Ratgeber

"Kingdom Come: Deliverance": Spielstand speichern – so geht's

Um in "Kingdom Come: Deliverance" regelmäßig zu speichern, musst Du Protagonist Heinrich ordentlich zechen lassen. Aber es gibt auch andere Wege.
Um in "Kingdom Come: Deliverance" regelmäßig zu speichern, musst Du Protagonist Heinrich ordentlich zechen lassen. Aber es gibt auch andere Wege. (©Warhorse Studios 2017)

"Kingdom Come: Deliverance" hat ein etwas ungewöhnliches Speicher-System: Es soll den Realismus beim Spielen unterstützen, wird vielen Spielern aber sehr umständlich vorkommen. Hier sind alle Möglichkeiten, wie Du Deinen Spielstand in dem Rollenspiel sichern kannst.

Vor dem nächsten Dialog oder Kampf zur Sicherheit noch mal schnell einen Quick-Save mit einem Tastendruck anlegen? Das geht in "Kingdom Come: Deliverance" nicht. Damit die Spieler mehr an die Konsequenzen ihrer Handlungen gebunden sind, haben sich die Entwickler entschieden, ein Item-basiertes Speichersystem zu nutzen, bei dem der sogenannte Retterschnaps zum Einsatz kommt. Es gibt aber noch weitere, allerdings weniger flexible, Möglichkeiten, den Spielstand zu sichern – und auch schon erste Mods, die sich des Themas annehmen. Hier ein Überblick.

Speichern mit Retterschnaps

Retterschnaps ist ein verbrauchbares Item, das das ermöglicht, was in den meisten anderen Spielen selbstverständlich ist: Du kannst das Menü öffnen und per Klick auf "Spiel speichern" Deinen Spielstand sichern. Dabei verbrauchst Du eine Flasche des alkoholischen Wundergetränks. Du bekommst den Schnaps entweder von NPCs wie Wirten und Händlern, die ihn Dir schenken oder verkaufen, oder von der Alchemie-Station, wo Du ihn selbst brauen kannst. Gerade zu Beginn des Spiels solltest Du mit Retterschnaps sehr sparsam umgehen, denn er ist nicht ganz billig. Auch später solltest Du ihn nicht zu oft trinken, denn Alkohol ist auch in "Kingdom Come: Deliverance" in großen Mengen ein fieses Gift. Zum Glück gibt es noch andere Möglichkeiten, um zu speichern.

 Das Speichermenü verrät's im Kleingedruckten: Zum Speichern brauchst Du Schnaps! fullscreen
Das Speichermenü verrät's im Kleingedruckten: Zum Speichern brauchst Du Schnaps! (©TURN ON/Warhorse Studios 2018)

Speichern durch Baden & Schlafen

Wenn Du ein Badehaus besuchst und Dich dort gründlich wäscht oder Dich zum Schlafen in Dein Bett, auf ein Feldlager oder in ein gemietetes Tavernenzimmer legst, speichert das Spiel Deinen Fortschritt ebenfalls ab. Das Bett oder Lager muss Dir aber auch legal zur Verfügung stehen – wer in ein Haus einbricht und sich dort aufs Ohr haut, speichert nicht. Der Nachteil gegenüber dem Rettungsschnaps ist daher vor allem, dass Du unter Umständen erst einmal eine geeignete Schlafstatt suchen musst.

Auto-Speichern

"Kingdom Come: Deliverance" speichert Deinen Fortschritt aber auch ganz von allein ab. An Schlüsselstellen in der Story oder beim Annehmen einer neuen Quest legt das Spiel jeweils einen Speicherstand an. Wichtig zu wissen ist allerdings: Wenn Du das Game beendest, wird nicht automatisch gespeichert! Falls Du beim Spielen mal dringend länger pausieren musst, solltest Du daher stets einen Rettungsschnaps parat haben oder den Weg zur nächsten Schlafstatt kennen. Alternativ musst Du wohl oder übel den PC oder die Konsole anlassen ...

Speichern mit Mods

Dass das recht restriktive Speichersystem von "Kingdom Come: Deliverance" nicht bei allen Spielern auf Gegenliebe stößt, ist wohl klar. Entsprechend verwundert es nicht, dass bereits wenige Stunden nach dem Release ein inoffizieller Mod für die PC-Version auf der Website NexusMods aufgetaucht ist, der ständiges Speichern auch ohne Retterschnaps ermöglicht. Die Installation der von Drittentwicklern angebotenen Modifikation erfolgt aber natürlich auf eigene Gefahr und Du solltest unbedingt Deine Spieldateien sichern, bevor Du das Programm installierst.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen