menu

"Ghost of Tsushima": Versteckte Altäre finden und Trophäe erhalten

ghost-of-tsushima-trailer-screenshot-01
Die versteckten Altäre zu finden, ist nicht leicht, denn sie sind nicht auf der Karte eingezeichnet. Bild: © Sony Interactive Entertainment 2020

"Ghost of Tsushima" lockt mit einer ganzen Reihe versteckter Trophäen. Eine davon ist "Ehre die Geister". Du erhältst sie nur, wenn Du zehn versteckte Altäre auf der Insel findest und Dich vor ihnen verbeugst. Wir haben einen Guide für Dich, wo Du die Heiligtümer findest.

Für "Ehre die Geister" musst Du aufmerksam sein und Deine Umgebung genau durchsuchen, um die versteckten Altäre finden. Wie viele es in dem Spiel insgesamt gibt, weiß noch niemand genau. Aber: Für die versteckte Trophäe musst Du nur zehn Schreine finden und Dich vor ihnen verbeugen.

Sie sind nicht in der Karte eingezeichnet und werden es auch dann nicht, wenn Du sie bereits gefunden hast. Stattdessen verrät Dir Deine Umgebung, dass Du erfolgreich warst: Stehst Du vor einem Schild mit einer schwarzen Figur, die sich leicht nach vorn verbeugt, bist Du richtig. Wische nun auf Deinem Touchpad nach unten und Du verbeugst Dich. Eine kleine Animation (umherfliegende Insekten, flatternde Vögel, Blitzeinschläge usw.) in der Umgebung zeigt Dir, dass Du erfolgreich warst.

Beachte
Versteckte Schreine gibt es in allen drei Gebieten, Du kannst die nötigen zehn Verbeugungen aber bereits in Izuhara abschließen.

Versteckte Altäre in Izuhara: Genug für die Trophäe

Izuhara ist das Startgebiet im Spiel – und praktischerweise findest Du dort (mindestens) zehn versteckte Altäre. Dafür musst Du die Teilinsel allerdings ausgiebig erkunden und von den Routen, die Dir die Haupt- und Nebenmissionen vorgeben, abweichen. Alle versteckten Heiligtümer sind frei zugänglich und müssen nicht im Rahmen einer speziellen Geschichte abgeschlossen werden.

Tipp: Die versteckten Schreine kannst Du leider nicht per Schnellreise ansteuern, auch nicht, wenn Du sie schon einmal gefunden hast. Aber: Du kannst Dich meist in ihre Nähe teleportieren, um so schneller an sie heranzukommen.

#1 Buddha-Statue beim Goldenen Tempel

Der Goldene Tempel ist ein zentraler Ort in Izuhara, den Du ausgiebig erkunden solltest. Gehst Du vom Hauptplatz der Pagode links eine steinerne Treppe hoch, findest Du eine große Buddha-Statue, die einen versteckten Altar darstellt. Verbeuge Dich vor ihr und Du siehst einen Schwarm grüner Schmetterlinge umherfliegen.

Ghost of Tsushima Buddha-Statuefullscreen
Die Buddha-Statue beim Goldenen Tempel ist ein versteckter Schrein. Bild: © Sucker Punch 2020

#2 Tadayoris Ruhestätte

Schaltest Du in Akt 1 "Die Legende von Tadayori" frei, findest Du eine Ruhestätte inmitten eines lila Blumenfeldes. Der Schrein in der Mitte ist der versteckte Altar. Verbeuge Dich und Blüten wehen Dir um die Nase.

Tipp: Du kannst den Schrein auch außerhalb der Mission erreichen, allerdings ist er dann etwas schwieriger zu finden. Die Mission leitet Dich dagegen direkt an den richtigen Ort.

Ghost of Tsushima Tadayoris Ruhestättefullscreen
Bei Tadayoris Ruhestätte wehen lila Blüten um Dich herum. Bild: © Sucker Punch 2020

#3 Friedhof bei Yoichis Kreuzung

Nordöstlich vom Goldenen Tempel findest Du ein Mongolenlager bei Yoichis Kreuzung. Das Lager ist als Unentdeckter Ort mit einem Fragezeichen versehen und so recht einfach zu finden. Hast Du es bereits von den Mongolen befreit, kannst Du Dich per Schnellreise direkt dorthin teleportieren. Etwas nördlich des Lagers findest Du einen Friedhof. Dort läufst Du den Hang hinauf und siehst eine Anhäufung kleiner betender Statuen. Verbeuge Dich und kleine Glühwürmchen schwirren umher.

Ghost of Tsushima Yoichis Kreuzungfullscreen
Bei Yoichis Kreuzung zeigen zahlreiche kleine Buddha-Statuen einen versteckten Schrein an. Bild: © Sucker Punch 2020

#4 Säule der Ehre beim Kaneda-Meeresarm

Am nördlichsten Ende von Izuhara findest Du am Strand eine Säule der Ehre. Schau genau hin: Sie ist mit einem Schild, das die sich verbeugende Person zeigt, verziert. Verbeuge Dich und es krabbeln zahlreiche Krebse über den Strand.

Tipp: Die Säule ist fest in Deiner Karte eingezeichnet, wenn Du sie einmal gefunden hast. Du kannst über die Schnellreise einfach dorthin reisen, falls Du beim Entdecken verpasst hast, Dich zu verbeugen.

Ghost of Tsushimafullscreen
Hoch oben im Norden von Izuhara findest Du eine Säule der Ehre. Bild: © Sucker Punch 2020

#5 Flussufer beim Kechi-Fischerdorf

Bist Du im Kechi-Fischerdorf angelangt, lohnt sich ein Ausflug ans Flussufer. Dort findest Du ein kleines Holzdock. An einer Ecke siehst Du das bekannte Schild. Verbeuge Dich und kleine Fische springen aus dem Wasser.

Ghost of Tsushima Kechi Dorffullscreen
Am Dock des Kechi-Dorfs springen Fische aus dem Wasser. Bild: © Sucker Punch 2020

#6 Grabstein östlich vom Goldgipfel-Schrein

Ziehst Du gedanklich ein Dreieck zwischen dem Goldenen Tempel, dem Adachi-Anwesen und dem Goldgipfel-Schrein, findest Du in der Mitte einen Friedhof. Der Friedhof ist am einfachsten zu erreichen, wenn Du Dich an den Schrein teleportierst und Richtung Osten, genauer gesagt Ost-Nord-Ost, läufst. Suche, bis Du einen Grabstein mit Buddha-Statue und dem Schild mit der sich verbeugenden Figur findest.

Ghost of Tsushima Friedhoffullscreen
Der Grabstein mit einer friedlichen Buddha-Statue lädt zum Verbeugen ein. Bild: © Sucker Punch 2020

Tipp: Der Ort ist ein wenig versteckt und der Friedhof hat leider keinen Namen, an dem Du Dich orientieren könntest. Deswegen bekommst Du hier eine Karte mit einem Marker, wo genau Du suchen musst.

Ghost of Tsushima Kartefullscreen
Der Friedhof ist etwas versteckt und trägt keinen Namen. Bild: © Sucker Punch 2020

#7 Frosch-Statue beim Heilfels-Schrein

An der Ostküste von Hiyoshi, etwa auf halbem Weg zwischen Burg Kaneda und Sensei Ishikawas Dojo, findest Du den Heilfels-Schrein. Folge den Toriis (das sind die traditionellen roten Tore) – Du findest direkt zu Anfang des Aufgangs eine markante Frosch-Statue am rechten Wegesrand. Verbeuge Dich vor ihr und zahlreiche Frösche springen auf dem Boden umher.

Falls Du den Schrein schon entdeckt hast, kannst Du über die Schnellreise zu ihm gelangen. Die Statue findest Du dann direkt vor dem dritten Torii.

Ghost of Tsushima Heilfels-Schreinfullscreen
Die Frosch-Statue beim Heilfels-Schrein ist sehr groß und markant – kaum zu übersehen. Bild: © Sucker Punch 2020

#8 Friedhof beim Kashine-Wald

Zwischen dem Kashine-Wald und dem Lager der Überlebenden findest Du einen kleinen Friedhof. Dort befindet sich eine Buddha-Statue, die mit dem bekannten Zeichen für die Verbeugung gekennzeichnet ist. Als Belohnung flattern rote Libellen umher.

Ghost of Tsushima Buddha-Statuefullscreen
Die Buddha-Statue ist leicht zu erkennen, der Friedhof allerdings etwas schwer zu finden. Bild: © Sucker Punch 2020

Tipp: Am einfachsten ist der Ort zu erreichen, wenn Du das Lager der Überlebenden in Kashine entdeckt hast. Begib Dich per Schnellreise dorthin, dreh Dich nach links und laufe über den Hügel – und Du bist am kleinen Friedhof angekommen.

Ghost of Tsushima Kartefullscreen
Der Ort ist am einfachsten über das Lager der Überleben zu erreichen. Bild: © Sucker Punch 2020

#9 Gasthaus beim Kashine-Hügel

Beim Kashine-Hügel findest Du ein großes Gasthaus inmitten eines Beets aus roten Blumen. Betritt den Hof des Gasthauses und sieh nach rechts – dort befindet sich ein kleiner Teich mit einer Fuchsstatue und dem bekannten Schild. Schreite über die Steine durch den Teich und wische auf Deinem Touchpad nach unten, um grüne Schmetterlinge fliegen zu lassen.

Ghost of Tsushima Fuchsstatuefullscreen
Der Fuchs ist dank der roten Blumen leicht zu erkennen. Bild: © Sucker Punch 2020

Tipp: Das Gebiet ist sehr weitläufig und leider mit keinem Ort in der Nähe verbunden, an den Du Dich mit der Schnellreise begeben könntest. Eventuell fällt Dir der Weg von Komoda aus leicht.

Ghost of Tsushima Karte mit Markerfullscreen
Der versteckte Schrein liegt relativ weit von jeglichen bekannten Orten entfernt. Bild: © Sucker Punch 2020

#10 Kleiner Friedhof in Kashine

Recht nah am östlichen Lager der Überlebenden in Kashine ist ein kleiner Friedhof. Dort hausen Mongolen in einer Jurte (ein traditionelles Zelt der Mongolen). Besiege sie und gehe anschließend den Hang hinauf – Du siehst direkt den Friedhof. An seinem Rand ist erneut eine kleine Buddha-Statue, vor der Du Dich verbeugen kannst. Daraufhin schwirren rote Libellen umher.

Ghost of Tsushima Buddha-Statuefullscreen
Die kleine Buddha-Statue liegt etwas außerhalb des Friedhofs am Wegesrand. Bild: © Sucker Punch 2020

Da das Mini-Lager nicht in der Karte als Ort markiert ist, musst Du dort hinreiten oder -laufen. Allerdings ist ein Fuchsbau in der Nähe – hast Du den bereits entdeckt, lohnt sich die Schnellreise.

Ghost of Tsushima Kartefullscreen
Ein Fuchsbau ist direkt neben dem Mini-Lager der Mongolen. Bild: © Sucker Punch 2020
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Ghost of Tsushima

close
Bitte Suchbegriff eingeben