"God of War"-PC-Version: Kämpft Kratos auch auf Windows-Rechnern?

"God of War"-Kratos ist berüchtigt für seine schlechte Laune – und seine PlayStation-Exklusivität.
"God of War"-Kratos ist berüchtigt für seine schlechte Laune – und seine PlayStation-Exklusivität. (©Sony Computer Entertainment Europe 2017)
David Albus Überbrückt Ladepausen in PC-Games an der Nintendo Switch – und umgekehrt.

Die "God of War"-Games gehören zu den populärsten PlayStation-Spielen und der im April 2018 für die PS4 erscheinende, neueste Teil der Reihe verspricht wieder ein absoluter Blockbuster zu werden. Aber gibt es auch Hoffnung für Kratos-Fans ohne Sony-Konsole? Hier erfährst Du, ob ein PC-Release realistisch ist – und was Du bis dahin als Ersatz spielen kannst.

Zunächst die schlechte Nachricht: Bis das neue "God of War", das am 20. April für PS4 erscheint, möglicherweise einmal auf dem PC spielbar wird, dürfte noch einige Zeit ins Land gehen – und dass es überhaupt dazu kommt, ist keinesfalls sicher. Der Entwickler des Spiels ist das Santa Monica Studio von Sony, und entsprechend wird dort ausschließlich an Material für die PlayStation-Konsolen des japanischen Herstellers gearbeitet. Kratos' Ausflug in die germanische Götterwelt erscheint daher als PS4-Exklusivtitel und ist zum Release ausschließlich auf der Konsole spielbar.

Kratos und Sohnemann Atreus kämpfen exklusiv auf der PS4 gegen die Götter der Germanen.
Kratos und Sohnemann Atreus kämpfen exklusiv auf der PS4 gegen die Götter der Germanen.

Nun aber zur guten Nachricht: Ältere Abenteuer mit dem mürrischen Griechen kannst Du durchaus auch auf dem PC spielen. Dafür ist allerdings ein kleiner Umweg nötig. Und auch für das kommende neue Abenteuer gibt es immerhin einen Hoffnungsschimmer ...

"God of War" über PS Now auf dem PC spielen

Sonys Cloud-Gaming-Dienst PlayStation Now erlaubt seinen Mitgliedern, einen Katalog ausgewählter Games für PS3 und PS4 im Rahmen eines monatlichen Abos zu streamen – und zwar nicht nur auf die PS4, sondern auch auf dem PC. Kratos-Fans werden über dieses Angebot tatsächlich üppig versorgt: Fast alle Vorgänger des neuen "God of War" (mit Ausnahme des Handy-Games "Betrayal") stehen via PS Now zur Verfügung und können am Rechner gespielt werden. Eine schnelle Internetverbindung ist dafür allerdings Voraussetzung, denn das Game wird bei diesem Verfahren vollständig auf einem Server gerendert und über das Internet an den PC übertragen. Im Gegenzug werden Steuerbefehle des Spielers wieder an den Server gesendet.

Kratos im Stream: Diese "God of War"-Spiele gibt's bei PlayStation Now

  • "God of War: Ascension" (PS3)
  • "God of War: Chains of Olympus" (PS3)
  • "God of War: Ghost of Sparta" (PS3)
  • "God of War HD" (PS3)
  • "God of War 2 HD" (PS3)
  • "God of War 3" (PS3)
  • "God of War 3: Remastered" (PS4)

Auf PS Now ruht auch die Hoffnung aller Gamer, die auf einen PC-Release des neuen "God of War" hoffen. Als echte, eigenständige Windows-Version wird es das Spiel wohl kaum geben – schließlich ist auch kein bisheriges "God of War" für ein anderes System als die PlayStation erschienen. Dass es, wie seine Vorgänger, einmal bei PS Now landet, ist aber sehr wahrscheinlich. Das wird dann aber frühestens in einigen Jahren der Fall sein. Bis dahin kannst Du Dir die Zeit vielleicht mit ein paar Alternativen vertreiben!

Diese PC-Alternativen zu "God of War" gibt es

Die "God of War"-Spiele sind schnelle, effektgewaltige Action-Games, in denen Du mit einer Vielzahl von Kampftechniken Horden von Monstern zu Brei schnetzelst. Damit sind sie zwar besonders populäre Vertreter des sogenannten Hack-and-Slay-Genres, aber natürlich bei weitem nicht die einzigen. Auch auf dem PC gibt es zahlreiche Spiele, die sehr ähnlich funktionieren – probier es also vielleicht mal mit diesen Alternativen.

Gute Nachrichten: Es gibt zahlreiche gute "God of War"-Alternativen auf dem PC!
Gute Nachrichten: Es gibt zahlreiche "God of War"-Alternativen auf dem PC!
  • "Bayonetta": Während Kratos zum Thema Haarwuchs nicht allzu viel beizutragen hat (im neuen "God of War" hat der Glatzkopf immerhin einen Bart...) sitzt die Frisur bei Bayonetta immer perfekt. Das muss sie auch: Die stylische Hexe zieht ihre Zauberkraft aus ihren langen Haaren, die sogar ihre Kleidung bilden. Dazu weiß sie sich mit Kampfkunst und gleich vier Pistolen (zwei in den Händen, zwei in den Heels) gegen biblische Widersacher, Engel und Dämonen zur Wehr zu setzen.
  • "Devil May Cry": Die "Devil May Cry"-Reihe wurde von den "God of War"-Machern von Anfang an als große Inspiration bezeichnet. Rasantes Gameplay, stylische Charaktere, mythologische Story-Anleihen – das gibt's alles auch schon in den Games um Dämonenjäger Dante, die es alle für Windows-PCs gibt.
  • "Darksiders": Ob Du einen göttlichen griechischen Griesgram oder einen der vier Reiter der Apokalypse spielst, macht eher im Detail einen Unterschied – und entsprechend nah dran am "God of War"-Gameplay sind "Darksiders" und das Sequel "Darksiders 2". Dazu gibt's ein paar Rätsel im Stil der "Zelda"-Games, von deren kindgerechter Aufmachung sind die Spiele aber weit entfernt. "Darksiders 3" soll übrigens noch 2018 erscheinen.
  • "Dynasty Warriors": Kratos wird dank seiner gottgleichen Kräfte mühelos auch mit riesigen Gegnerhorden fertig. Genau für die ist die "Dynasty Warriors"-Reihe bekannt, die Dich in die chinesische Geschichte entführt: Massenschlachten, in denen sich Dein Held oder Deine Heldin allein einer gigantischen Übermacht entgegenstellt, sind hier Standard. Der jüngste Teil ist "Dynasty Warriors 8".

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben