Nintendo Switch: Spiele-Download langsam? Dieser Trick kann helfen!

Wenn das WLAN der Nintendo Switch Probleme macht, kann ein Blick in die Einstellungen Abhilfe schaffen.
Wenn das WLAN der Nintendo Switch Probleme macht, kann ein Blick in die Einstellungen Abhilfe schaffen. (©TURN ON 2017)
David Albus Überbrückt Ladepausen in PC-Games an der Nintendo Switch – und umgekehrt.

Deine Nintendo Switch braucht ewig, um ein neues Spiel aus dem eShop herunterzuladen? Mit einer kleinen Veränderung in den Download-Einstellungen kannst Du ihr Beine machen! Wir zeigen Dir den hilfreichen Trick, der für eine schnellere WLAN-Verbindung sorgen kann.

Im Unterschied zu stationären Konsolen wie Microsofts Xbox One und Sonys PS4, die sich für große Downloads auch per Netzwerkkabel ans Heimnetz anschließen lassen, muss die Nintendo Switch standardmäßig selbst große Datenmengen über den WLAN-Adapter herunterladen. Das kann unter Umständen ganz schön lange dauern, wenn Du ein großes Game aus dem eShop auf die Konsole ziehen willst. Mit einem kleinen Eingriff in den Einstellungen lässt sich die Internetverbindung der Konsole aber beschleunigen.

Nintendo Switch: So erhöhst Du den Download-Speed

Wähle im Hauptmenü der Nintendo Switch den Punkt "Systemeinstellungen" aus und navigiere dann über "Internet" > "Interneteinstellungen" zur Liste der aktuell verfügbaren WLAN-Netzwerke. Wähle Dein Netzwerk aus und tippe dann auf "Einstellungen ändern". Scrolle nach unten, bis Du den Eintrag "MTU" siehst. Hier sollte standardmäßig der Wert 1400 eingestellt sein. Ändere ihn in 1500 und tippe dann auf "Speichern".

Über das Zahnrad-Symbiol gelangst Du ins Menü "Systemeinstellungen". fullscreen
Über das Zahnrad-Symbiol gelangst Du ins Menü "Systemeinstellungen". (©TURN ON 2017)
In den Interneteinstellungen whlst Du Dein Netzwerk aus, ... fullscreen
In den Interneteinstellungen whlst Du Dein Netzwerk aus, ... (©TURN ON 2018)
... und erhöhst in den Einstellungen dieses Netzwerks den MTU-Wert auf 1500. fullscreen
... und erhöhst in den Einstellungen dieses Netzwerks den MTU-Wert auf 1500. (©TURN ON 2018)
Über das Zahnrad-Symbiol gelangst Du ins Menü "Systemeinstellungen".
In den Interneteinstellungen whlst Du Dein Netzwerk aus, ...
... und erhöhst in den Einstellungen dieses Netzwerks den MTU-Wert auf 1500.

Nun sollte der Download neuer Spiele ein bisschen schneller vonstatten gehen. Wunder bewirken kann dieser Trick zwar nicht, gerade bei großen Downloads mit zuvor stundenlanger Ladezeit lassen sich aber durchaus einige Minuten herausschlagen. Allerdings ist die Wirksamkeit natürlich auch immer von der generellen Leistung Deines WLAN-Netzwerks und anderen Faktoren abhängig (siehe letzter Punkt dieses Artikels).

Was bewirkt der Trick?

Die Abkürzung "MTU" steht für "Maximum Transmission Unit". Dahinter verbirgt sich, stark vereinfacht ausgedrückt, die maximale Größe, die ein von der Konsole beim Download angefordertes Datenpaket haben kann. Je größer das Datenpaket ausfallen darf, desto mehr Informationen schaffen es gleichzeitig auf die Nintendo Switch und desto kürzer dauert der Ladevorgang.

Ab Werk ist bei der Switch wie gesagt ein MTU-Wert von 1400 definiert, der Maximalwert liegt aber bei 1500 – und den hast Du jetzt eingestellt. Das heißt aber auch: Schneller wird's nicht. Wenn Du eine größere Zahl als 1500 eingibst, setzt die Konsole sie automatisch auf den zulässigen Maximalwert herunter.

Wenn's nicht hilft: Woran ein langsamer Download noch liegen kann

Das Erhöhen des MTU-Wertes kann wie gesagt zu einer kleinen Verbesserung der Download-Geschwindigkeit führen. Eine Garantie für schnelleres Herunterladen ist die Methode aber nicht, denn auch andere Faktoren können hier einen Einfluss haben – dazu zählen zum Beispiel die von Deinem Internet-Provider bereitgestellte Geschwindigkeit, der Standort Deines Routers und die Beschaffenheit Deines WLAN-Netzwerks.

Wenn Deine Nintendo Switch also immer noch im Schneckentempo lädt, musst Du versuchen, an anderen Stellen Verbesserungen herbeizuführen. Eine Möglichkeit, der Konsole per LAN-Kabel einen Geschwindigkeitsschub zu verpassen, gibt es nur über Umwege: Mit einem LAN-Adapter kannst Du das Gerät direkt an einen Router anschließen, das Zubehörteil musst Du allerdings separat dazukaufen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben