Ratgeber

Nintendo Switch: Alle Infos zum Joy-Con-Controller

Die Joy-Con-Controller gibt es auch in einer bunten Ausführung.
Die Joy-Con-Controller gibt es auch in einer bunten Ausführung. (©TURN ON 2017)

Das Warten hat ein Ende: Die Nintendo Switch wurde am Freitag endlich ausführlicher vorgestellt. Die Hybridkonsole wird Anfang März zusammen mit zwei Joy-Con-Controllern ausgeliefert. Wir verraten, was alles an den smarten Pads dran ist.

Die beiden Joy-Con-Controller der Nintendo Switch sind klein, bieten aber jede Menge Features. Auf jedem der Controller befinden sich vier Drucktasten sowie ein Steuerknüppel, mit dem Du beispielsweise Spielfiguren bewegen kannst. Zusätzlich gibt es noch eine Schultertaste an einer der beiden abgerundeten Ecken.

Joy-Con-Controller mit unterschiedlichen Features

Allerdings ist in den Controllern unterschiedliche Hardware verbaut: Der Joy-Con-Controller für die linke Seite hat beispielsweise einen kleinen "Share-Button". Mit diesem werden Videoaufnahmen oder Screenshots aus Spielen mit anderen geteilt. Der rechte Controller hingegen hat eine NFC-Schnittstelle, mit der sich das Pad beispielsweise mit amiibo-Figuren oder anderem Zubehör verbinden kann. Weiterhin hat der Joy-Con-Controller für die rechte Seite noch eine Infrarotkamera. Über diese kann die Entfernung von nahen Objekten oder deren Umrisse erkannt werden. Diese könnten dann in ein Spiel integriert werden, falls der Titel dieses Feature unterstützt. Zudem gibt es noch einen runden Home-Button, mit dem Du jederzeit wieder ins Startmenü der Konsole kommst.

Wahlweise gibt es die Joy-Con-Controller entweder in schlichtem Grau oder alternativ in einer bunteren Ausführung: Die Nintendo Switch gibt es nämlich auch mit einem Controller in Neon-Rot sowie einem zweiten in Neon-Blau.

Technik: NFC-Schnittstelle und HD-Vibrationsfunktionen

 Nintendo Joy-Con-Controller: So sehen die Gamepads im Detail aus. fullscreen
Nintendo Joy-Con-Controller: So sehen die Gamepads im Detail aus. (©Nintendo 2017)

Die verbaute Technik weiß ebenfalls zu überzeugen. In den Steuerpads ist ein Gyro- und Beschleunigungssensor verbaut. Ähnlich wie bei der Nintendo Wii lassen sich damit die Bewegungen des Spielers erfassen und zur Steuerung nutzen. Zudem verfügen die Joy-Cons über eine HD-Vibrationsfunktion, welche die Interaktion mit dem Spiel noch spannender machen soll. Die Vibrationsfunktionen sollen so detailliert sein, dass beispielsweise anhand der Vibration erkennbar ist, ob sich in einem Glas im Spiel einer, zwei oder drei Eiswürfel befinden.

Joy-Con-Controller: Ein Pad für alle Fälle

Die Controller lassen sich äußerst vielseitig nutzen. Falls Du die Konsole zu Hause an den Fernseher angeschlossen hast, kannst Du beide Joy-Con-Controller an der dafür vorgesehenen Halterung befestigen und damit Spiele steuern. Alternativ lassen sich die beiden Pads auch bequem an der Handheld-Version befestigen, um Mario, Link  und Co. durch ihre Abenteuer zu steuern.

Besonders spaßig dürfte aber wohl der Einsatz für den Mehrspieler-Modus sein: Hier schnappt sich jeder Spieler einen der Controller und zockt damit beispielsweise den kommenden "Mario Kart"-Titel wahlweise über das Handheld oder den Fernseher.

Als praktisches Zubehör stellte Nintendo einen kleinen Zusatz-Clip vor, der sich an den Joy-Con-Controllern befestigen lässt. Dadurch bekommt der Nutzer noch zwei zusätzliche Schulterbuttons, sodass sich der Controller wie ein kleines Gamepad nutzen lässt.

Zusammenfassung

  1. Die Joy-Con-Controller gibt es in Grau, Neon-Rot und Neon-Blau
  2. Jeder Controller hat eine Schultertaste, vier Buttons und einen Steuerknüppel
  3. Der linke Controller hat einen Share-Button, mit dem Videoaufnahmen oder Screenshots geteilt werden können
  4. Der rechte Joy-Con-Controller hat zusätzlich einen Home-Button sowie eine integrierte Infrarot-Kamera
  5. Die Joy-Con-Controller lassen sich sowohl für die Handheld- als auch für die Konsolen-Version nutzen
  6. Beide Controller verfügen über HD-Vibrationsfunktionen, mit denen Interaktionen mit dem Spiel noch realistischer wirken sollen

Alle Infos zur Nintendo Switch

Wir versorgen Dich natürlich auch weiter mit allen Infos zur neuen Nintendo Switch: In unserer Übersicht findest Du ein erstes Hands-on sowie Infos zum Preis der Konsole. Weiterhin verraten wir, welche Spiele alles für die Switch erscheinen werden und wie Du die Konsole vorbestellen kannst.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben