menu

xCloud auf PC & Mac: Xbox-Streaming mit Windows 10 & Apple nutzen

project-xCloud-microsoft
xCloud läuft nicht nur auf Smartphones – sondern mit einem Trick auch auf Computern. Bild: © Microsoft 2019

Der Dienst xCloud ist Teil des Xbox Game Pass Ultimate und lässt Dich Xbox-Spiele auf Dein Smartphone streamen. Du kannst das Angebot auch auf einem PC mit Windows 10 oder einem Mac nutzen, brauchst dafür aber eine kostenlose Zusatz-Software. Wir zeigen Dir, wie Du Dir xCloud auf den Rechner holst.

Bisher läuft Microsofts Spiele-Streamingdienst xCloud nur auf einer einzigen Plattform: Android-Mobilgeräte. Es ist allerdings ebenfalls möglich, den Dienst auf PC und Mac zu verwenden. Dann kannst Du die für Cloud Gaming freigegebenen Games aus dem Xbox Game Pass bequem auf Deinen großen Bildschirm streamen und sie wie andere PC-Spiele zocken. Dazu benötigst Du nur ein Abo des Xbox Game Pass sowie eine Emulator-Software, die Deinem Rechner vorgaukelt, er sei ein Android-Smartphone.

Trick 17 für Desktop-Rechner: xCloud plus BlueStacks

Du kannst xCloud mit dem kostenlosen und speziell auf Gaming ausgelegten Android-Emulator BlueStacks auf Computern mit Windows 10 oder macOS nutzen. Gehe dazu wie folgt vor:

  1. Lade die aktuelle Version von BlueStacks von der BlueStacks-Website herunter und installiere sie auf Deinem PC oder Mac.
  2. Öffne das Programm und gib in der Suche "Xbox Game Pass" ein. Klicke am unteren Bildschirmrand auf "Suche in Google Play", falls Du zunächst keine Ergebnisse bekommst.
  3. Installiere die App Xbox Game Pass in BlueStacks.
  4. Starte die App und logge Dich mit Deinem Microsoft-Konto ein. Du musst auf diesem Konto eine aktive Mitgliedschaft beim Xbox Game Pass Ultimate haben, um xCloud-Spiele spielen zu können.
  5. Nun kannst Du alle Spiele, die in der App unter "Cloud" aufgeführt sind, spielen.

Beachte: Du benötigst zum Spielen ein kompatibles Gamepad – etwa einen Xbox- oder PS4-Controller.

xCloud am Rechner: Vor- und Nachteile

Die oben gezeigte Methode ist praktisch für alle, die keine Xbox-Konsole besitzen, aber trotzdem Konsolentitel aus dem Game Pass spielen wollen. Im Xbox Game Pass Ultimate sind zwar sowohl der Game Pass für PC als auch der Game Pass für Konsole und Cloud zusammengefasst, das Angebot unterscheidet sich aber leicht – manche Spiele sind also Teil von xCloud, aber nicht Teil des PC-Passes. Selbst PC-Gamer können hier also noch neue Spiele entdecken.

Auf dem Mac ist die Emulation eine gute Möglichkeit, um überhaupt den Xbox Game Pass zu verwenden. Und: Die Emulation bringt aktuelle Top-Titel auch auf ältere Geräte, da die Spiele in der Cloud berechnet werden.

Das ist zugleich der größte Nachteil dieser Methode: Sie ist nur so gut wie Deine Internetverbindung. Wer über eine zu geringe Bandbreite und Upload-/Download-Geschwindigkeit verfügt, hat mit Latenz zu kämpfen, die den Spielspaß deutlich trüben kann. Eine Geschwindigkeit von mindestens 20 Mbit/s ist empfehlenswert. Mit einer schnellen Leitung kann das Spielerlebnis dann sogar an native Berechnung auf eigener Hardware heranreichen.

Zusammenfassung

  1. Der Cloud-Gaming-Dienst xCloud ist Teil des Xbox Game Pass und streamt Spiele auf Android-Smartphones.
  2. Mithilfe des kostenlosen Android-Emulators BlueStacks kannst Du das Angebot auch auf PCs mit Windows 10 und auf Mac-Rechnern nutzen.
  3. Installiere BlueStacks, lade im Programm die App Xbox Game Pass herunter, logge Dich mit Deinem Microsoft-Konto ein und verbinde einen Controller mit Deinem Rechner, um zu spielen.
  4. Du benötigst eine schnelle Internetverbindung, um Cloud Gaming reibungslos nutzen zu können.

Kommentare anzeigen (1)
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Cloud-Gaming

close
Bitte Suchbegriff eingeben