menu

PS4 jetzt noch kaufen? Ob sich die PlayStation 4 2020 noch lohnt

call-of-duty-modern-warfare-ps4-pro-cut-3
Die PS4 Pro ist für "Call of Duty"-Fans im coolen "Modern Warfare"-Look sicher ein Hingucker im Wohnzimmer.

Viele Fans spekulieren darauf, dass die PlayStation 5 pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in den Regalen steht. Ist die PS4 (Pro) für Neueinsteiger 2020 dann überhaupt noch interessant? Wer mit welcher Konsole besser fährt, erfährst Du in diesem Ratgeber.

2020 wird das Jahr der nächsten Konsolen-Generation. Zumindest arbeitet Sony mit Hochdruck an seinem neuen Modell – gut möglich, dass es bei vielen Spielern unterm Weihnachtsbaum liegen wird. Wer bis dahin nicht mit dem Kauf einer PlayStation warten will, muss zur PS4 (Pro) greifen. Und das kann sich 2020 durchaus noch lohnen.

Harte Fakten und nackte Zahlen: PS4 und PS5 im Vergleich

Zahlen, Daten, Fakten: Für manche Gamer dürfte die schiere Leistung der PS5 ein ausschlaggebendes Kaufargument sein. Und tatsächlich: Vergleichst Du die Specs der PS4 und der PS5 – zumindest die, die Sony bereits veröffentlich hat –, erkennst Du, wie stark die neue Konsole dem alten Modell überlegen ist:

PlayStation 5 PlayStation 4
CPU 8x Zen 2 Cores, 3.5GHz mit SMT 8x Jaguar Cores, 1.6GHz
GPU 10.28 TFLOPs, 36 CUs, 2.23GHz 1.84 TFLOPs, 18 CUs, 800MHz
Interner Speicher 825 GB SSD 500 GB HDD
Interne Übertragungsrate 448 GB/s 176 GB/s
Laufwerk 4K UHD Blu-ray Blu-ray

Besonders an interner Übertragungsrate und Grafikleistung hat die PS5 gegenüber der PS4 nachgelegt. Und das nicht zu knapp. Dadurch dürfte die Auflösung schärfer, Bewegungen flüssiger und die Darstellung von Spielen insgesamt knackiger sein – aber natürlich nur, wenn Du einen Bildschirm besitzt, der diese Details überhaupt wiedergibt.  Besitzt Du noch einen alten Monitor oder Fernseher, der etwa keine 4K-Auflösung darstellt, reicht die PlayStation 4 (Pro) auch 2020 grafisch noch aus.

Geht es um die inneren Werte, hat die PlayStation 5 die Nase vorn. Dann müssten nur noch Spiele auf den Markt kommen, die diese grafischen Leistungen abrufen – womit Du beim nächsten Aspekt bist.

sony-ps5-logo-playstationfullscreen
Wie die PS5 endgültig aussieht, wissen wir noch nicht. Bisher ist nur das Logo offiziell.

Spiele, Spiele für alle! ... oder?

Für die PlayStation 5 werden auch einige neue Games auf den Markt kommen. Aber die PS5 soll auch abwärtskompatibel werden. Das bedeutet, dass viele Games für die PS4 auch auf der neuen Konsole laufen könnten. Zunächst sollen die 100 meistgespielten Titel der PS4 auch auf der PlayStation 5 funktionieren, nach und nach sollen es dann immer mehr werden.

Willst Du lieber direkt mit dem Gaming loslegen und auf eine Vielzahl an Spielen zurückgreifen können, lohnt es sich auf jeden Fall, jetzt noch eine PS4 oder PS4 Pro zu kaufen. Für die sind bereits über 4.00 Spiele erschienen und es kommen immerhin auch noch ein paar große Titel auf den Markt, etwa "Cyberpunk 2077" oder "Ghost of Tsushima".

Werden noch weitere Spiele für die PS4 produziert?

Sony gibt an, dass bis zum 31. Dezember 2019 rund 106 Millionen PlayStation-4-Exemplare verkauft wurden. Damit ist sie die am weitesten verbreitete aktuelle Konsole auf der ganzen Welt. Und Sony weiß, dass viele Gamer sehr zufrieden mit ihr sind und wohl gar nicht zur PlayStation 5 wechseln werden. Deswegen bleibt die PS4 auch weiterhin im Fokus – über Spiele-Nachschub musst Du Dir die nächsten zwei Jahre wohl keine Gedanken machen.

Und: Zum Release der PS5 ist die Auswahl an Games sicher noch sehr überschaubar. Ein Wechsel auf die Next-Gen lohnt sich für einige PS4-Besitzer wohl erst ein oder zwei Jahre nach Release.

PS4 vs. PS5: Wie groß wird der Preisunterschied?

Und noch etwas, das für den Kauf einer PS4 (Pro) 2020 spricht: Sie ist günstig. Bisher wissen wir noch nicht, was die PlayStation 5 zu ihrem Release kosten wird – dubiose Preise kursieren allerdings schon im Internet. So listet ein dänischer Händler die PS5 mit 1 TB für satte 6.989 Kronen, etwa 936 Euro (Stand: Ende März 2020). In Kanada dagegen will ein lokaler Händler die Konsole für 559 kanadische Dollar anbieten, rund 358 Euro (Stand: Ende März 2020).

Letzten Endes wird der Preis in Deutschland wohl ein anderer sein, aber ganz billig dürfte die Next-Gen-Konsole nicht werden. Die PlayStation 4 dagegen ist sehr erschwinglich – und selbst im Bundle mit mehreren Spielen könnte sie noch günstiger sein als das Nachfolgemodell.

Fazit

  • Du kannst Dir eine PS4 (Pro) 2020 bedenkenlos noch kaufen. Du machst mit einigen Bundles und Angeboten sogar ein richtiges Schnäppchen.
  • Spiele für die PS4 gibt es zuhauf – und Du wirst auch die kommenden ein bis zwei Jahre mit neuen Titeln bestens versorgt.
  • Die PS5 ist der PlayStation 4 technisch stark überlegen, kann ihre Leistungen aber nur mit einem entsprechenden Bildschirm und geeigneten Spielen zeigen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Sony PlayStation 4

close
Bitte Suchbegriff eingeben