Ratgeber

"Pokémon Go": Das musst Du über das neue Buddy-System wissen

Welches Pokémon eignet sich als bester Freund?
Welches Pokémon eignet sich als bester Freund? (©CC: Flickr/Shannon 2016)

Hersteller Niantic hat für sein Augmented-Reality-Spiel "Pokémon Go"  ein Update angekündigt, mit dem ein Buddy-System eingeführt wird. Dadurch kann eines der possierlichen Taschenmonster als bester Freund festgelegt werden. Der neue beste Kumpel bringt dabei eine ganze Reihe an Vorteilen im Spiel.

Wenn Du Dich für ein Buddy-Pokémon entschieden hast, wird es fortan neben Deinem Avatar im Profilbild angezeigt. Falls Du irgendwann ein anderes Pokémon als Buddy verwenden willst, kein Problem: Das Buddy-Pokémon kann jederzeit gewechselt werden. Abgesehen von dieser rein dekorativen Änderung bringt das neue Feature aber noch weitere Vor- und Nachteile mit sich. Wir verraten, was alles bei der neuen Funktion zu beachten ist.

Bester Freund – es kann nur Einen geben

Bei der Wahl eines Buddy-Pokémon ist zu bedenken, dass immer nur ein Pokémon Dein engster Freund sein kann. Dies bedeutet zudem, dass das ausgewählte Taschenmonster nicht für andere Zwecke einsetzbar ist. Dein neuer bester Freund kann also nicht zum Kämpfen eingesetzt werden, und – falls sich die Gerüchte über ein Trading-System bewahrheiten sollten, ebenso wenig als Tauschobjekt herhalten. Gegebenenfalls musst Du Dich also für einen neuen Buddy entscheiden, falls Du das aktuelle Kumpel-Pokémon für andere Zwecke nutzen willst.

Ein Buddy-Pokémon wird es mit dem kommenden Update in vier verschiedenen Größen geben, von denen vorerst nur die englischen Begriffe bekannt sind: "Medium", "Shoulder" sowie "Big" und "Flying". Diese Angaben richten sich dabei nach den offiziellen Größen der Monster, wie sie aus dem Pokémon-Universum bekannt sind. Im Spiel selbst findest Du zwar auch Größenangaben, diese sind jedoch zufällig und haben nichts mit den "realen" Größen der fiktiven Monsterchen zu tun.

Gemeinsam schneller vorankommen

Doch welchen Zweck erfüllt ein Buddy-Pokémon eigentlich? Einer der Hauptgründe, ein Pokémon als besten Freund auszuzeichnen, ist, dass ihr zu zweit schneller an die begehrten Bonbons kommt. Bonbons werden dazu verwendet, die verschiedenen Pokémon aufzuwerten. Leider braucht man, je nach Pokémon, eine ganze Menge der begehrten Süßigkeiten. Beim gemeinsamen Laufen einer bestimmten Kilometerzahl, die je nach Monster zwischen eins und drei Kilometern variiert, bekommst Du als Belohnung dafür heiß ersehnte Bonbons, die zum Leveln des jeweiligen Pokémon einsetzbar sind. Bei seltenen Pokémon ist die Distanz meist länger, häufig vorkommende Monster wie etwa ein Rattfratz benötigen hingegen nur eine kürzere Laufstrecke.

Es empfiehlt sich also, ein Pokémon als Buddy festzulegen, dass Du gerne weiterentwickeln willst. Durch gemeinsam zurückgelegte Kilometer bekommst Du wertvolle Bonbons, die zur Weiterentwicklung des kleinen Tierchens genutzt werden können. Und wer weiß, vielleicht findest Du auf dem Weg weitere Exemplare des Pokémon, deren Eintausch in der App noch weitere Süßigkeiten bringt. So kommen Deine Pokémon schneller auf ein höheres Level. Im offiziellen Blog-Beitrag von Niantic erwähnt der Hersteller, dass dies nur einer der vielen Vorteile des Buddy-Systems sei – über die anderen Vorteile wird noch Stillschweigen bewahrt. Wir dürfen also über weitere Details des Updates gespannt sein.

Kommende Updates versprechen mehr Spielspaß

Wie die regelmäßigen Neuerungen zeigen, ist die Pokémon Go-App stetig im Wandel. Schon die letzten Updates änderten das Spiel in vielerlei Hinsicht: So wurde am Pokémon-Radar gefeilt und findige Spieler fanden bereits erste Hinweise auf das offenbar anstehende Tauschsystem im Programmcode. Die Entwickler bei Niantic sind offenbar eifrig damit beschäftigt, neue Features für Pokémon Go zu programmieren und in das Spiel einzubauen. Es könnte also durchaus sein, dass bald weitere neue Funktionen Einzug in das Augmented-Reality-Spiel halten. Jetzt müssen wir uns allerdings erst noch ein wenig gedulden, bis das Update mit dem Buddy-System ausgerollt wird.

Neueste Artikel zum Thema 'Pokémon Go'

close
Bitte Suchbegriff eingeben