Ratgeber

Nintendo Switch: Mehrere SD-Karten verwenden – so funktioniert's

Wer eine große Spielebibliothek für die Nintendo Switch sein Eigen nennt, sollte den Speicher erweitern.
Wer eine große Spielebibliothek für die Nintendo Switch sein Eigen nennt, sollte den Speicher erweitern. (©TURN ON 2017)

Du kannst den Festplattenspeicher der Nintendo Switch erweitern, indem Du eine Micro-SD-Karte in die Konsole steckst. Aber was, wenn auch die voll ist? Kein Problem: Hier liest Du, wie Du ganz einfach mehrere Karten nutzen kannst – und was das für Deine Spiele und Speicherstände bedeutet.

Der interne Speicher der Nintendo Switch ist mit 32 Gigabyte recht begrenzt. Wer viele verschiedene Spiele auf der Konsole spielen will, kann die Kapazität aber mit Micro-SD-Karten erweitern. Weil es allerdings ziemlich teuer ist, eine solche Karte mit viel Speicher zu installieren, bietet es sich an, stattdessen mehrere Karten mit weniger Speicher zu verwenden. Die kannst Du ziemlich unkompliziert austauschen.

Nintendo Switch abschalten & SD-Karte wechseln

Um eine volle SD-Karte gegen eine leere auszuwechseln, schaltest Du zunächst die Nintendo Switch komplett ab, damit es nicht zu Datenverlusten kommt. In den Standby-Modus zu wechseln reicht dabei nicht aus! Halte den Power-Knopf an der Oberseite gedrückt und wähle dann erst "Power-Optionen" und danach "Ausschalten" aus. Anschließend kannst Du gefahrlos die alte SD-Karte entfernen, die im Slot auf der Rückseite der Konsole unter dem ausklappbaren Standfuß eingesteckt ist. Stecke dann eine neue SD-Karte ein und starte die Konsole neu.

 Unter dem Ständer auf der Rückseite befindet sich der Slot für die SD-Karte. fullscreen
Unter dem Ständer auf der Rückseite befindet sich der Slot für die SD-Karte. (©TURN ON 2017)

Nun wird bei Spielen, die auf der alten SD-Karte installiert sind, ein Wolken-Symbol angezeigt und Du kannst sie nicht mehr starten, solange die entsprechende Karte nicht eingelegt ist. Versuchst Du es trotzdem, bietet Dir die Konsole aber an, sie neu herunterzuladen und auf der neuen SD-Karte zu speichern. Viel wichtiger ist aber, dass Du nun natürlich auch ganz einfach neue Spiele herunterladen oder von Spielmodulen installieren kannst, die dann auf der aktuell eingelegten SD-Karte gespeichert werden.

Games auf der Karte, Speicherstände auf der Nintendo Switch

Auf diese Weise kannst Du weit mehr Spiele auf der Nintendo Switch spielen, als der interne Speicher zulässt. Du musst lediglich darauf achten, immer die passende SD-Karte für jedes Spiel einzulegen. Wenn Du Dich auf zwei oder drei Karten beschränkst, sollte das aber kein Problem sein. In manchen Aufbewahrungsboxen, die als Zubehör für die Hybrid-Konsole erhältlich sind, gibt es sogar spezielle Fächer, in denen mehrere SD-Karten zum Auswechseln aufbewahrt werden können.

 Das Wolkensymbol neben dem Spieletitel zeigt an, dass dieses Spiel auf einer anderen SD-Karte gespeichert ist, die zum Spielen erst eingelegt werden muss. fullscreen
Das Wolkensymbol neben dem Spieletitel zeigt an, dass dieses Spiel auf einer anderen SD-Karte gespeichert ist, die zum Spielen erst eingelegt werden muss. (©TURN ON 2017)

Um Deine Speicherstände brauchst Du Dir beim Kartenwechsel übrigens keine Sorgen zu machen: Sie werden im internen Speicher der Konsole abgelegt, sodass Du sie auch dann noch hast, wenn Du eine der kleinen Micro-SD-Karten mit einem Spiel mal aus Versehen verlegst. Das verlorene Spiel kannst Du im Notfall ja einfach wieder aus dem Nintendo eShop laden.

Neueste Artikel zum Thema 'Nintendo Switch'

close
Bitte Suchbegriff eingeben