menu

"Modern Warfare": Armbrust freischalten – so bekommst Du den Crossbow

call-of-duty-modern-warfare-armbrust
Endlich gibt es die Armbrust auch in "Call of Duty: Modern Warfare".

Das neue Update für "Call of Duty: Modern Warfare" brachte endlich die von Fans heiß ersehnte Armbrust ins Spiel. Um diese spezielle Waffe zu erhalten, musst Du aber zunächst eine kleinere Challenge abschließen. Was genau Du für den Crossbow tun musst und wie er sich schlägt, erfährst Du in unserem Ratgeber.

Dass es die Armbrust irgendwann auch mal in "Call of Duty: Modern Warfare" schaffen wird, deuteten schon Bilder und Hinweise im Spielcode an. Mit dem großen Update auf Version 1.13 war es nun endlich so weit und die moderne Variante der mittelalterlichen Waffe ist endlich im Spiel verfügbar. Allerdings kannst Du die Armbrust nicht direkt verwenden, denn sie versteckt sich hinter einer kleinen Challenge. Diese ist zwar nicht besonders schwer, kann aber ein Weilchen dauern.

So spielst Du die Armbrust in "Call of Duty: Modern Warfare" frei

Um an den Crossbow zu kommen, musst Du zunächst eine Herausforderung mit der Waffenklasse DMRS bewältigen. Und zwar musst Du mit einem beliebigen DMRS-Gewehr mit einem Reflexvisier jeweils 5 Kills in 25 verschiedenen Matches holen. Dass Du bei den Kills durch das Visier schauen musst und nicht aus der Hüfte feuern darfst, sollte sich von selbst verstehen.

Wer keine Lust auf den Grind hat, kann die Armbrust übrigens auch für 1.200 COD-Punkte im Shop als Bauplan kaufen. Bei dieser Option legst Du Dich aber auf den im Bauplan enthalten Skins fest und kannst keine weiteren Tarnungen für die Waffe freischalten. An der Freischaltung über die Challenge führt also kein Weg vorbei, wenn Du Deine Armbrust anpassen möchtest.

Tipps zur schnelleren Freischaltung

Die Herausforderung zum Freischalten der Armbrust ist zwar nicht besonders schwer, könnte bei einer ungeschickten Auswahl der Spielmodi aber eine ganze Weile dauern. Mit diesen Tipps kannst Du das Prozedere ein wenig beschleunigen:

  • Meide lang andauernde Modi wie Herrschaft oder Hauptquartier. Du brauchst nur fünf Kills pro Match und diese Spielvarianten ziehen sich meist sehr lang hin. Das Match vorzeitig zu verlassen, ist keine sichere Alternative. Spieler berichten davon, dass die Kills beim Verlassen des Matches in vielen Fällen nicht gezählt wurden.
  • Konzentriere Dich auf schnelle Modi wie Deathmatch. Sie sind kurzweilig, aber immer noch lang genug, um fünf Kills zu erreichen.
  • Kleine Maps sind zwar mit DMRS-Waffen immer ein wenig chaotisch, dafür solltest Du aber ziemlich schnell auf Deine fünf Kills kommen. Die aktuelle Playlist "Shoot oder Ship, egal" kommt da sehr gelegen, weil dort nur die beiden kleinsten Maps "Shoot House" und "Shipment" gespielt werden.

Diese Features erwarten Dich bei der Armbrust

call-of-duty-modern-warfare-armbrust-aufsätze fullscreen
Beim Waffenschmied kannst Du Deine Armbrust ganz nach Deinem Geschmack modifizieren.

Die Armbrust ist eine Präzisionswaffe, die extrem hohen Schaden verursacht und dabei noch lautlos ist. Je nach Trefferzone genügt meistens schon ein Pfeil, um Deinen Gegner ins Jenseits zu schicken. Die Waffe hat aber auch einen krassen Nachteil, denn das Nachladen der Waffe dauert ewig. Laut Messungen des YouTubers JGOD beträgt die Zeit zum Nachladen des Crossbows knapp vier Sekunden. Mit dem Perk Fingerfertigkeit kann diese Zeit auf 3,25 Sekunden reduziert werden, was aber in "Call of Duty: Modern Warfare" immer noch eine gefühlte Ewigkeit ist.

Ansonsten ist die Armbrust aber eine sehr vielseitig einsetzbare Waffe. Du kannst sie beispielsweise mit Explosivbolzen bestücken, die kurz nach dem Einschlag explodieren. Oder Du entscheidest Dich für Tränengas-Bolzen, mit denen Du in umkämpften Gebieten Gas verteilst, um die Areale zu sichern.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Call of Duty: Modern Warfare (2019)

close
Bitte Suchbegriff eingeben