Ratgeber

"Vampyr"-Guide: So levelst Du Deine Bannstufe zum Blutsaugen auf

Du musst in "Vampyr" niemanden beißen – aber wenn Du es möchtest, ist ein hoher Mezmerise-Wert wichtig!
Du musst in "Vampyr" niemanden beißen – aber wenn Du es möchtest, ist ein hoher Mezmerise-Wert wichtig! (©Focus Home Interactive 2018)

Um als untoter Arzt in "Vampyr" schnell stark zu werden, kannst Du Zivilisten überfallen und ihr Blut trinken. Die Bannstufe, im Original auch "Mesmerise" genannt, ist dazu unerlässlich, denn sie bestimmt, welche Opfer Du Dir schnappen kannst. Allerdings erklärt Dir das Spiel nicht wirklich gut, wie Du die Fähigkeit auflevelst. Wir übernehmen das!

Wie es sich für ein Spiel über Vampire gehört, ist Blutsaugen fester Bestandteil des Gameplays von "Vampyr". Der zum untoten Blutsüchtigen gewordene Hauptcharakter Dr. Jonathan Reid kann seine geschliffenen Eckzähne dabei auf zweierlei Arten und Weisen einsetzen. Zum einen leisten sie ihm im Kampf gute Dienste, wo er Gegner zuerst mit Attacken betäuben muss, um ihnen dann Blut abzuzapfen und damit seine Blut-Leiste aufzufüllen, die so etwas wie sein Mana-Balken ist. Wichtiger ist aber die zweite Verwendungsweise.

 Im Kampf kommen Jonathan Reid seine Vampir-Kräfte zugute. fullscreen
Im Kampf kommen Jonathan Reid seine Vampir-Kräfte zugute. (©Focus Home Interactive 2018)

Blutsaugen in "Vampyr": Kampftechnik & XP-Spritze

Außerhalb von Kämpfen kann Jonathan nämlich auch den vielen Dialog-NPCs des Spiels die Beißer in den Hals rammen. Das bringt einen Haufen Erfahrungspunkte, die Du dann in starke Skills investieren kannst, allerdings sterben die Gebissenen durch den Biss und der Lauf der Story verändert sich durch ihre Abwesenheit möglicherweise. Neben Deinem Gewissen entscheidet hier die sogenannte Bannstufe, ob Du eine Person beißen kannst oder nicht.

So funktioniert die Bannstufe/Mesmerise-Fähigkeit

Sowohl Jonathan als auch alle NPCs haben diesen passiven Skill, der einen Wert zwischen 1 und 5 haben kann. Dieser Wert wird im Charakter-Fenster und der Übersicht über die Bewohner der Distrikte Londons angezeigt, außerdem kannst Du ihn per Tastendruck ("R" auf dem PC) in Dialogen oben links einblenden.

In Dialogen kannst Du den Mezmerise-Wert von Jonathan Reid und den Wert seines Gegenübers als Vergleich einblenden. Pippa Hawkins ist hier dank eines Werts von 3 geschützt vor Jonathans 1er-Wert. fullscreen
In Dialogen kannst Du den Mezmerise-Wert von Jonathan Reid und den Wert seines Gegenübers als Vergleich einblenden. Pippa Hawkins ist hier dank eines Werts von 3 geschützt vor Jonathans 1er-Wert. (©TURN ON/Focus Home Interactive 2018)
Im Überblicks-Menü zu den Bewohnern Londons siehst Du ihren Skill-Wert ebenfalls. fullscreen
Im Überblicks-Menü zu den Bewohnern Londons siehst Du ihren Skill-Wert ebenfalls. (©TURN ON/Focus Home Interactive 2018)
Jonathans eigener Wert ist jederzeit im Charakter-Menü einsehbar. fullscreen
Jonathans eigener Wert ist jederzeit im Charakter-Menü einsehbar. (©TURN ON/Focus Home Interactive 2018)

Um einen NPC erfolgreich aussaugen zu können, muss Dein eigener Mesmerise-Wert höher oder gleich dem Wert Deines potenziellen Opfers sein. Ist das der Fall, kann Jonathan den NPC hypnotisieren, ihn in eine dunkle Ecke führen und dort um selbige bringen. Nur: Wie erhöht man den Wert eigentlich?

Bannstufe erhöhen: Nur durch Story-Fortschritt möglich

Bevor Du den Fehler machst, reihenweise wichtige Dialogpartner zu ermorden, in der Hoffnung, dass dadurch die Bannstufe steigt: Das bringt nichts! Du kannst auch keine Erfahrungspunkte ausgeben, um ihn hochzuleveln und dann stärkere NPCs zu vernaschen. Stattdessen ist die Höhe der Mesmerise-Fähigkeit an Deinen Spielfortschritt geknüpft und kann nur über diesen gelevelt werden. Je mehr Hauptquests Du absolvierst, desto höher ist der Wert und desto zahlreicher sind Deine möglichen Opfer. Manche besonders wichtige NPCs haben eine Bannstufe von 6, was bedeutet, dass Du sie gar nicht beißen kannst.

 Blutdurst: Jonathan Reid hypnotisiert einen NPC. fullscreen
Blutdurst: Jonathan Reid hypnotisiert einen NPC. (©TURN ON 2018)

Je fitter ein NPC ist, desto mehr Erfahrungspunkte wirft er übrigens ab. Deshalb lohnt es sich, die Charaktere in "Vampyr" zu pflegen und erst dann auszusaugen, wenn sie die maximale XP-Menge geben – vorausgesetzt, Du willst Deinen dunklen Vampir-Gelüsten überhaupt nachgeben und nicht lieber alle verschonen.

Mehr zum Game
"Vampyr" ist am 5. Juni 2018 für PC, PS4 und Xbox One erschienen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben