menu

Standard-PS5 oder Digital Edition: Für wen ist welche die beste Wahl?

ps5-digital-und-standard-sony
Digital Edition oder Standard-PS5, das ist hier die Frage! Bild: © Sony Interactive Entertainment 2020

Mit den Next-Gen-Konsolen bricht für PlayStation-Fans ein neues Gaming-Zeitalter an: Erstmals kommt mit der PS5 Digital Edition ein Modell ohne Laufwerk auf den Markt. Für wen ist sie die richtige Wahl und wer sollte besser zur PlayStation 5 mit Laufwerk greifen?

Eine Konsole ohne Laufwerk für Discs gab es bisher nur von Microsoft – die Xbox One All-Digital. Doch zahlreiche PlayStation-Gamer kaufen zunehmend Titel direkt im PlayStation Store. Da ist es keine große Überraschung, dass auch Sony ein rein digitales PS5-Modell launcht. Vorteil für die User: Die PlayStation 5 Digital Edition ist aufgrund des fehlenden Laufwerks günstiger als die reguläre Konsole. Bist Du Dir noch unsicher, zu welcher Konsole Du greifen sollst? Wir helfen Dir bei der Entscheidungsfindung.

Wie viel Budget hast Du zur Verfügung?

Die PS5 mit Laufwerk kostet zum Launch am 19. November 499 Euro (UVP), das Modell ohne Laufwerk 399 Euro (UVP). Das ist immerhin ein Preisunterschied von 100 Euro – und damit für viele Nutzer ein ausschlaggebendes Kaufargument, je nach zu Verfügung stehenden Budget. Zumal Du Dir vielleicht zusätzlich einen weiteren DualSense-Controller zum Wechseln und ein neues Headset leisten willst. Neue PS5-Titel schlagen außerdem mit bis zu 80 Euro zu Buche – ein zusätzlicher Kostenpunkt, den Du bedenken solltest.

Möchtest Du Spiele anfassen können?

Jeder leidenschaftliche Gamer dürfte das kennen: Da gibt es das eine oder andere Spiel, das man einfach in den Händen halten will. Man will die Box öffnen, das Klicken hören, wenn man die Disc entnimmt, und das wohlige Surren wahrnehmen, wenn man die Scheibe in die Konsole schiebt. Und natürlich stellt so mancher Spieler seine Spielekollektion gern im Wohnzimmer zur Schau.

Bist Du jemand, der Spiele physikalisch besitzen will, oder bist Du eher ein Minimalist, den die ganzen Spieleboxen sowieso immer gestört haben? Wer auf physikalische Datenträger verzichten kann und möglichst wenig Plastik im Wohnzimmer haben möchte, ist mit der PS5 Digital Edition gut beraten. Wer dagegen eifriger Sammler ist, sollte zur PlayStation 5 mit Laufwerk greifen.

Bist Du eher "Typ Blu-ray" oder "Typ Netflix"?

Eine PlayStation ist weit mehr als eine Zocker-Station. Sie ist die Entertainment-Zentrale im Wohnzimmer – über sie kannst Du Musik hören, YouTube-Videos anschauen, Streamingdienste beziehen und Deine Urlaubsfotos auf dem Fernseher im Großformat anzeigen lassen. Abhängig davon, wie Du Medien nutzt, ist eine PS5 mit oder ohne Laufwerk geeigneter.

Hast Du eine große DVD- oder Blu-ray-Sammlung zu Hause und möchtest die Filme immer wieder anschauen? Dann sollte es die reguläre PS5 sein. Streamst Du ausschließlich Filme und Serien von Diensten wie Netflix, Disney+ und Amazon Prime Video, tut es auch die PlayStation 5 Digital Edition.

Willst Du mehrere Konsolen miteinander vernetzen?

Zockst Du als einziger in Deinem Haushalt regelmäßig und hast das Geld parat, kannst Du natürlich zur Konsole mit Laufwerk greifen. Oder spielst Du gemeinsam mit Deinem Partner, einem Elternteil oder einem Kind? Vielleicht stehen bei Dir dann ja mehrere PlayStation-Konsolen im Haus. In dem Fall bietet sich die PS5 Digital Edition durchaus an. Denn: Häufig wollen Familienmitglieder gleichzeitig dasselbe Spiel wie Du spielen, oder ihr möchtet sogar einen Multiplayer gemeinsam spielen.

Habt ihr zwei Konsolen mit Laufwerk und möchtet die Spiele auf Disc besitzen, müsst ihr immer zwei Spiele kaufen. Das geht mit der Zeit ins Geld. Viel einfacher: Einer kauft Spiele online und teilt sie digital mit dem anderen. Das geht natürlich auch, wenn man es sich um Konsolen mit Laufwerk handelt – aber wozu 200 Euro mehr ausgeben, wenn es nicht notwendig ist?

PS5 Jetzt entdecken bei

 

Und was ist mit der PS4?

tlou-ps4fullscreen
Die PS4 gibt es auch mit coolen Brandings und Spielen im Bundle, wie hier als Special Edition zu "The Last of Us". Bild: © YouTube/Playstation Europe 2020

Bist Du erst seit Kurzem an Konsolen-Gaming interessiert? Dann kannst Du Dir auch überlegen, erst einmal mit der PS4 (Pro) Vorlieb zu nehmen. Ohnehin benötigst Du einen 4K-Fernseher, um die volle Grafikleistung der Next-Gen-PlayStation zu genießen. Hast Du keinen, lohnt sich ein Kauf nicht, denn von 4K-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde bekommst Du dann gar nichts mit. In dem Fall reicht manchmal eine PS4, die Spiele mit in 1080p ausspielt, oft aber auch nur mit 30 FPS.

Zudem ist die PS4 mittlerweile im Bundle mit mehreren Spielen erhältlich – und dabei günstiger als die PS5. Für den Start ins PlayStation-Gaming kein schlechter Deal. Sei Dir aber darüber bewusst: Viele Spiele werden in den nächsten Jahren den Support auf der PS4 verlieren. Bis es soweit ist, ziehen aber sicher noch ein paar Jahre ins Land.

Angebote zur PS4 Jetzt kaufen bei

 

Fazit

  • Die reguläre PS5 ist 100 Euro teurer als die PS5 Digital Edition. Wer ein schmales Budget hat, kommt ohne Laufwerk günstiger weg.
  • Wer Spiele weiterhin auf Disc besitzen will, kommt um die PS5 mit Laufwerk nicht herum. Wer seine Games online im PlayStation Store kauft, dem reicht die PS5 Digital Edition.
  • Streamst Du Videos und Filme über Anbieter wie Netflix, ist die PS5 Digital Edition ausreichend. Hast Du dagegen eine große DVD- oder Blu-ray-Sammlung, sollte die PS5 mit Laufwerk bei Dir einziehen.
  • Spiele gleichzeitig zusammen auf zwei PlayStation-Konsolen zocken, ohne das Spiel doppelt zu kaufen? Dank Sharing kein Problem – und mit der PS5 Digital Edition günstiger als mit der Laufwerk-Edition.
  • Wer keinen 4K-Fernseher besitzt oder zum ersten Mal mit Konsolen-Gaming in Berührung kommt, kann sich auch zunächst eine PS4 zulegen.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema PlayStation 5

close
Bitte Suchbegriff eingeben