menu

Leistungsschub: Diese Spiele bekommen ein Next-Gen-Upgrade

ps5-xbox-series-x-collage
Viele Spiele erhalten ein Upgrade, um die Grafik- und Performance-Leistungen der neuen Konsolen besser auszureizen. Bild: © Microsoft / Sony Interactive Entertainment 2020

Die meisten Games für Xbox und PlayStation lassen sich auch auf den Next-Gen-Konsolen zocken, das haben die Hersteller bestätigt. Zahlreiche Spiel bekommen sogar ein Upgrade, das Grafik und Performance aufmöbelt. Wir verraten, auf welche Titel Du Dich freuen kannst.

Die Next-Gen-Konsolen Xbox Series X und PS5 machen neue Topleistungen in Grafik und Performance möglich. Die meisten Spiele, die bereits für die aktuellen Konsolen auf dem Markt sind, lassen sich auch auf der neuen Generation zocken, sind aber nicht auf deren Leistung abgestimmt. Das holen viele Studios nach, indem sie Upgrades der Games veröffentlichen. So musst Du Dir Lieblings-Games nicht noch einmal kaufen, sondern kannst sie auf Deiner neuen Konsole installieren und die aufpolierten Upgrades aufspielen.

PS5: Diese PS4-Spiele bekommen Upgrades

ghost-of-tsushimafullscreen
"Ghost of Tsushima" wird auf der PS5 dank eines Upgrades besser aussehen und flüssiger laufen. Bild: © YouTube/Playstation 2019

Reif für die PS5 zu sein, bedeutet für Spiele in der Regel, in 4K und mit 60 FPS zu laufen. Die PS4 (Pro) bekommt das nicht hin. Games, die in 4K laufen, werden auf 30 FPS gedrosselt, um die Grafik hochzuhalten. Bei schnelleren Framerates drosselt die Konsole die Grafik auf 1080p.

Die folgenden Spiele lösen dieses Dilemma, dank spezieller Upgrades schaffen sie im Boost-Modus der neuen Konsole 4K und 60 FPS:

  • "Apex Legends" (19. November)
  • "Assassin's Creed: Valhalla" (19. November)
  • "Borderlands 3" (noch offen)
  • "Control", nur bei Kauf einer Ultimate Edition (noch offen)
  • "Cyberpunk 2077" (erscheint am 10. Dezember)
  • "Dead by Daylight" (noch offen)
  • "Destiny 2" (8. Dezember)
  • "Dirt 5" (19. November)
  • "Doom Eternal" (19. November)
  • "Far Cry 6" (18. Februar 2021)
  • "FIFA 21" (4. Dezember)
  • "For Honor" (Dezember, in 60 FPS)
  • "Ghost of Tsushima" (19. November)
  • "Ghostrunner" (2021)
  • "Maneater" (19. November)
  • "Marvel's Avengers" (19. November)
  • "Need for Speed Hot Pursuit Remastered" (19. November)
  • "No Man's Sky: Next Generation" (19. November)
  • "Rainbow Six Siege" (19. November, in 120 FPS)
  • "Star Wars Squadrons" (noch offen)
  • "The Elder Scrolls Online" (19. November)
  • "The Sims 4" (19. November)
  • "Watch Dogs: Legion" (19. November)
  • "Witcher 3" (19. November)
  • "Yakuza: Like a Dragon" (2. März 2021)

Die meisten der Titel erhalten direkt zum Launch der PS5 am 19. November ein Upgrade, nur wenige Ausreißer lassen sich mehr Zeit. Eine Besonderheit ist "Yakuza: Like a Dragon". Hier ist ein Upgrade auf PS5-Performance mit PS4-Disc erst möglich, wenn das Game als neue Disc-Version für die PS5 auf den Markt kommt.

Xbox Series X/S: Games mit bestätigten Performance-Upgrades

borderlands-3-dlc-3fullscreen
"Borderlands 3" soll für Xbox Series X und PS5 direkt zum Launch der Konsolen optimiert verfügbar sein. Bild: © 2K Games 2020

Auf der Xbox Series X laufen laut Microsoft alle Games, die jemals für eine Xbox-Generation erschienen sind. Die Next-Gen-Konsole soll zudem das Maximum an Grafik und Performance aus den alten Titeln herauskitzeln, ganz ohne Update. Dadurch erreichen die Spiele aber nicht 4K oder 60 FPS, dafür muss dann doch ein Extra-Upgrade her. Für diese Spiele ist es bereits bestätigt:

  • "Apex Legends" (10. November)
  • "Assassin's Creed: Valhalla" (10. November)
  • "The Ascent" (erscheint am 10. November)
  • "Borderlands 3" (noch offen)
  • "Chivalry 2" (10. November)
  • "Control", nur für Ultimate-Edition (noch offen)
  • "Cyberpunk 2077" (10. November)
  • "Dead by Daylight" (noch offen)
  • "Destiny 2" (8. Dezember)
  • "Dirt 5" (10. November)
  • "Doom Eternal" (10. November)
  • "Far Cry 6" (18. Februar 2021)
  • "FIFA 21" (4. Dezember)
  • "For Honor" (10. November)
  • "Forza Horizon 4" (10. November)
  • "Ghostrunner" (2021)
  • "Halo: The Master Chief Collection" (17. November)
  • "Marvel's Avengers" (10. November)
  • "Need for Speed Hot Pursuit Remastered" (10. November)
  • "No Man's Sky: Next Generation" (10. November)
  • "Rainbow Six Siege" (10. November auf 120 FPS)
  • "Sea of Thieves" (10. November)
  • "The Sims 4" (10. November)
  • "Star Wars Squadrons" (noch offen)
  • "The Elder Scrolls Online" (10. November)
  • "Watch Dogs: Legion" (10. November)
  • "Witcher 3" (10. November)
  • "Yakuza: Like a Dragon" (ab 2. März 2021)

Was für die PS5 gilt, trifft auch auf die neue Microsoft-Konsole zu: Die meisten bereits auf dem Markt befindlichen Spiele sind direkt ab dem Launch der Xbox Series X in ihrer optimierten Version verfügbar. Einige Ausnahmen wie "Destiny 2" und "Yakuza: Like a Dragon" gibt es aber auch hier.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Konsolen

close
Bitte Suchbegriff eingeben