menu

"Pokémon Schwert & Schild": So erhöhst Du die Chance, Shinys zu fangen

Pokémon Schwert und Schild Nintendo
Shinys fangen? Leichter gesagt als getan!

Schillernde Pokémon, auch "Shinys" genannt, existieren seit der zweiten Spiele-Generation. Auch in "Pokémon Schwert & Schild" sind sie zu finden. Da diese Sonderformen sehr selten auftauchen, sind sie unter Pokéfans begehrt. Die Wahrscheinlichkeit, sie zu fangen, ist gering, folgende Tipps sollen die Chancen auf schillernde Monster aber verbessern.

Shiny-Wahrscheinlichkeit: So selten sind Schillernde Pokémon in "Schwert & Schild"

Shiony-Pokémon sind anders gefärbt als übliche Pokémon ihrer Art und werden bei Kampfbeginn von einer Glitzer-Animation begleitet. Bis auf wenige Ausnahmen – wie beispielsweise die Starter-Pokémon oder die legendären Pokémon Zacian und Zamazenta – hat fast jedes Pokémon in "Schwert & Schild" eine schillernde Variante, die Du fangen oder züchten kannst.

Die Chance, einem wilden Shiny zu begegnen, liegt in "Pokémon Schwert & Schild" bei 1 zu 4096. Die Wahrscheinlichkeit für die neuen sogenannten "Square Shiny"-Pokémon ist sogar noch niedriger: Die Chance einem der Monster mit dem neuartigen Glitzer-Effekt zu begegnen, liegt bei gerade einmal 1 zu 65.536.

Chancen auf Shinys erhöhen

Ehrgeizige Pokémon-Trainer sollten trotz niedriger Wahrscheinlichkeiten nicht den Kopf in den Sand stecken. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Chance auf Shinys zu verbessern.

square-shiny-pokémon fullscreen
Schillernde Pokémon haben eine andere Farbgebung als ihre Standard-Varianten.

Tipp 1: Pokémon so oft wie möglich bekämpfen

Die simpelste Hilfestellung bei der Jagd nach Shinys ist, so oft wie möglich gegen Pokémon zu kämpfen, von denen eine schillernde Form existiert. Je öfter ein Pokémon besiegt oder gefangen wurde, desto wahrscheinlicher wird es, dass Du einer Shiny-Form des Monsters begegnest. Im Pokédex gibt es deshalb in jedem Eintrag die Spalte "Bekämpft", die Dir verrät, wie oft Du bereits gegen das jeweilige Pokémon angetreten bist.

Dataminer wollen ermittelt haben, dass sich die Chancen durch das Bekämpfen folgendermaßen entwickeln: Bei mindestens einem besiegten oder gefangenen Exemplar liegt die Shiny-Chance bei 1 zu 2048. Bei mindestens 100 besiegten Pokémon der selben Art bei 1 zu 1024. Und bei mindestens 500 Exemplaren schließlich bei 1 zu 585.

pokemon-schwert-schild-hohes-gras fullscreen
Freunde Dich gut mit dem hohen Gras an. Du wirst hier viel Zeit verbringen.

Wohlgemerkt: Nur die Chance steigt, eine Garantie auf Shinys gibt es nicht. Theoretisch könnte eine Shiny-Form auch schon bei der ersten Begegnung mit einem wilden Pokémon auftauchen – oder erst nach 10.000 Kämpfen.

Wichtiger Hinweis: Anders als in "Let's Go, Evoli" und "Let's Go, Pikachu" sind die Shiny-Pokémon nicht schon in der Oberwelt-Ansicht als solche zu erkennen. Stattdessen sehen die herumlaufenden Monster in der Spielwelt immer ganz normal aus. Erst im Kampfbildschirm schillern die Sonderformen und enthüllen ihre veränderte Färbung.

Tipp 2: "Chaining" – gleiche Monster oft hintereinander besiegen

Auch die aktuelle Kette spielt eine Rolle bei der Shiny-Jagd. Denn: Je häufiger Du die gleiche Art von Pokémon nacheinander besiegst, ohne dass ein anderes Pokémon in einen Kampf verwickelt wurde, desto öfter taucht diese Art Pokémon in der Umgebung auf. Suchst Du beispielsweise nach einem Shiny-Wolly solltest Du deshalb ausschließlich herumlaufende Wollys in Kämpfe verwickeln und anderen wilden Pokémon im hohen Gras ausweichen. Ab einer Kette von 25 Begegnungen ist das Maximum für diesen sogenannten "Chaining-Faktor" erreicht.

Die höchste Wahrscheinlichkeit, auf ein Shiny zu treffen, erreichst Du, wenn du insgesamt über 500 Exemplare eines Pokémon besiegst und eine Kette von mehr als 25 Exemplaren am Stück besiegt hast. Die folgende Tabelle macht den positiven Zusammenhang zwischen der Anzahl der bekämpften Pokémon und der Kette die Chancen noch einmal im Detail deutlich.

Tipp 3: Züchten mit der Masuda-Methode

Eine weitere Methode zum Erhalt von Shiny-Pokémon ist wie in den Vorgängerspielen die Masuda-Methode – benannt nach Junichi Masuda, einem Projektleiter bei "Pokémon"-Entwickler Game Freak. Masuda war einer der ersten, der auf seinem Blog auf diese spezielle Methode bei der Pokémon-Zucht aufmerksam machte.

Und so geht's: Zunächst ertauschst Du Dir über die Online-Spielfunktion ein Pokémon (idealerweise ein Ditto) mit einem Spieler aus einer anderen Sprachregion. Dieses Pokémon gibst Du dann mit einem passenden Partner zur Ei-Zucht in einer der zwei Pokémon-Pensionen in "Pokémon Schwert und Schild" ab. Die erste befindet sich auf Route 5, die andere in der Naturzone. Der Vorteil eines fremdsprachigen Ditto: Das Doppelgänger-Pokémon kann mit jedem anderen Taschenmonster unabhängig von Art oder Geschlecht zur Zucht genutzt werden.

Auf diese Weise steigt die Wahrscheinlichkeit, dass nach dem Züchten ein Shiny aus dem Ei schlüpft erheblich an: von der üblichen Chance 1 zu 4096 auf 1 zu 682!

Tipp 4: Bessere Chancen mit dem Schillerpin

In "Pokémon Schwert & Schild" erhalten Spieler ein Basis-Item, das die Shiny-Rate deutlich erhöht: den Schillerpin. Er hebt die Grund-Chance, einem Shiny in der Wildnis zu begegnen, auf 1 zu 1365 an. Bei über 500 Begegnungen steigt die Chance sogar auf 1 zu 455. Die Chance, ein Shiny durch Zucht zu erhalten, wächst mit dem Schillerpin auf 1 zu 512 an.

Die schlechte Nachricht: Den Schillerpin bekommst Du erst, wenn Du den Pokédex vervollständigt hast. Suche dann das Hotel in der Stadt Circhester auf. Im Obergeschoss des linken Flügels (erreichbar über den Aufzug) wartet ein Arzthelfer, der Deine Ausdauer mit dem wertvollen Item belohnt.

Zusammenfassung

  1. Schillernde Pokémon (Shinys) sind seltene Farbvarianten, die in "Pokémon Schwert & Schild" von fast allen Monstern existieren.
  2. Die Wahrscheinlichkeit, Shinys anzutreffen, ist sehr gering. Du kannst sie aber mit verschiedenen Methoden erhöhen.
  3. Kämpfe sehr oft gegen Pokémon derselben Art, um die Chance auf eine schillernde Version zu verbessern.
  4. Kette außerdem möglichst viele Kämpfe gegen die gleichen Pokémon aneinander.
  5. Ertausche Dir ein Pokémon aus einer anderen Sprachregion und gib es mit einem anderen Monster in die Zucht. Die Chance, dass aus dem Ei ein Shiny schlüpft, ist dann höher.
  6. Das Item Schillerpin erhöht die Wahrscheinlichkeit dauerhaft. Du erhältst es im Hotel in Circhester, nachdem Du den Pokédex vervollständigt hast.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Pokémon Schwert & Schild

close
Bitte Suchbegriff eingeben