menu

"Super Mario 3D All-Stars": Das musst Du zum Switch-Release wissen

super-mario-3d-all-stars
Drei Mario-Klassiker gibt's jetzt für die Switch. Bild: © Nintendo 2020

Super Mario wird 35 Jahre alt, und Nintendo feiert das Jubiläum mit einem besonderen Release: "Super Mario 3D All-Stars" ist eine Sammlung mit drei klassischen Games rund um den Klempner, die nur für einen kurzen Zeitraum erhältlich ist. Was soll das? Welche Spiele sind dabei? Lohnt sich die Collection? Wir geben Dir den Überblick!

Am 18. September ist Release der "Super Mario 3D All-Stars"-Collection – nur gut zwei Wochen nach der Ankündigung in einem Nintendo-Video. Die Spielesammlung ist für die Switch als physische Edition und als digitale Version im Nintendo eShop erhältlich. Aber: Sie wird nur für kurze Zeit verkauft, Nintendo spricht von einem "limitierten Release".

Welche Spiele sind Teil von "Super Mario 3D All-Stars"?

"Super Mario 3D All-Stars" enthält die ersten drei erschienenen 3D-Mario-Spiele aus drei aufeinanderfolgenden Konsolengenerationen:

  • "Super Mario 64" (erschien 1996 für das N64)
  • "Super Mario Sunshine" (2002 für den Game Cube)
  • "Super Mario Galaxy" (2007 für die Wii)

Alle drei Games sind auf einer Speicherkarte beziehungsweise in einer Datei zusammengefasst. Du wählst das Spiel, das Du starten möchtest, nach dem Start der Collection im Hauptmenü aus.

Technik, Bildrate, Auflösung: Was ist neu, was ist anders?

"Super Mario 3D All-Stars" ist grundsätzlich eine per Emulator realisierte, originalgetreue Übersetzung der drei Klassiker auf die Switch und kein Remake. Das heißt: Grafisch bietet die Sammlung keine großen Verbesserungen – "Super Mario 64" sieht etwa noch genauso kantig aus wie zum Release Mitte der 1990er-Jahre. Allerdings passt die Sammlung die Auflösung und zum Teil das Bildformat an moderne Gegebenheiten an.

"Super Mario 64"

  • 720p-Auflösung als Handheld und im TV-Dock
  • Original-Bildrate 30 FPS (Bilder pro Sekunde)
  • 4:3-Bildformat

"Super Mario Sunshine"

  • 720p-Auflösung als Handheld, 1080p-Auflösung im TV-Dock
  • Original-Bildrate 30 FPS
  • 16:9-Bildformat (4:3 im Original)

"Super Mario Galaxy"

  • 720p-Auflösung als Handheld, 1080p-Auflösung im TV-Dock
  • Original-Bildrate 60 FPS
  • 16:9-Bildformat

Neben diesen kleinen optischen Anpassungen unterscheiden sich die Spiele nur in Details von ihren Originalen. Beispielsweise sind die HUD-Elemente in "Super Mario Sunshine" nun ein bisschen kleiner und unaufdringlicher auf dem (größeren) Bildschirmausschnitt verteilt. Zudem ist die Steuerung streckenweise optimiert: Die stark genutzten, aber nicht bei allen Spielern beliebte Motion-Control-Features in "Super Mario Galaxy" sind nun zum Teil optional – Marios Dreh-Attacke lässt sich etwa auch durch einen Druck auf den Y-Knopf auslösen.

Gibt es Extras?

Als Zusatzinhalte sind in "Super Mario 3D All-Stars" die Soundtracks aller drei enthaltenen Spiele enthalten. Sie lassen sich über das Hauptmenü einzeln anwählen und Track für Track abspielen. Du kannst die Musik auch bei abgeschaltetem Switch-Bildschirm wiedergeben.

Lohnt sich "Super Mario 3D All-Stars"?

Auf der Website Metacritic, die aus Test-Wertungen einen Durchschnittswert errechnet, kommt "Super Mario 3D All-Stars" auf 83 von 100 Punkten, was für größtenteils sehr positive Rezensionen spricht. Kritiker loben vor allem die originalgetreue Übersetzung der Spiele auf die Switch. Insbesondere "Super Mario 64" und "Super Mario Galaxy" sind demnach auch nach Jahrzehnten noch exzellente Spiele – "Super Mario Sunshine" war schon zu seinem Original-Release umstritten, hat aber selbstverständlich auch seine Fans.

super-mario-sunshinefullscreen
"Super Mario Sunshine" ist nicht ganz so beliebt wie andere Mario-Spiele, sah aber ebenfalls noch nie so gut aus wie in der "3D All-Stars"-Sammlung. Bild: © YouTube/Nintendo 2020

Bemängelt wird, dass Nintendo bei der Portierung nur geringfügige Verbesserungen vorgenommen hat und beispielsweise die Bildraten von "Super Mario 64" und "Super Mario Sunshine" auf altem Niveau verbleiben. Vor allem vor dem Hintergrund, dass Fans mittlerweile deutlich aufwendigere, aber natürlich nicht offiziell erlaubte Neufassungen der alten Spiele erstellt haben, wirkt die Collection demnach etwas lieblos, wenn auch technisch weitgehend einwandfrei.

Weitere Kritikpunkte: Das beliebte "Super Mario Galaxy 2" ist kein Teil der Collection, und das Bonusmaterial (drei Soundtracks) fällt eher spärlich aus. Zudem bekommt Nintendo auch wegen der zeitlich begrenzten Verfügbarkeit Kritik ab.

Was heißt hier "limitierter Release"?

Nintendo bietet das Spiele-Trio nur bis zum 31. März 2021 an. Danach sollen sowohl die Einzelhandelsversion als auch die digitale Fassung nicht mehr erhältlich sein. Ausnahme: Hast Du die digitale Fassung vor diesem Datum gekauft, aber noch nicht auf Deiner Switch installiert, kannst Du sie auch danach jederzeit aus dem eShop herunterladen.

Vor allem für Fans physischer Edition ist die Strategie der künstlichen Verknappung ärgerlich. Wer in dem halben Jahr der Verfügbarkeit kein Exemplar auf Speicherkarte ergattert, wird sich ab April 2021 mit Mondpreisen bei Gebrauchthändlern herumschlagen dürfen.

Immerhin: Nintendo scheint vorerst genügend physische Versionen bereitzustellen: Ausverkauft ist die "3D All-Stars"- Collection zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels noch nicht.

Super Mario 3D All-Stars Jetzt kaufen bei

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Jump 'n' Run

close
Bitte Suchbegriff eingeben