menu

"Temtem": Bester Starter – Welches erste Temtem solltest Du wählen?

temtem
temtem

Zum Start von "Temtem" triffst Du eine folgenschwere Entscheidung: Welches Monster kürst Du zu Deinem Starter? Drei Temtem – Crystle, Smazee und Houchic – stehen zur Auswahl. Wir sagen Dir, mit welchem Du am besten beraten bist.

Wie bei so ziemlich allem in "Temtem" haben "Pokémon"-Spieler auch bei der Starter-Wahl Déjà-vu-Erlebnisse: Eine von drei Kreaturen begleitet Dich auf Deinem Abenteuer. Und auch wenn Du im Laufe des Spiels viele weitere Monsterchen fangen wirst, ist die Wahl des Starters nicht unwichtig.

In "Temtem" hast Du die Wahl zwischen:

Crystle

  • Typ: Kristall
  • Entwicklung zu Sherald auf Level 29

Houchic

  • Typ: Mental
  • Entwicklung zu Tental auf Level 29

Smazee

  • Typ: Kampf
  • Entwicklung zu Baboong auf Level 29)

Alle drei Temtem haben ihre Vor- und Nachteile. Um den besten Starter festzulegen, müssen wir also zunächst definieren, was einen guten Starter auszeichnet.

Hinweis
Egal, für welches Temtem Du Dich entscheidest: Später im Spiel kannst Du alle Starter auch in freier Wildbahn fangen. Beachte aber: In der derzeit laufenden Alpha-Phase von "Temtem" ist nur Crystle in der Wildnis auffindbar. Houchic und Smazee werden zu einem späteren Zeitpunkt dazukommen.

Das macht einen guten Starter aus

Zu Beginn des Spiels bist Du auf Dein erstes Temtem angewiesen, daher sollte es robust sein und gegen viele Typen im frühen Spiel Vorteile bieten. Vor allem als Neueinsteiger solltest Du mit seinen Attacken intuitiv zurechtkommen. Nicht so wichtig ist dagegen, wie stark das Monster später im Spiel ist – denn da hast Du schon Zugriff auf viele weitere Temtem.

Aus diesen Annahmen ergibt sich ein klarer Favorit.

Platz 1: Crystle, das Kristall-Temtem

crystle-temtem fullscreen
Crystle ist erste Starter-Wahl.

Crystle bietet Dir zu Spielbeginn die meisten Vorteile:

  • Seine Angriffs- und Verteidigungswerte liegen jeweils im stabilen Mittelfeld mit leichten Vorteilen in der Defensive.
  • Es ist resistent gegen Elektro-Angriffe, mit denen Du es zu Beginn recht häufig zu tun bekommst.
  • Von allen drei Startern ist der Crystle der einzige mit genauso vielen Elementar-Stärken wie -Schwächen (je drei).
  • Crystles Angriff "Crystal Dust" hat Synergien mit Wind-Temtem, die Du zu Beginn des Spiels häufig triffst.

Crystle ist allerdings nur zu Beginn des Spiels stärker als seine beiden Konkurrenten. Später ist es eher mittelmäßig: Es lernt langsamer neue Attacken, seine Elementar-Schwächen machen Probleme und seine Attacken rufen hohe Ausdauer-Kosten ab.

Platz 2: Houchic, das Mental-Temtem

houchic-temtem fullscreen
Houchic ist ein Starter für erfahrene Trainer.

Houchic ist nicht so robust und praktisch wie Crystle und deshalb auf dem zweiten Platz der besten Starter. Seine Vorteile:

  • Hoher Spezialangriff
  • "Hypnose"-Fähigkeit, die Gegner einschläfert
  • Mental-Angriffe nur gegen einen Element-Typ ineffizient
  • Eines der wenigen Mental-Temtem, die Du zu Spielbeginn bekommen kannst
  • Später im Spiel stark

Für diese Vorteile, die teils auch später im Spiel relevant bleiben, bringt Houchic allerdings ein paar Nachteile mit. Es hat eine niedrige Defensive und geht daher schnell k. o. Außerdem müssen seine stärkeren Attacken eine Runde aufladen, was zu heiklen Situationen in Kämpfen führen kann.  Für erfahrene Trainer mit langjährigem "Pokémon"-Hintergrund ist Houchic aber eine interessante Wahl.

Platz 3: Smazee, das Kampf-Temtem

smazee-temtem fullscreen
Smazee schlägt hart zu, steckt aber wenig ein.

Smazee punktet mit hohen Angriffs- und Geschwindigkeitswerten, teilt also viel Schaden aus und greift oft zuerst an. Trotzdem steht das Temtem nur auf Platz drei der besten Starter. Der wehrhafte Affe erkauft sich die hohen Werte nämlich mit einigen Schwächen.

  • So hat er nur eine sehr geringe Defensive, was am Anfang ziemlich frustrierend sein kann.
  • Er ist nur gegen einen Elementar-Typ resistent (Kampf), dafür aber gegen zwei schwach (Mental, Digital).
  • Außerdem kannst Du Dir auf der Starter-Insel recht leicht ein anderes Kampf-Temtem fangen – den Starter-Platz besetzt Du also besser anderweitig.

Zusammenfassung

  1. Crystle ist das beste Starter-Temtem: Es ist robust, hat ausgeglichene Werte und intuitiv verständliche Fähigkeiten. Dafür ist es später im Spiel nicht so stark.
  2. Houchic hat einen hohen Spezialangriffswert und gehört als Mental-Temtem einem eher seltenen Typ an. Weil es weniger aushält und manche seiner Attacken erst einen Zug lang aufladen müssen, ist es aber etwas schwerer zu spielen als Crystle.
  3. Smazee ist ein aggressives Temtem mit hohen Angriffs- und Geschwindigkeitswerten. Sein Defensive-Wert und seine Resistenzen lassen aber zu wünschen übrig.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Rollenspiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben