Ratgeber

"Prey": So kannst Du das geheime Ende freischalten

Keine Lust mehr auf fiese Aliens in "Prey"? Mit dem geheimen schaffst Du den vorzeitigen Absprung von der Raumstation Talos-1!
Keine Lust mehr auf fiese Aliens in "Prey"? Mit dem geheimen schaffst Du den vorzeitigen Absprung von der Raumstation Talos-1! (©Bethesda Softworks 2017)

Der Alien-Shooter "Prey" hat mehrere Enden, die Du am Schluss des Spiels erreichen kannst und deren Gestalt davon abhängt, wie Du Dich im Spiel gegenüber der Crew des Raumschiffs Talos-1 verhalten hast. Ein weiteres geheimes Ende kannst Du aber schon früh im Spiel freischalten. Hier erfährst Du, wie das geht!

"Prey" verlangt Dir immer wieder Entscheidungen ab, mit denen Du nicht nur den unmittelbaren Spielverlauf beeinflusst, sondern auch das Finale des Spiels: So hast Du am Ende die Wahl zwischen zwei verschiedenen Arten und Weisen, die Hauptstory zum Abschluss zu bringen. Dazu gibt es einen Epilog, der ganz zum Schluss des Games noch einmal mehrere Deiner Entscheidungen für einen finalen Twist auswertet. Und schließlich gibt es noch die Möglichkeit, mitten im Spiel die Reißleine zu ziehen und das zusätzliche alternative Ende zu aktivieren!

Alternatives "Prey"-Ende: Rein in die Fluchtkapsel ...

Relativ früh im Spiel wirst Du von einem Operator namens December kontaktiert, was die Quest "Wer ist December?" startet. January schaltet December aus, bevor ihr euch in der Neuromod-Abteilung treffen könnt, doch findest Du in seinen Überresten einen vierstelligen Code. Damit öffnest Du in Alex' Büro im Arboretum den Safe und entnimmst den TranScribe daraus. Aus der Aufzeichnung erfährst Du, dass Alex eine private Fluchtkapsel hat. In Alex' Suite in den Mannschaftsquartieren findest Du die Schlüsselkarte für das Raumfahrzeug unter dem Globus neben dem Bett.

... und weg von Talos-1!

Zurück im Arboretum hast Du zwei Möglichkeiten, zur Fluchtkapsel zu gelangen, die über einen Zugang unter der Decke erreichbar ist: Mit der Hacking-Fähigkeit auf Stufe 4 kannst Du über Alex' Computer eine Brücke herunterlassen und die Kapsel darüber betreten. Ansonsten kannst Du auf das Dach des Büros klettern und mit der Gloo-Kanone Trittstufen an die Metallträger schießen, über die Du dann zur Rettungskapsel gelangst. Mit der Schlüsselkarte öffnest Du die Tür, trittst hinein und kannst nun am Computer die Fluchtsequenz initiieren. Alex versucht noch, Dich durch Zureden davon abzuhalten. Wenn Du nicht auf ihn hörst, lässt Du die Talos-1, die Typhon und den ganzen Rest einfach hinter Dir.

Damit hast Du "Prey" durchgespielt – aber ein bisschen feige fühlt sich die Flucht mitten im Spiel schon an, oder?

Zusammenfassung: So schaltest Du das geheime Ende in "Prey" frei

  1. Wenn Du von December kontaktiert wirst, begib Dich in die Neuromod-Abteilung
  2. In den Überresten von December findest Du einen vierstelligen Code
  3. Öffne mit dem Code den Safe in Alex' Büro im Arboretum
  4. Nimm den TranScribe heraus
  5. Nimm Schlüsselkarte für die Fluchtkapsel an Dich, die Du in Alex' Suite unter dem Globus findest
  6. Hacke entweder Alex' Computer in seinem Büro, um die Brücke zur Kapsel herunterzulassen oder nutze die Gloo-Kanone, um Dir einen Weg zur Kapsel zu bahnen
  7. Betritt die Kapsel und starte die Fluchtsequenz

Neueste Artikel zum Thema 'Prey'

close
Bitte Suchbegriff eingeben