" kostenlos?

"Fortnite: Rette die Welt" soll irgendwann gratis spielbar werden.
"Fortnite: Rette die Welt" soll irgendwann gratis spielbar werden. (©Epic Games 2018)

"Fortnite: Rette die Welt" ist die kostenpflichtige Koop-Kampagne des Battle-Royale-Hits. Seit dem Release plant Epic Games aber bereits, das Spiel irgendwann komplett zum Free-to-Play-Titel zu machen – nur wann, das ist die Frage. Hier findest Du den aktuellen Stand der Entwicklungen.

"Fortnite: Rette die Welt" (im englischen Original: "Save the World") ist eine sehr andere Spielerfahrung als der Battle-Royale-Modus: Statt gegen andere Spieler bis zum letzten Überlebenden zu kämpfen, spielst Du hier mit bis zu drei Freunden zusammen und stellst Dich mit einem reichhaltigen Waffen- und Fallen-Arsenal gegen Zombie-Horden.

Unser Test
Du willst wissen, was "Fortnite: Rette die Welt" drauf hat? Hier geht's zu unserem ausführlichen Test des Spiels!

Ursprünglich sollte "Rette die Welt" mal das sein, was "Fortnite" im Kern ausmacht. Heute ist das Game aber vor allem für den kostenlosen PvP-Modus bekannt. Trotzdem haben auch viele Battle-Royale-Fans die Koop-Kampagne gekauft, denn hier kann die begehrte Spielwährung V-Bucks erspielt werden, die für neue Skins und Items oder den Battle Pass gebraucht wird.

"Rette die Welt" ist der kooperative Horde-Modus von "Fortnite" – und muss im Gegensatz zu "Fortnite: Battle Royale" gekauft werden.
"Rette die Welt" ist der kooperative Horde-Modus von "Fortnite" – und muss im Gegensatz zu "Fortnite: Battle Royale" gekauft werden. (© 2018 Epic Games)

Epic Games hat Free-to-Play-Release von "Save the World" versprochen

Viele Spieler zögern aber, den Kaufpreis für das Game zu bezahlen. Denn: Schon seit dem Release im Juli 2017 hat Epic Games angekündigt, dass "Rette die Welt" auf ein über Mikrotransaktionen finanziertes Free-to-Play-Modell umgestellt werden soll und dann kostenlos spielbar ist. Zum Launch gab es sogar einen Zeitrahmen für die Umstellung: Im  Laufe des Jahres 2018 sollte es so weit sein.

Release im Jahr 2018 angepeilt, aber verschoben

Im Oktober 2018 gab Epic Games dann allerdings bekannt, dass daraus nichts wird: Der gewaltige Erfolg des später eingeführten "Fortnite: Battle Royale", der zum Launch des Spiels so noch nicht absehbar war, hat die Entwickler offenbar dazu bewogen, lieber noch ein bisschen an "Rette die Welt" zu feilen, bevor der Titel als Gratis-Game einem potenziell riesigen neuen Publikum zugänglich gemacht wird.

Der kleine große Bruder: "Fortnite: Battle Royale" wurde erst einige Monate nach dem Release des Spiels veröffentlicht, ist heute aber viel bekannter.
Der kleine große Bruder: "Fortnite: Battle Royale" wurde erst einige Monate nach dem Release des Spiels veröffentlicht, ist heute aber viel bekannter. (© 2018 Epic Games)

Im Forum Reddit begrüßten viele treue "Rette die Welt"-Spieler die Verschiebung im Anschluss an die Ankündigung: Es gebe noch viel zu tun, bis das Game sich als echter Free-to-Play-Titel behaupten könne, wenige Spieler schienen von der Verschiebung überrascht zu sein. Mit dem Versprechen einiger großer Updates haben die Entwickler zugleich klargestellt, dass der stets im Schatten von Battle Royale stehende Modus weiter mit neuen Inhalten versorgt wird.

Es bleibt zudem abzuwarten, ob "Rette die Welt" mit mehr Entwicklungszeit irgendwann auch auf Mobilgeräte und Nintendo Switch kommt. Momentan ist auf diesen Plattformen nur der Battle-Royale-Modus spielbar.

In "Rette die Welt" ist Teamwork gefragt.
In "Rette die Welt" ist Teamwork gefragt. (© 2018 Epic Games)

"Fortnite: Rette die Welt" wird gratis: 2019 ist realistisch

Einen neuen Zeitraum für die Free-to-Play-Veröffentlichung von "Fortnite: Rette die Welt" gibt es aktuell noch nicht. Ein angedachter Release im Jahr 2019 ist aber realistisch – der Erfolg des Unterfangens hängt schließlich auch maßgeblich davon ab, wie lange Epic Games den Hype um "Fortnite: Battle Royale" noch auskosten kann.

Zusammenfassung:

  1. "Fortnite: Rette die Welt" ist der im Juli 2017 erschienene Kampagnen-Modus von "Fortnite". Im Unterschied zu "Fortnite: Battle Royale" wird zum Spielen ein Kaufpreis fällig.
  2. Ursprünglich sollte das Spiel im Laufe des Jahres 2018 auf ein Gratis-Modell umgestellt werden
  3. Im Oktober 2018 verschob Entwickler Epic Games den Free-to-Play-Release. Ein neues Datum gibt es noch nicht, 2019 ist als Zeitraum aber realistisch
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben