"Monster Hunter: World": So funktionieren befristete Beutezüge

Befristete Beutezüge in "Monster Hunter: World" bringen Dir wertvolle Belohnungen.
Befristete Beutezüge in "Monster Hunter: World" bringen Dir wertvolle Belohnungen. (©Capcom 2018)
David Albus Überbrückt Ladepausen in PC-Games an der Nintendo Switch – und umgekehrt.

Beutezüge sind ein wichtiger Typ von Nebenmission in "Monster Hunter: World". Besonders wichtig sind dabei die zeitlich limitierten befristeten Beutezüge: Sie bieten Dir jede Woche die Chance auf ein seltenes Item. Hier erfährst Du, warum sich die Spezialaufträge lohnen.

In der Ressourcenzentrale in Astera kannst Du Untersuchungen und Beutezüge registrieren und so auf Deinen Jagdausflügen Forschungspunkte und zusätzliche Items erspielen. Während die meisten Beutezüge so lange in Deinem Questbuch bleiben, bis Du sie abgeschlossen hast, stehen befristete Beutezüge allerdings nur kurz zur Verfügung: Die Aufgaben, die Du hier erfüllen musst, rotieren wöchentlich.

So findest & registrierst Du befristete Beutezüge in der Ressourcenzentrale

Befristete Beutezüge haben ihre eigene Registerkarte in der Ressourcenzentrale, wo Du sie einsehen und registrieren kannst. Meist handelt es sich dabei um Missionen, in denen Du bestimmte Monster fangen oder erjagen sollst. Hast Du alle befristeten Beutezüge einer Woche abgeschlossen, bekommst Du als Belohnung einige Forschungspunkte sowie den Goldenen Wyverian-Druck. Dieses praktische Item ist der Hauptgrund, warum Du befristete Beutezüge am besten immer erledigen solltest, wenn sich die Möglichkeit dazu bietet.

Die Ressourcenzentrale ist Dein Anlaufpunkt für Beutezüge aller Art. fullscreen
Die Ressourcenzentrale ist Dein Anlaufpunkt für Beutezüge aller Art. (©YouTube/ArekkzGaming 2018)
Absolvierst Du alle befristeten Beutezüge einer Woche, erhälst Du dafür den Goldenen Wyverian-Druck. fullscreen
Absolvierst Du alle befristeten Beutezüge einer Woche, erhälst Du dafür den Goldenen Wyverian-Druck. (©YouTube/Mtashed 2018)
Die Ressourcenzentrale ist Dein Anlaufpunkt für Beutezüge aller Art.
Absolvierst Du alle befristeten Beutezüge einer Woche, erhälst Du dafür den Goldenen Wyverian-Druck.

Das bringt der Goldene Wyverian-Druck

Den Goldenen Wyverian-Druck kannst Du im Schmelztiegel in Astera gegen wertvolle Monster-Edelsteine eintauschen, mit denen Du in "Monster Hunter: World" die Hochrang-Rüstungen aufwertest und verstärkst. Die Edelsteine kannst Du zwar auch bekommen, indem Du die dazugehörigen Monster jagst und lootest, dann bist Du aber auf ihre ziemlich niedrige Droprate angewiesen und musst die Jagd mitunter dutzende Male wiederholen. Mit einem Goldenen Wyverian-Druck umgehst Du den Kampf und die Drop-Unsicherheiten und bekommst ein garantiertes seltenes Item, das Du Dir im Schmelztiegel bequem aussuchen kannst.

Mit dem Goldenen Wyverian-Druck hast Du im Schmelztiegel die freie Auswahl aus seltenen Monster-Edelsteinen. fullscreen
Mit dem Goldenen Wyverian-Druck hast Du im Schmelztiegel die freie Auswahl aus seltenen Monster-Edelsteinen. (©YouTube/Mtashed 2018)

Befristete Beutezüge am besten jede Woche absolvieren

Um den Goldenen Wyverian-Druck zu erhalten, musst Du wie gesagt alle befristeten Beutezüge der aktuellen Woche absolvieren. Läuft der Timer ab und Du hast noch eine oder mehrere Aufgaben offen, verfällt Dein gesamter Fortschritt für diese Woche. In der folgenden Woche hast Du dann wieder eine neue Chance, musst aber komplett von vorne beginnen. Wenn Du diszipliniert an die Jagd herangehst, kannst Du die Jagd-Vorgaben aber in der Regel problemlos erfüllen –  und Dir so einmal alle sieben Tage einen Goldenen Wyverian-Druck erspielen.

Mehr zum Game
"Monster Hunter: World" ist am 26. Januar 2018 für PS4 und Xbox One erschienen. Im Herbst 2018 folgt die Version für PC.

Hier findest Du ...

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben