menu

Nintendo Switch & Joy-Con-Controller aufladen – Das musst Du beachten

Nintendo Switch 01
Nintendo Switch 01

Dank der Nintendo Switch musst Du unterwegs nicht länger auf Deine Lieblingsspiele verzichten –solange die Akkus von Konsole und Joy-Con-Controllern durchhalten. In unserem Ratgeber verraten wir Dir, was es beim Aufladen zu beachten gilt und wie Du unterwegs Strom sparen kannst.

Nintendo Switch aufladen

Die Akkulaufzeit der Nintendo Switch schwankt je nach Spiel, Bildschirmhelligkeit und der Verwendung der WLAN-Funktion. Grundsätzlich kannst Du mit einer Spielzeit zwischen drei und maximal sieben Stunden rechnen. Im Standby-Modus verbraucht die Switch innerhalb von 24 Stunden ungefähr 8 Prozent der Akkulaufzeit.

Nintendo-Switch-aufladen fullscreen
Wenn Du die Nintendo Switch aufladen möchtest, kannst Du entweder das Dock oder das Netzteil verwenden.

Ist der Akku leer, musst Du die Nintendo Switch aufladen. Dafür stehen Dir zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder, Du stellst die Switch in das Dock, oder Du lädst den Akku direkt über das mitgelieferte Netzteil auf. Bei beiden Varianten kannst Du die Switch während des Ladens weiterhin verwenden – im Dock kannst auf dem Fernseher weiterspielen, bei eingestecktem Netzteil kannst Du auf dem Handheld-Bildschirm weiterzocken.

Laut Nintendo dauert ein vollständiger Ladezyklus der Switch etwa drei Stunden. Wenn Du während des Ladens spielst, verlängert sich die Ladedauer entsprechend.

Hinweis
Sollte Dir unterwegs mal der Saft ausgehen, brauchst Du Dir keine Sorgen um Deinen Fortschritt zu machen: Die Switch wechselt automatisch in den Standby-Modus, um Deinen Speicherstand zu retten. Wenn das passiert, solltest Du aber nicht zu lange mit dem Aufladen warten.

Joy-Con-Controller aufladen

Bei den Akkulaufzeiten für die Joy-Con-Controller gibt Nintendo etwa 20 Stunden an. Geladen werden können die Controller entweder direkt an der Switch oder über eine separat erhältliche Aufladehalterung von Nintendo. Dritthersteller bieten mittlerweile auch externe Ladestationen an. Ein kompletter Ladezyklus dauert etwas mehr als drei Stunden.

Nintendo Switch Joy Con Controller fullscreen
Mit rund 20 Stunden Akku dauert es eine ganze Weile, bis Du den Joy-Con aufladen musst.

Um die Joy-Con-Controller an der Konsole zu laden, schließt Du diese einfach seitlich dort an. Die Switch lädt die Controller auch dann auf, wenn die Konsole selbst gerade nicht geladen wird – allerdings nur, wenn die Batterieladung der Controller niedrig ist. Um die Batterie der Konsole zu schonen, werden die Joy-Cons maximal bis zur Hälfte aufgeladen.

Wenn Du die Joy-Cons über die separat erhältliche Aufladehalterung aufladen möchtest, genügt es, die Controller in die Halterung zu stecken und diese über das USB-Ladekabel mit dem Dock zu verbinden.

Nintendo Switch unterwegs mit Powerbank aufladen

Wenn Du unterwegs bist, wirst Du in den meisten Fällen keinen Zugriff auf eine Steckdose haben und das Laden der Switch kann sich etwas schwieriger gestalten. Mit Powerbank und externen Akkus für die Joy-Cons kannst Du aber auch unterwegs für eine ausreichende Stromversorgung sorgen. Gerade bei den Powerbanks gibt es aber einiges zu beachten, denn nicht jede eignet sich gleich gut, um die Switch wieder aufzuladen.

nintendo-switch-unterwegs-flugzeug fullscreen
Unterwegs lässt sich die Nintendo Switch auch komfortabel mit einer Powerbank laden.

Zum Aufladen der Switch wird ein USB-C-Kabel verwendet. Je nachdem, welche Ladeprotokolle die verwendete Powerbank unterstützt, wird die Switch unterschiedlich schnell aufgeladen. Benutzt Du eine Powerbank mit einem USB-A-Ausgang und einem USB-A- auf USB-C-Kabel, dann kommst Du auf eine Leistung von circa 7,5 Watt. Beim Spielen benötigt die Switch bei den meisten Spielen allerdings schon eine Leistung von 8 Watt. Diese Powerbanks eignen sich also nicht zum Laden während des Zockens, sondern höchstens um Deine Spieldauer zu erhöhen. Im Standby-Modus lässt sich die Switch mit diesen Geräten in vier oder mehr Stunden wieder vollständig aufladen.

Tipp
USB-A-Powerbanks lassen sich am effektivsten zur Verlängerung des Akkus nutzen, wenn sie an eine voll aufgeladene Switch angeschlossen werden. Tests haben ergeben, dass Du so die meiste Spielzeit herausholen kannst.

Über ein USB-C-Kabel kannst Du die Ladezeit schon  auf drei bis dreineinhalb Stunden verkürzen. Am schnellsten kann die Switch aber mit Powerbanks geladen werden, die das Ladeprotokoll "USB Power Delivery" (USB-PD) unterstützen. Je nach Spannung ist der Akku der Switch im Standby-Modus in zweieinhalb bis drei Stunden wieder voll aufgeladen. Beim Spielen kann es zwischen dreieinhalb und mehr als vier Stunden dauern.

Joy-Cons mit externen Akkus erweitern

nintendo-switch-joy-cons-batteriezubehör fullscreen
Mit dem offiziellen Nintendo Joy-Con-AA-Batteriezubehör sind die Joy-Cons im Nu wieder aufgeladen.

Wenn Du eher etwas suchst, womit Du die Nintendo Switch Joy-Cons aufladen kannst, lohnt sich ein Blick auf das Nintendo Joy-Con-AA-Batteriezubehör. Dabei handelt es sich um Aufsätze, die hinten an die Controller gesteckt werden. Die Aufsätze sind mit zwei Batterien bestückt und können die Lebensdauer der Akkus beträchtlich erhöhen.

Strom sparen & Akkupflege bei der Nintendo Switch

Damit Du unterwegs gar nicht erst in die Situation gerätst, keine Energie mehr zu haben, haben wir jetzt noch ein paar Tipps für Dich, wie Du etwas Strom sparen kannst.

Kein Saft mehr? Wir zeigen Dir, wie Du unterwegs Strom sparen und beim Laden die Gesundheit des Akkus schonen kannst. fullscreen
Kein Saft mehr? Wir zeigen Dir, wie Du unterwegs Strom sparen und beim Laden die Gesundheit des Akkus schonen kannst.
  • Der Bildschirm der Switch benötigt auf maximaler Displayhelligkeit enorm viel Energie. Wenn Du die Helligkeit reduzierst, kannst Du schon ein paar Minuten mehr Spielzeit herausholen.
  • Das WLAN-Modul ist zwar kein großer Stromfresser, aber wenn Du unterwegs eh nicht online bist, kannst Du es auch deaktivieren und noch ein wenig mehr Energie sparen.
  • Für die Gesundheit des Akkus ist es außerdem empfehlenswert, die Switch nicht durchgängig im Dock laden zu lassen. Das ständige Auf- und Entladen wirkt sich mit der Zeit negativ auf den Akku aus. Deshalb ist es ratsam, die Switch bei voller Ladung aus dem Dock herauszunehmen oder das Dock vom Stromnetz zu trennen.

Zusammenfassung

  1. Die Nintendo Switch kannst Du entweder über das Dock oder direkt über das Netzteil aufladen. Das Aufladen dauert circa drei Stunden
  2. Die Joy-Cons werden, wenn sie mit der Konsole verbunden sind, automatisch geladen. Alternativ können sie auch über die separat erhältliche Aufladehalterung oder über Ladestationen von Drittherstellern aufgeladen werden
  3. Unterwegs kannst Du Deine Switch mit einer Powerbank aufladen. Powerbanks mit USB-A-Ausgang können die Konsole nur im Standby-Modus langsam aufladen. Mit Powerbanks, die einen USB-C-Ausgang haben oder USB-PD unterstützen, geht es deutlich schneller und Du kannst währenddessen auch spielen
  4. Die Akkulaufzeit der Joy-Cons kannst Du mit dem Nintendo Joy-Con-AA-Batteriezubehör verlängern
  5. Um unterwegs Strom zu sparen, solltest Du die Helligkeit senken und das WLAN-Modul abschalten. Die Switch sollte im Dock außerdem nicht durchgängig mit Strom versorgt werden. Wenn sie vollständig geladen ist, solltest Du sie aus dem Dock nehmen
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Nintendo Switch

close
Bitte Suchbegriff eingeben