Ratgeber

Früher und heute: 8 beliebte Videospiele im Wandel der Zeit

Mario
Mario (©picture alliance / dpa Themendienst 2015)

So manche Videospiel-Ikone ist älter als man glaubt. "Super Mario" zum Beispiel feierte sein Debüt auf einer Nintendo-Konsole bereits vor 30 Jahren. Doch auch andere Spiele-Serien haben bereits einige Jahre auf dem Buckel. Wir zeigen Dir, wie sich "Sonic the Hedgehog", "Final Fantasy", "Tomb Raider" und Co. im Laufe der Jahre verändert haben. 

1. "Super Mario"

Mario alt fullscreen
Mario neu fullscreen
Mariokart fullscreen

Erstmals tauchte "Super Mario" im Spiel "Donkey Kong" von 1981 auf. Früher hieß er allerdings noch Jumpman und war Zimmermann statt Klempner. Weltberühmt wurde Mario erst 1985 mit dem Spiel "Super Mario Bros." für das Nintendo Entertainment System (NES). Das Game gilt als einer der Urväter der klassischen Jump 'n' Runs. An der genialen Grundformel hat der Entwickler Nintendo dabei bis heute nicht viel geändert, wie unter anderem der Ableger "New Super Mario Bros. U" zeigt, der 2012 für die Wii U erschien. Im Laufe der Jahre erschienen allerdings auch zahlreiche Ableger wie die Videospiele "Mario Kart" oder "Mario Tennis".

2. "Final Fantasy"

FinalFantasy alt fullscreen
FinalFantasy neu fullscreen

Das erste "Final Fantasy" erschien 1990 für das Nintendo Entertainment System. Während die Rollenspiel-Serie heute für grafisch opulente Welten steht, wirkte die Optik im ersten Teil eher zweckmäßig. Viele Grundprinzipien späterer Serienteile waren jedoch von Anfang an enthalten. So liefen die Kämpfe rundenbasiert ab und es gab umfangreiche Dialoge. Trotzdem hat sich die Reihe mit jedem Teil ein Stück weit neu erfunden. Einige der wohl grundlegendsten Änderungen stehen übrigens für den kommenden 15. Teil an. Dieser soll erstmals eine offene Spielwelt und Echtzeit-Kämpfe bieten. Ein Erscheinungsdatum für das für PlayStation 4 und Xbox One angekündigte Game steht bislang noch nicht fest.

3. "Fallout"

Fallout alt fullscreen
Fallout3 fullscreen
Fallout4_05 fullscreen

"Fallout" startete 1997 als klassisches 2D-Rollenspiel auf dem PC. Gespielt wurde aus einer isometrischen Perspektive, die Kämpfe liefen rundenbasiert ab und die Dialoge fanden größtenteils in Textform statt. Nachdem auch der zweite Teil von 1998 diesem Schema folgte, erschienen 2001 und 2004 die Ableger "Fallout Tactics" und "Fallout: Brotherhood of Steel". Während Ersteres ein Taktik-Game im Stile von "Jagged Alliance" war, handelte es sich bei "Brotherhood of Steel" um ein reines Action-RPG.

2008 wurde die Reihe von Bethesda Softworks mit "Fallout 3" runderneuert. Während man das Grundgerüst der ersten beiden Serienteile übernahm, wurde das Ganze in eine frei begehbare 3D-Spielwelt transformiert. Seither laufen auch die Kämpfe nicht mehr rundenbasiert sondern in Echtzeit ab. Auch dank vertonter Dialoge wirken jüngere Serienableger wie "Fallout New Vegas" deutlich zugänglicher als die älteren Teile. Der neueste Ableger "Fallout 4" setzt erneut auf die 2006 etablierte Formel. Das Game soll am 10. November 2015 für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen.

4. "Tomb Raider"

TombRaider alt fullscreen
Rise of the Tomb Raider fullscreen

1996 hatte Lara Croft ihren ersten Auftritt in "Tomb Raider". Als Polygon-Figur mit Wespentaille und üppiger Oberweite kletterte die Archäologin durch allerlei Dungeons und legte sich dort mit wilden Tieren, anderen Grabjägern und sogar mit Mumien an. Die heute matschig wirkenden 3D-Texturen galten damals auf PlayStation, Sega Saturn und PC als wegweisend. Die Bewegungsfreiheit in den Levels sorgte 1996 für Begeisterung, auch wenn die Kollisionsabfrage aus heutiger Sicht eine mittlere Katastrophe ist.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich "Tomb Raider" weiter. Die Steuerung wurde geschmeidiger, die Kamera reagierte weniger sperrig und auch grafisch machte die Reihe einige Sprünge nach vorn. Mittlerweile hat auch Lara selbst ihr Image als grabraubende Sexbombe komplett abgelegt und wirkt mehr wie eine echte Schatzjägerin. Das grundlegende Spielprinzip wird jedoch auch im neuesten Teil "Rise of the Tomb Raider" fortgeführt. Dieser erscheint am 10. November für Xbox One und Xbox 360.

5. "Grand Theft Auto"

GTA alt fullscreen
GTA neu fullscreen

Einen wirklich krassen Wandel hat "Grand Theft Auto" im Laufe der Jahre durchgemacht. Als 1997 der erste Teil für PlayStation und PC erschien, war GTA alles andere als ein Hochglanzprodukt. Grafisch wirkte der Titel, bei dem sich die Spieler in der Vogelperspektive durch eine Großstadt bewegen, schon früher veraltet. Spielerisch allerdings hatte der Titel einiges zu bieten. So gab es Verfolgungsjagden, Schusswechsel und eine waschechte Gangstergeschichte in einer frei begehbaren Großstadt.

Diese Zutaten sind auch bei allen späteren Spielen der GTA-Reihe erhalten geblieben. Allerdings wechselte mit dem dritten Teil von 2001 erstmals die Perspektive – und wurde damit über Nacht zum Mega-Erfolg. Nun befand sich der Spieler plötzlich mittendrin in einer frei begehbaren 3D-Großstadt und konnte dort Stunden und Tage zubringen. Nie zuvor hatte es ein Videospiel geschafft, dass Erkunden einer virtuellen Stadt ähnlich detailliert abzubilden.

Der Erfolg von "GTA 3" gab den Entwicklern recht und es folgten seither mehrere weitere Ableger des Games. Auch im jüngsten Serienteil "GTA 5", der für PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360 und PC verfügbar ist, hat sich am Grundprinzip des Spiels nicht viel geändert.

6. "Need for Speed"

NeedforSpeed alt fullscreen
NeedforSpeedCarbon fullscreen
NeedforSpeed neu fullscreen
NeedforSpeed2015 fullscreen

Die Rennspiel-Serie "Need for Speed" hat bereits mehr als 20 Jahre auf dem Buckel. 1994 erschien der erste Teil für PlayStation, Sega Saturn, PC und 3DO. Die Besonderheit des Spiels war, dass die Rennen auf normal befahrenen Landstraßen ausgetragen wurden. Die Spieler mussten somit nicht nur gegen ihre Mitstreiter kämpfen, sondern sich auch mit dem Gegenverkehr und der Polizei herumschlagen.

Das Spielprinzip von "Need for Speed" war so erfolgreich, dass bis heute 20 Ableger der Serie erschienen sind. Besonders erfolgreich war "Need for Speed" Mitte der 2000er Jahre, als die Originalformel in den Ablegern "Underground", "Most Wanted" und "Carbon" durch zahlreiche Tuning-Möglichkeiten erweitert wurde.

Der neueste Ableger wird voraussichtlich am 5. November 2015 für PS4, Xbox One und PC erscheinen und wie schon das Originalspiel lediglich den Namen "Need for Speed" tragen. Auch spielerisch soll es zurück zu den Wurzeln gehen. Im Mittelpunkt werden dann wieder schnelle Autorennen und Verfolgungsjagden mit der Polizei stehen.

7. "Sonic the Hedgehog"

Sonicalt fullscreen
Sonic mittelalt fullscreen
Sonic neu fullscreen

Sonic war früher genau wie Mario eine Ikone der ersten Konsolen-Ära. Seine Premiere feierte der blaue Igel 1991 im Game "Sonic the Hedgehog" für Sega Mega Drive, Master System und Game Gear. Schon damals bewegte er sich mit rasender Geschwindigkeit durch die Level und ließ den eher behäbigen Klempner Mario dabei ein ums andere Mal alt aussehen.

Den Sprung in die dritte Dimension verkraftete Sonic jedoch weit weniger gut als sein Nintendo-Kollege. Zahlreiche Ableger wie das 2006 für PlayStation 3 und Xbox 360 erschienene Videospiel "Sonic the Hedgehog 2006" konnten nicht hundertprozentig überzeugen. In einigen der jüngeren Serienteile wie dem 2013 für Wii U erschienenen "Sonic Lost World" sind die Entwickler deshalb wieder zur zweidimensionalen Ansicht und zum klassischen Spielprinzip zurückgekehrt.

8. "Metal Gear Solid"

MetalGear fullscreen
MetalGearSolid fullscreen
MetalGearRising fullscreen
MetalGearSolid5 fullscreen

Ihre erste Begegnung mit Solid Snake erlebten viele Videospieler 1998 auf der PlayStation. Dabei ist "Metal Gear Solid" keineswegs der erste Teil der weltberühmten "Metal Gear"-Games. Diese startete 1987 mit dem Titel "Metal Gear" auf dem MSX2-Heimcomputer und wurde später unter anderem auf das Nintendo Entertainment System portiert. Gesteuert wurde Snake dabei aus einer isometrischen Perspektive. Einige zentrale Elemente wie das Schleichen und die Bosskämpfe waren auch in dieser Version schon enthalten.

Mittlerweile hat die "Metal Gear"-Reihe zahlreiche Ableger für nahezu alle Systeme erhalten. Jüngstes Mitglied der Familie ist dabei der Hack'n Slay-Ableger "Metal Gear Rising Revengeance", in dem der Spieler den Cyber-Ninja Raiden steuert. Der offizielle fünfte Teil der Reihe namens "Metal Gear Solid V: The Phantom Pain" wurde für den 1. September 2015 angekündigt und soll zeitgleich auf PlayStation 4, Xbox One und Xbox 360 erscheinen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben