Ratgeber

"Mass Effect: Andromeda": Spielstand importieren – möglich?

"Mass Effect: Andromeda": Charakterdaten können importiert werden.
"Mass Effect: Andromeda": Charakterdaten können importiert werden. (©Screenshot TURN ON 2017)

Kontinuität war zuvor eines der Merkmale der Reihe, doch kann man auch in "Mass Effect: Andromeda" einen bestehenden Spielstand importieren? Wir erklären, was möglich ist.

Konnte man seinen alten Spielstand und die damit verbundenen Entscheidungen noch mühelos in "Mass Effect 3" mitnehmen, sieht das im neuen Game "Mass Effect: Andromeda" leider anders aus. Das Importieren von gespeicherten Spielen aus dem Vorgänger ist nicht möglich. Auch wenn sich die Entwickler vor Release etwas zweideutig zum Thema geäußert hatten – zumindest riet man den Spielern, den Spielstand nach dem Durchspielen von "Mass Effect: Andromeda" für eventuelle Sequels zu behalten. Da Commander Shepard aber keinen Auftritt im neuesten Teil der Reihe hat, der etwa 600 Jahre nach "Mass Effect 3" spielt, ist ein alter Speicherstand hier also nutzlos.

Charakterdaten importieren: Über EA-Account möglich

Trotzdem, man kann einen Spielcharakter importieren. Über die Internetseite Mass Effect Archives, auf der man sich mithilfe seines EA-Accounts anmelden kann, ist es möglich, die im Charaktereditor erstellten Figuren anderer Spieler zu importieren. Der Punkt "Heldengalerie" zeigt sämtliche geteilte Versionen von Sara und Scott Ryder an, die andere Gamer kreiert haben. Wählt man hier einen Charakter aus und klickt dann auf "Aussehen benutzen", kann dieser beim nächsten Durchlauf von "Mass Effect: Andromeda" als Spielfigur verwendet werden.

 Auf der Website Mass Effect Archives kann man die Heldengalerie durchstöbern. fullscreen
Auf der Website Mass Effect Archives kann man die Heldengalerie durchstöbern. (©Screenshot TURN ON 2017)

Hierzu ruft man bei Neubeginn des Games den Charaktereditor auf und wählt dann unten links den Punkt "Charakterdaten importieren" – hierzu ist es notwendig, dass man im Spiel mit dem gleichen EA-Account angemeldet ist, wie zuvor auf der Website, das ausgewählte Aussehen wird automatisch heruntergeladen. Ebenso kann nach der Charakteranpassung die eigene erstellte Figur öffentlich geteilt werden und ist dann für andere Spieler auswählbar.

 Auf der linken Seite unten können Charakterdaten importiert und exportiert werden. Sie werden mit dem EA-Account synchronisiert. fullscreen
Auf der linken Seite unten können Charakterdaten importiert und exportiert werden. Sie werden mit dem EA-Account synchronisiert. (©Screenshot TURN ON 2017)

Gespeicherte Ryder-Figur kann auch von anderen Spielern importiert werden

Nachdem bekannt wurde, dass die Gesichtsanimationen in "Mass Effect: Andromeda" mitunter etwas seltsam aussehen, versuchten viele Spieler Figuren zu erschaffen, bei denen die Mimik etwas natürlicher aussieht. Da der Editor allerdings immer auf einer der neun bestehenden Vorlagen aufbaut, ist die Variation leider überschaubar.

Weitere Einsteigertipps zu "Mass Effect: Andromeda" findest Du in unserem Ratgeber zum Spiel. Außerdem erklären wir Dir, wie Du im Spiel Waffen und Ausrüstung ändern kannst.

Zusammenfassung:

  • Es nicht möglich einen Spielstand aus den alten Teilen der Reihe in "Mass Effect: Andromeda" zu importieren
  • Es wird eventuell möglich sein, einen Spielstand von "Mass Effect: Andromeda" in spätere Titel der Reihe zu importieren
  • Über die Internetseite Mass Effect Archives können allerdings Charakterdaten anderer Spieler importiert werden. Nach der Auswahl des gewünschten Charakters kann dieser beim nächsten Spieldurchlauf verwendet werden
  • Die über die Charakteranpassung erstellten Varianten von Sara und Scott Ryder können ebenso über den Editor exportiert werden
  • Diese Daten werden über das EA-Konto synchronisiert, es ist also wichtig, dass man sich mit dem gleichen Account auf der Internetseite anmeldet wie im Spiel

Neueste Artikel zum Thema 'Mass Effect: Andromeda'

close
Bitte Suchbegriff eingeben