Ratgeber

PS4-Controller laden: Das musst Du wissen

Den PS4-Controller laden ist doch eigentlich selbsterklärend, oder? Gamepad per Kabel anschließen und Konsolen anschalten – fertig. Ein paar Dinge mehr sollte man dann aber doch beachten.

1. PS4-Controller im Ruhemodus aufladen

Deine PlayStation 4 muss nicht unbedingt angeschaltet sein, um den PS4-Controller aufladen zu können. Für diesen Zweck reicht auch der sogenannte Ruhemodus, in dem die Konsole mit einem geringeren Stromverbrauch arbeitet, das Gamepad aber trotzdem laden kann. Du kannst die PS4 folgendermaßen in den Ruhemodus versetzen.

  • Wähle im Funktionsbildschirm "Power" und anschließend "In Ruhemodus wechseln" aus
  • oder: Halte die PS-Taste gedrückt und wähle im angezeigten Schnellmenü "In Ruhemodus wechseln"
  • oder: Halte die Power-Taste gedrückt, bis das System einen Piepton ausgibt
  • Um das System in den Ruhemodus versetzen zu können, musst Du in "Einstellungen > Energiespar-Einstellungen > Im Ruhemodus verfügbare Funktionen einstellen" die Häkchen für die entsprechenden Optionen setzen
  • Aktiviere die Option "Stromversorgung der USB-Ports" mit der Auswahl "3 Stunden" oder "Immer"
  • Wenn "In Ruhemodus wechseln" nicht angezeigt wird, wählst Du "Power-Optionen > In Ruhemodus wechseln"

2. Wichtige Infos zum Aufladen des PS4-Controllers

  • Im Ruhemodus blinkt die Leuchtleiste langsam orange, wenn der PS4-Controller aufgeladen wird
  • Wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist, geht die Leuchtleiste aus
  • Es dauert etwa 2 Stunden, um einen vollständig entladenen PS4-Controller wieder aufzuladen
  • Die Umgebungstemperatur beim Aufladen sollte idealerweise zwischen 10° C und 30° C liegen
  •  Du musst den Controller einmal im Jahr vollständig laden, um seine Funktion zu erhalten
  • Die Akkulebensdauer ist abhängig von der Art der Verwendung des Controllers und der Umgebung, in der der Controller verwendet wird
 Eine vollständige Ladung des Controllers dauert circa 2 Stunden. fullscreen
Eine vollständige Ladung des Controllers dauert circa 2 Stunden. (©CC: Flickr/Michael Nelson 2015)

3. PS4-Controller ohne Konsole aufladen

Um Deinen PS4-Controller laden zu können, brauchst Du nicht unbedingt die Konsole selbst. Auch ohne PlayStation 4 kann das Gamepad mit dem notwendigen Saft versorgt werden. Als Alternative eignen sich beispielsweise Docking-Stations beziehungsweise Ladestationen. Diese werden ganz normal mit einem Netzteil an die Steckdose angeschlossen, die Controller werden dann über den externen Anschluss an der Unterseite des Gamepads aufgeladen. Eine andere Möglichkeit ist das Aufladen direkt an der Steckdose – dafür wird nur der passende Adapter benötigt.

4. Akkulaufzeit des PS4-Controllers verlängern

Deinem PS4-Controller geht ständig der Saft aus? Mit ein paar Tricks und Einstellungen kannst Du die Laufzeit des Gamepads erhöhen:

  • Helligkeit der Leuchtleiste dimmen
  • Vibration abschalten
  • Lautstärke des Controller-Lautsprechers herunterregeln
  • PS4-Controller bei Nichtbenutzung manuell abschalten
  • Akku-Pack nutzen oder Akku austauschen (Garantie erlischt!)

Zusammenfassung

  1. Der PS4-Controller kann auch aufgeladen werden, wenn sich die Konsole im Ruhemodus befindet
  2. Eine vollständige Ladung dauert etwa 2 Stunden, die Umgebungstemperatur sollte dabei zwischen 10° C und 30° C liegen
  3. Alternativ kann der PS4-Controller auch mit einer Docking-Station oder per Adapter direkt an der Steckdose aufgeladen werden
  4. Mit ein paar Tricks wie dem Dimmen der Leuchtleiste lässt sich die Akkulaufzeit verlängern
Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben