menu

"Red Dead Redemption 2" auf PC startet nicht? Diese Tipps helfen

Technische Probleme mit "Red Dead Redemption 2"? Wir haben ein paar Tipps.
Technische Probleme mit "Red Dead Redemption 2"? Wir haben ein paar Tipps.

Mit dem PC-Release von "Red Dead Redemption 2" kamen auch neue Probleme. Viele Spieler kämpfen mit Abstürzen oder können das Game auf Windows-Rechnern gar nicht erst starten. Wenn Du auch betroffen bist, probiere diese Tipps aus.

Update für den Rockstar Games Launcher installieren

Einige der Probleme der PC-Version von "Red Dead Redemption 2" gehen auf Ungereimtheiten im Rockstar Games Launcher zurück. Mittlerweile hat Rockstar aber fleißig nachgebessert und Version 1.0.9.164 des Launchers veröffentlicht. Wenn "Red Dead Redemption 2" bei Dir gar nicht erst nicht startet, solltest Du Dir also zuerst das Updates des Launchers vornehmen.

Ausnahme für Rockstar Games Launcher in Deiner Antivirus-Software einrichten

Wenn der Rockstar Launcher bei Dir nicht starten will oder er einfach keine Updates herunterlädt, kann das an einer Blockierung durch Deine Antivirus-Software liegen. Um zu testen, ob der Rockstar Launcher fälschlicherweise als Schadsoftware identifiziert wird, solltest Du Deine Antivirus-Software kurz deaktivieren und anschließend den Rockstar Games Launcher sowie "Red Dead Redemption 2" starten. Läuft jetzt alles glatt, hat es wirklich an dem Viren-Programm gelegen.

Wie Du eine Ausnahmeregel für Programme festlegst, kannst Du auf der Support-Seite des Herstellers Deiner Antiviren-Software nachlesen.

Neueste Grafikkartentreiber installieren

Häufig führen ältere Grafikkartentreiber bei neuen Games zu Problemen, da sie nicht auf diese optimiert sind. So kann es zu Spielabstürzen, Blackscreens oder Freezes kommen. Neue Grafikkartentreiber beheben viele dieser Probleme.

Die aktuellen Treiber für Grafikkarten von Nvidia und AMD findest Du auf den Webseiten der Hersteller. Gib den Namen Deiner Grafikkarte ein und die aktuellen Versionen der Treiber sollten Dir zur Verfügung gestellt werden. Bei AMD ist das Version 19.11.1 und bei Nvidia 441.12.

Prozessorzugehörigkeit festlegen

Wenn Du Probleme mit Rucklern und Freezes hast, die auf einen zu stark belasteten Prozessor zurückzuführen sind, kann es helfen, die Last des Spiels auf weniger Prozessorkerne zu verlagern – so seltsam sich das auch anhört. Dazu öffnest Du mit der Tastenkombination "Strg + Alt + Esc" den Task Manager, gehst in den Reiter "Dienste" und suchst dort nach "RDR2.exe". Klicke mit der rechten Maustaste auf den Eintrag und wähle "Zugehörigkeit festlegen". Deaktiviere anschließend die letzten beiden Kerne und teste dann, ob sich Freezes und Ruckler gebessert haben.

Zur Vulkan API wechseln

Wenn du allgemein Probleme mit der Performance in "Red Dead Redemption hast – beispielsweise starke Frame-Einbrüche oder Slowdowns –, kann es helfen, in den Grafikoptionen einen Wechsel von DirectX 12 auf die Vulkan API einzustellen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Red Dead Redemption 2

close
Bitte Suchbegriff eingeben