Ratgeber

Paris Games Week 2017: Diese PS4-Games präsentiert Sony

Der Auftritt von "Detroid: Become Human" in Paris ist fast sicher. Gibt es auch Hardware zu sehen?
Der Auftritt von "Detroid: Become Human" in Paris ist fast sicher. Gibt es auch Hardware zu sehen? (©Sony Computer Entertainment Europe 2017)

PS4-Fans richten ihren Blick nach Frankreich: Am heutigen Montagnachmittag wird Sony mit einer Pressekonferenz die Paris Games Week 2017 eröffnen. Ganze 7 neue Spiele haben die Japaner dafür angekündigt, demnach sei die Spielemesse E3  in diesem Jahr nur die "halbe Story" gewesen.

Per Livestream kann die PlayStation-Pressekonferenz zur Paris Games Week 2017 heute Nachmittag mitverfolgt werden. Sony hatte in seinem Blog überraschend verkündet, dass man mit sieben neuen PS4-Spielen und Updates zu 21 Titeln vertreten sein wird. Zwar veranstaltet Sony häufig Pressekonferenzen bei großen internationalen Gaming-Messen. Die Intensität, mit der man die Aufmerksamkeit der Fachpresse im Vorfeld der diesjährigen Paris Games Week auf den Termin lenken wollte, könnte aber bedeuten, dass wirklich große Neuigkeiten auf PS4-Fans zukommen.

Doch welche Spiele erwarten uns heute ab 16 Uhr? Gibt es eventuell sogar neue Hardware zu sehen, etwa einen ersten Blick auf die PS5? Das ist natürlich sehr unwahrscheinlich, trotzdem wagen wir es, zu spekulieren:

Preissturz bei PS4 und PS4 Pro?

Der Zeitpunkt wäre perfekt: Kurz bevor Microsoft am 7. November die Xbox One X auf den Markt bringt, könnte Sony die PS4 Pro im Preis reduzieren und der Konkurrenz das Leben damit noch schwerer machen. Um den preislichen Abstand beizubehalten, wäre ein Preissturz bei der PS4 Slim dann nur logisch. Während die Xbox One X für etwa 500 Euro "echtes" 4K, aber nur wenige Exklusivspiele bietet, hätte Sony dann mit der PS4 Pro zum Grundpreis von vielleicht 350 Euro zumindest "4K-Feeling" und haufenweise Premium-Content im Programm. Vielleicht gibt es die PS4 Slim dann ja in Grundausstattung schon für 250 Euro.

PSVR 2: Virtual-Reality-Update im Anflug

Im Heimatland Japan hat Sony bereits eine überarbeitete Ausführung des Virtual-Reality-Headsets PlayStation VR veröffentlicht. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass das neue Modell nun auch für Europa und Nordamerika angekündigt wird. Mehr Leistung verspricht die überarbeitete Version von PSVR zwar nicht, dafür wird der Kabelsalat etwas reduziert und das Gerät unterstützt HDR-Passthrough. In Anbetracht der Tatsache, dass Konkurrent Oculus 2018 ein günstiges VR-Headset zum Preis von etwa 200 Dollar veröffentlichen will, könnte Sony auch am Preis von PSVR schrauben.

7 neue PS4-Spiele angekündigt

Vor allem aber soll es neue Spiele für die PS4 geben. Fast sicher ist, dass neue Bilder zum Adventure "Detroid: Become Human" zu sehen sein werden – vor allem, weil Entwickler Quantic Dream in Paris zuhause ist. Da zum "The Frozen Wilds"-DLC von "Horizon: Zero Dawn" bisher auch nicht übermäßig viel gezeigt wurde, sind auch News hierzu fast sicher. Auch eine Enthüllung zum neuen "Spider-Man"-Spiel von Insomniac Games wäre laut Gerüchteküche sehr gut möglich. Unsicher ist, ob das mysteriöse Game "Death Stranding" von Entwickler-Guru Hideo Kojima einen Auftritt auf der Paris Games Week erhält. Zwar hat Geoff Keighley, Gründer der Games Awards, seinen Besuch angekündigt – Keighley gilt als enger Freund Kojimas und führte bei Ankündigungen zu "Death Stranding" bisher meist die Interviews mit dem Entwickler. Allerdings scheint der Japaner sich, seinem Twitter-Account zu folge, zurzeit in der Heimat aufzuhalten.

Der Livestream von PlayStation zur Paris Games Week 2017 ist über diesen Link ab 16 Uhr deutscher Zeit zu sehen. TURN ON berichtet selbstverständlich über alle interessanten Entwicklungen.

Neueste Artikel zum Thema 'Sony PlayStation 4'

close
Bitte Suchbegriff eingeben