menu

"Sekiro: Shadows Die Twice" – So spielst Du alle vier Enden frei

Vier Enden bietet "Sekiro" – wir helfen Dir dabei, sie alle freizuspielen.
Vier Enden bietet "Sekiro" – wir helfen Dir dabei, sie alle freizuspielen.

"Sekiro: Shadows Die Twice" ist ein bockschweres Spiel und wer alle vier Enden im Spiel sehen will, braucht starke Nerven und flinke Finger am Pad. Unmöglich ist es aber nicht – wir sagen Dir, wie Du wirklich alles aus "Sekiro" rausholst und jedes Ende freischaltest.

Wichtig zu wissen: Je nachdem, welche Entscheidungen Du an gewissen Stellen im Spiel triffst, ändert sich auch der Spielverlauf in "Sekiro". Heißt: Du bekommst nicht nur eines von vier verschiedenen Enden, Du musst Dich teilweise auch mit ganz besonderen Bossen herumschlagen, auf die Du sonst vielleicht nicht unbedingt treffen würdest. Es gibt also viel zu tun!

[infobox title="Achtung, Spoiler!"]Dieser Ratgeber spoilert 'Sekiro' ziemlich hart, auch wenn wir nur auf die wichtigsten Details eingehen! Weiterlesen auf eigene Gefahr![/infobox]

Hoffnungsschimmer für angespannte Nerven: Hier herrscht mal kurz Ruhe. fullscreen
Hoffnungsschimmer für angespannte Nerven: Hier herrscht mal kurz Ruhe.

1. Das "Shura"-Ende

Das "Shura"-Ende wird von den meisten Spielern als das schlechte Ende angesehen. Es ist aber vergleichsweise einfach freizuschalten: Kämpf Dich zur Spitze des Gebiets Ashina-Burg empor, und sprich mit Eule. Er fordert Dich dann auf, entweder ihm oder Kuro zu folgen.

Entscheide Dich für Eule und gegen Kuro. Dich erwarten nun zwei knackige Bosskämpfe, dann flimmert der Abspann über den Bildschirm. Allerdings verpasst Du so das Schmuckstück von Kuro, das Dir im (sicherlich schon eingeplanten) zweiten Spieldurchlauf noch nützlich ist.

Bereit für Runde zwei? Ein echter Samurai spielt "Sekiro" natürlich nicht nur einmal durch! fullscreen
Bereit für Runde zwei? Ein echter Samurai spielt "Sekiro" natürlich nicht nur einmal durch!

2. Das "Unsterbliche Trennung"-Ende

Dieses Ende mit dem schönen Namen erreichst Du ganz ähnlich wie das oben beschriebene "Shura"-Ende: Auf der Spitze der Ashina-Burg stellt Dich Vater Eule vor die Wahl, ihm oder Deinem Meister Kuro zu folgen. Diesmal entscheidest Du Dich für Kuro.

Auch diesmal musst Du Dich in zwei Bossfights bewähren, gib dann Kuro das Item "Göttliche Drachentränen". Das war es schon.

Ein Gesicht zum Hassen: Schmetterling gilt als einer der härtesten Gegner im Spiel. fullscreen
Ein Gesicht zum Hassen: Schmetterling gilt als einer der härtesten Gegner im Spiel.

3. Das "Reinigung"-Ende

Bei diesem Ende wird's ein bisschen komplizierter, weil Du ein paar ganz spezifische Vorgaben erfüllen musst. Daher hier der Lösungsweg in Kurzform:

  • Wie im Ende "Unsterbliche Trennung" bleibst Du loyal und entscheidest Dich für Kuro und gegen Eule.
  • Nach dem Bosskampf belauschst Du Kuro in seinem Zimmer. Gut, dass der Raumteiler ein paar Löcher im Stoff hat!
  • Ein Stockwerk höher wartet Emma an der Treppe. Sprich mit ihr über Kuro, erschöpfe ihre Dialogoptionen und wähle die oberste Antwort "Ich stimme zu, Kuro darf nicht sterben". Sollte Emma nicht an der Treppe sein, raste eine Weile und teleportiere Dich ein paar mal hin und her, bis sie endlich am gewünschten Ort auftaucht.
  • Reise zum Alten Grab und sprich abermals mit Emma, die linkerhand auf Dich wartet.
  • Reise weiter zum Maroden Tempel und belausche Emma und den Bildhauer dort durch einen Spalt in der Rückwand. Sprich danach mit Emma und nimm das Item "Vaters Glocken-Amulett" entgegen. Nutze das Amulett direkt an der Statue des Bildhauers in dessen Hütte.
  • Du kommst beim Hirata-Anwesen raus und stehst einer besonders fiesen Variante von Vater Eule als Gegner gegenüber. Nach dem Sieg bekommst du das Item "Aromablüte".
  • Spiel ab hier ganz normal weiter, besiege den letzten Boss und gib Kuro die beiden Items "Drachentränen" und "Aromablüte".
Die Dialogoptionen können in "Sekiro" durchaus entscheidend sein. fullscreen
Die Dialogoptionen können in "Sekiro" durchaus entscheidend sein.

4. Das "Heimkehr des Drachen"-Ende

Wichtig: Um das wirklich gute Ende zu bekommen, musst Du folgende Schritte ausführen, bevor Du im Palast der Urquelle den Göttlichen Drachen besiegst!

  • Du brauchst das Item "Heiliges Kapitel: Infiziert". Das erhältst Du entweder, indem Du vor dem Kampf gegen Genichiro zum Senpo-Tempel gehst und dort den Mönch im Hauptsaal aufsuchst. Oder Du reist zum Tempelgelände und tauchst mit der Mibu-Atemtechnik in den dortigen Tümpel hinab, der sich in der Nähe der Figur des Bildhauers befindet.
  • Wie im Ende "Unsterbliche Trennung" entscheidest Du Dich für Kuro und gegen Eule.
  • Im Inneren Heiligtum des Senpo-Tempels findest Du das Göttliche Kind. Zeige ihm das "Heilige Kapitel: Infiziert".
  • Nimm Reis von dem Göttlichen Kind – frag so lange und so oft danach, bis dem Kind schlecht wird.
  • Jetzt will das Kind eine Kaki. Die hast Du entweder gefunden, bei einem Händler gekauft oder nach einer Nebenquest von Kotaro bekommen. Gib sie dem Kind und Du bekommst dafür eine weitere Portion Reis und das Item "Reis für Kuro".
  • Bring Kuro den Reis und erhalte dafür klebrige Reisbällchen. Iss sie.
  • Gehe zurück zum Göttlichen Kind und rede mit ihm über Kuro. Verlass das Gebiet daraufhin.
Noch da? Das vierte Ende ist nicht ganz einfach freizuschalten ... fullscreen
Noch da? Das vierte Ende ist nicht ganz einfach freizuschalten ...
  • Kehre zum Kind zurück – es ist nun verschwunden und hält sich in der Halle der Illusionen auf. Nix wie hinterher! Sprich mit dem Kind und es trägt Dir auf, den Hohepriester des Senpo-Tempels zu finden.
  • Seine Leiche entdeckst Du in der Höhle beim Tempel, links von der Haupthalle. Nimm das Item "Heiliges Kapitel: Rückkehr des Drachen" an Dich.
  • Zurück zum Kind und die Schriftrolle abgeben. Es will nun zwei Früchte, die Du natürlich besorgen musst.
  • Die erste Frucht bekommst Du am Wegpunkt Berg Kongo im Senpo-Tempel. Begib Dich nach rechts unten und benutze das Puppenspieler-Ninjutsu bei dem einzelnen Gegner, der vor dem Drachen-Mechanismus steht. Dadurch steigt der Drache. Renn nun den Berg wieder rauf zur Tempelanlage, spring von dem großen Baum auf den Drachen und nutze Deinen Greifhaken, um heil den Abgrund zu überqueren.
  • In der Höhle auf der anderen Seite des Tals schaltest Du einen neuen Schnellreisepunkt frei, viel wichtiger aber: Spring an ihrem Ende vom Felsvorsprung und erledige das Schlangenvieh mit einem Luftangriff – damit gehört die erste der gewünschten Früchte Dir.
  • Ab ins Bodhisattva-Tal im Versunkenen Tal, folge dem giftigen Fluss, bis Du zu einem Händler kommst, hinter dem sich eine Höhle verbirgt. Durchquere sie und Du siehst den Kopf der Schlange. Lass Dich von der Brücke aus links runter fallen und kontrolliere den Affen wieder mittels der Puppenspieler-Technik. Per Greifhaken schwingst Du Dich über den Abgrund und findest dort im Haus die zweite Frucht.
  • Zurück zum Inneren Heiligtum und die beiden Früchte beim Göttlichen Kind abgeben. Raste, kehre zurück und raste wieder, dann sprich mit dem Kind: Es gibt Dir das Item "Gefrorene Tränen".
  • Spiel das Spiel nun ganz normal weiter und gib Kuro am Ende die Tränen.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Sekiro: Shadows Die Twice

close
Bitte Suchbegriff eingeben