menu

PS5 einrichten: Erste Schritte mit Deiner neuen PlayStation 5

Der Karton ist ausgepackt, die PS5 hast Du bereits angeschlossen – was kommt als nächstes? Die neue PlayStation führt Dich zwar automatisch durch den Einrichtungsprozess, einige Details könnten aber genauer erklärt sein. Wir helfen und geben hilfreiche Tipps zur Inbetriebnahme Deiner PS5.

Zunächst erfolgt die grundlegende Einrichtung. Schaltest Du die PlayStation 5 das erste Mal ein, fordert Dich eine Stimme in verschiedenen Sprachen dazu auf, den DualSense-Controller mit dem beiliegenden USB-Kabel anzuschließen und den PS-Button zu drücken.

Ab da führt Dich die Konsole durch den Einrichtungsprozess: Sprache, Anzeigebereich anpassen, HDR-Kalibrierung, Energieoptionen im Ruhemodus, Lizenzvereinbarung. Dann musst Du die Systemsoftware auf den neuesten Stand bringen und die PS5 neu starten. Ist die Konsole per Kabel mit dem Internet verbunden, funktioniert dieses Update vollautomatisch. Danach wird auch die Firmware des DualSense-Controllers auf die aktuelle Version gebracht.

1. PSN-Konto erstellen oder anmelden

ps5-psn-anmeldenfullscreen
Spieldaten von Gästen werden beim Neustart gelöscht. Bild: © Screenshot TURN ON 2020

Nun erstellst Du ein neues PSN-Konto oder verknüpfst Dein vorhandenes PSN-Konto mit der Konsole, indem Du Nutzernamen und Passwort angibst. Alternativ kannst Du auch in der PlayStation-Smartphone-App einen angezeigten QR-Code scannen, wenn Du auf dem Handy ins PSN eingeloggt bist.

Um Daten, Spielstände und Games aus Deiner digitalen Spielebibliothek von der PS4 zu nutzen, musst Du das gleiche PSN-Konto verwenden, das Du bereits auf der PS4 benutzt.

Die PS5 bietet Dir nun an, für den Log-in oder Käufe mit dieser Konsole ein spezielles Passwort einzurichten, damit niemand in Deinem Namen Unfug treiben kann, wenn er die PlayStation ohne Dein Wissen einschaltet.

2. Daten von der PS4 auf die PS5 übertragen

Die Einrichtung der neuen PS5 geht schneller, wenn Du Benutzerdaten und Spiele von einer PlayStation 4 überträgst. Die Daten werden dabei nicht auf der PS4 gelöscht. Du kannst Spiele und Speicherdaten auch zu einem späteren Zeitpunkt über das Systemmenü übertragen. Wähle dazu in den Einstellungen System >  Systemsoftware > Datenübertragung.

Diese Übertragung funktioniert nur zwischen zwei PlayStation-Konsolen, auf denen derselbe Benutzeraccount angemeldet ist. Du kannst also keine Spiele anderer Nutzer übertragen. Folgende Daten werden übertragen:

  • Alle Benutzerkonten der PS4
  • Spiele, die auf der PS5 spielbar sind
  • Spielstände

Bereite zunächst Deine PS4 auf den Datentransfer vor. Melde Dich mit dem richtigen PSN-Konto an und aktualisiere die Systemsoftware der Konsole auf die neueste Version. Zur Sicherheit solltest Du auch Deine Trophäeninformationen in den Einstellungen synchronisieren.

Für die Übertragung müssen sich beide Konsolen im gleichen Netzwerk befinden, am besten per Kabel. Alternativ kannst Du beide Konsolen auch zunächst im gleichen WLAN anmelden und sie zusätzlich direkt per Netzwerkkabel miteinander verbinden. Die Übertragungsgeschwindigkeit sollte bei beiden Methoden ähnlich schnell sein.

Schalte die PS4 nun ein oder versetze sie in den Ruhemodus. Starte auf der PS5 die Datenübertragung, sie sucht nun im Netzwerk nach der anderen Konsole. Sobald sie gefunden ist, musst Du die Power-Taste der PS4 so lange drücken, bis sie einmalig piept. Es erfolgt ein Neustart, und die Konsolen bereiten sich auf die Datenübertragung vor – am besten berührst Du sie nun vorerst nicht.

Auf dem nächsten Bildschirm kannst Du wählen, welche Spiele und Apps auf die PS5 übertragen werden sollen. Behalte dabei die Speichergröße der neuen Konsole im Auge, es könnte weniger Platz darauf sein als auf der PS4. Drückst Du auf Weiter, geht die Übertragung los.

PlayStation 5 und Zubehör Jetzt kaufen bei

 

3. Internetverbindung herstellen

Die PS5 lässt sich auch offline betreiben, Du benötigst aber eine Verbindung zum Internet, um Updates und Spiele herunterzuladen, online zu spielen und Dein PSN-Konto zu nutzen. Eine Verbindung per LAN-Kabel benötigt keine weiteren Einstellungen, Dein WLAN verbindest Du in den Einstellungen (oben rechts im Hauptmenü) unter dem Punkt "Netzwerk". Wechsle hier auf "Einstellungen", "Internetverbindung einrichten" und folge dann den Bildschirmanweisungen.

4. Spielstände übertragen

Möchtest Du Games auf der PS5 weiterspielen, solltest Du Deine Spielstände auf die neue Konsole übertragen. Das geht per USB-Laufwerk oder über den Cloud-Speicher für PS-Plus-Abonnenten. Wie Du die PS4-Spielstände auf einen USB-Stick oder in die Cloud kopierst, erfährst Du in unserem speziellen Ratgeber zum Thema. Auf der PS5 wählst Du in den Einstellungen den Punkt "Gespeicherte Daten und Spiele-/App-Einstellungen".

Hier wählst Du "Gespeicherte Daten (PS4)" und stellst ein, ob Du die Spielstände per USB oder Cloud auf die neue PlayStation laden möchtest. Das entsprechende USB-Laufwerk musst Du jetzt natürlich mit der PS5 verbinden. Nun gibst Du an, dass Du die Spielstände in den Konsolenspeicher kopieren (USB) oder herunterladen (Cloud-Speicher) willst.

ps5-spielstaende-uebertragenfullscreen
Du kannst pro Game einzelne Spielstände auswählen und herunterladen. Bild: © Screenshot TURN ON 2020

Es erscheint eine Übersicht der vorhandenen Speicherdaten, in der Du die gewünschten Spielstände auswählst. Sie lassen sich unterschiedlich sortieren, jedes Game besitzt mitunter mehrere Spielstände, die Du auf Wunsch auch einzeln über das Stift-Symbol rechts auswählen kannst. Markierte Daten können dann über den "Download"- oder "Kopieren"-Button unten rechts auf die PS5 geladen werden.

5. Spiele auf der PS5 installieren

Besitzt Du Spiele auf Disc, musst Du sie nur in eine PS5 Standard Edition einlegen, um die Installation zu starten – genau wie bei der PS4.

Digitale Games kannst Du aus Deiner Spielebibliothek auf die Konsole laden. Die Bibliothek findest Du im Hauptmenü ganz rechts. Wähle dort einfach das gewünschte Spiel, nach einem Druck auf X kommst Du zur Produktseite, auf der Du "Download" auswählst. Lässt sich ein Spiel nicht herunterladen, kann es sein, dass es noch für die Abwärtskompatibilität der PS5 nachgerüstet werden muss.

ps5-ps4-spiel-nicht-kompatibelfullscreen
Noch sind nicht alle PS4-Games auf der PlayStation 5 spielbar. Bild: © Screenshot TURN ON 2020

PS4-Spiele kannst Du auch bei der alten Konsole auf einer dafür formatierte externen Festplatte speichern. Schließt Du diese nun an die PS5 an und bist mit dem passenden PSN-Account angemeldet, kannst Du die Spiele direkt von der Festplatte spielen. Sie lassen sich auch auf den schnellen SSD-Speicher der PS5 verschieben.

Externe HDD-Festplatten Jetzt kaufen bei

 

6. Die PS Plus Collection zur Bibliothek hinzufügen

ps5-crash-ps-plus-collectionfullscreen
Schnell zur Bibliothek hinzufügen – das nimmt Dir keiner mehr weg! Bild: © Screenshot TURN ON 2020

Bezahlst Du monatlich für den Online-Dienst PS Plus? Dann hast Du auf der PS5 Zugriff auf die PS Plus Collection, eine Sammlung an erstklassigen PS4-Games, die Du ohne Zusatzkosten spielen kannst. Sony hat sich noch nicht dazu geäußert, ob ihr irgendwann weitere Spiele hinzugefügt werden. Unklar ist auch, wie lange dieses Angebot besteht – es kann also nicht schaden, die Games der eigenen Bibliothek hinzuzufügen, auch wenn Du sie nicht direkt auf den begrenzten Speicherplatz der PS5 herunterlädst.

Wähle dazu im Hauptmenü der PS5 das gelbe PS-Plus-Symbol. Hier solltest Du einen Punkt namens "Die PS Plus Sammlung" finden, über den Du alle enthaltenen Spiele angezeigt bekommst. Gehe auf jedes der Games und drücke auf die Schaltfläche "Zu Bibliothek hinzufügen" – so lange Du für Dein PS-Plus-Abo zahlst, kannst Du diese Spiele nun aus Deiner Bibliothek laden.

7. Den Speicher erweitern

Speicherdaten, Videos und PS4-Spiele kannst Du auch auf einer externen USB-3.0-Festplatte aufbewahren, die Du an einen der hinteren beiden Anschlüsse der PS5 ansteckst.

Der interne SSD-Speicher der PS5 ist mit 667,2 Gigabyte ziemlich begrenzt. Er lässt sich aber erweitern, dazu ist eine M.2 NVMe SSD nötig, die mindestens 5.500 MB/Sekunde verarbeiten kann. Zum Release der PS5 ist die Speichererweiterung noch nicht möglich, Sony muss zuvor ein entsprechendes Software-Update veröffentlichen.

8. 3D-Audioprofil einstellen

ps5-3d-audio-profilefullscreen
Wähle das Audioprofil, bei dem der Sound besonders nahe an Deinem Ohr erscheint. Bild: © Screenshot TURN ON 2020

Die PS5 verfügt über eine spezielle Audio-Engine für besseren Rundum-Sound. Das Feature kommt beim Einsatz eines Kopfhörers richtig zur Geltung, wenn Du in den Einstellungen eines von fünf Audioprofilen auswählst, das besonders gut zu Deiner akustischen Wahrnehmung passt. Gehe dazu in den Einstellungen auf "Ton" und "Audioausgabe", unter dem Punkt "Kopfhörer" findest Du "3D-Audioprofil anpassen". Hier sind verschiedene Voreinstellungen auswählbar – nutze die, bei der Dir der Ton am nächsten an den Ohren erscheint.

9. Spielvoreinstellungen festlegen

Neue Spiele kannst Du auf der PS5 automatisch mit bestimmten Voreinstellungen starten. Dazu zählen der Schwierigkeitsgrad und Deine bevorzugte Audiosprache. Du kannst auch einstellen, dass die Standardeinstellung des jeweiligen Spiels verwendet wird. Diese neue PS5-Funktion ist aber ungemein praktisch. Du findest die Einstellungen unter Einstellungen > Gespeicherte Daten und Spiele-/App-Einstellungen > Spielvoreinstellungen. Folgende Optionen gibt es:

  • Bevorzugter Schwierigkeitsgrad
  • Leistungs- oder Auflösungsmodus
  • Umkehrung der Kamerasteuerung (vertikal oder horizontal) in der First-Person-Perspektive
  • Umkehrung der Kamerasteuerung (vertikal oder horizontal) in der Third-Person-Perspektive
  • Untertitel ein oder aus
  • Audiosprache

10. Schone die Controller-Batterie

ps5-dualsense-controller-frontfullscreen
Der DualSense der PS5: Akku-sparen leicht gemacht. Bild: © TURN ON 2020

Der DualSense verbraucht aufgrund seiner neuen Funktionen etwas mehr Strom und muss öfter aufgeladen werden als der DualShock 4. Ein Tipp: Schau Dir die Einstellungen unter Barrierefreiheit > Controller an, dort kannst Du die Intensität des Trigger-Effekts und der Vibrationen anpassen. Schaltest Du sie niedriger, sparst Du etwas an Akkuleistung. Wir empfehlen aber ausdrücklich, dass Du diese neuen DualSense-Features zunächst ausgiebig ausprobierst, bevor Du Dich entscheidest, darauf zu verzichten. Unter Einstellungen > System > Energie sparen kannst Du außerdem einstellen, nach wie vielen Minuten ohne Gebrauch sich der Controller automatisch ausschaltet. So verhinderst Du, dass der Akku des DualSense sich leert, obwohl er nur herumliegt.

11. Mitteilungseinstellungen

ps5-einstellungen-mitteilungenfullscreen
Stell die Pop-ups für jede Benachrichtigung separat ein. Bild: © Screenshot TURN ON 2020

Das ist neu: Du kannst unter Einstellungen > Mitteilungen detailliert einstellen, wann und wie die PS5 Dich über Neuigkeiten informiert. Neben Voreinstellungen wie der Anzeigedauer lässt sich je Mitteilungsart festlegen, wann die Konsole Pop-ups anzeigt. Du kannst zum Beispiel festlegen, dass Downloadbenachrichtigungen bei Übertragungen oder während der Videowiedergabe nicht eingeblendet werden, Nachrichten und Freundesanfragen aber schon.

Übrigens: Gehst Du im Control-Center (einmaliger Druck auf die PS-Taste) auf den Punkt Mitteilungen, kannst Du dort mit einem Schalter sofort alle Pop-ups unterdrücken. Dies bleibt bis zum nächsten Log-in auf der PS5 bestehen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema PlayStation 5

close
Bitte Suchbegriff eingeben