menu

"Age of Empires 4": Alle Trailer & Infos zu Release und Gameplay

Wird "Age of Empires 4" in mehreren Zeitaltern spielen?
Wird "Age of Empires 4" in mehreren Zeitaltern spielen? Bild: © YouTube/ Windows 2017

Endlich wurde mit "Age of Empires 4" der vierte Teil der klassischen Echtzeitstrategieserie angekündigt. Bald sammelst Du wieder Rohstoffe, baust Städte auf und führst Krieg gegen Deine Feinde. Hier präsentieren wir alle Trailer und Infos zu Release und Gameplay des potenziellen Hits.

Gameplay: Sammeln, Bauen und Erobern

"Age of Empires 4" ist wie die Vorgänger ein Echtzeitstragegietitel, der in vergangenen Epochen spielt. Du sammelst Baumaterialien wie Stein, Holz und Metall und baust eine Siedlung und schließlich eine Stadt auf. Derweil verteidigst Du Dich gegen Feinde und versuchst schließlich, eine gegnerische Stadt einzunehmen – oder mehrere. Für Abwechslung sorgen verschiedene Aufträge. In "Age of Empires 3" gab es zum Beispiel auch eine Dungeon-Mission namens "Die Festung der Knochengarde", in der Du mit wenigen Abenteurern in einer Mine unterwegs warst, um einen Bösewicht zu stellen.

Im Trailer werden neben der Eroberung auch die "Erkundung" und die "Entdeckung" hervorgehoben. Demnach wird es auch darum gehen, eine historische Welt kennenzulernen. Aber welche? Bislang ist es unklar, in welcher Epoche "Age of Empires 4" spielen wird. Der Trailer blickt auf die aus den Vorgängern bekannten Zeitalter zurück und kündigt dann an: "Ein neues Zeitalter ist angebrochen".

Nun wird über das ausgehende 19. Jahrhundert und das angehende 20. Jahrhundert spekuliert, da dieser Zeitraum an den Vorgänger anschließen würde. Außerdem konnte das Entwicklerteam von Relic Entertainment mit "Company of Heroes" bereits Erfahrung mit dem Zweiter-Weltkrieg-Setting sammeln. Andererseits gibt es schon recht viele Spiele, die im Zweiten Weltkrieg angesiedelt sind, und die Fans werden eher Epochen wie die griechisch-römische Antike mit "Age of Empires" verbinden. Immerhin machte der Entwickler klar, dass "Age of Empires 4" nicht in der Zukunft spielen wird.

Zum Projektleiter wurde Adam Isgreen ernannt, der von 1996 bis 2003 als Game Designer bei Westwood arbeitete. Dort war er für "Command & Conquer" zuständig. Isgreen wacht zudem über die Neuauflagen von "Age of Empires 2" und "Age of Empires 3".

Trailer: Ein neues Zeitalter

Announce Trailer

Release: Das kann dauern

"Age of Empires 4" erscheint exklusiv für Windows 10 im zugehörigen Windows-Store. Eine Konsolenfassung ist also nicht vorgesehen – offenbar auch nicht für Microsofts neue Konsole Xbox One X. Steam-Kunden müssen untreu werden und im Windows-Store einkaufen, um an "Age of Empires 4" heranzukommen. Eine DVD-Version sollte es für den stationären Handel aber auch geben.

Ein Erscheinungsdatum für das Spiel ist noch nicht bekannt. Es dürfte aber Ende 2018 oder Anfang 2019 werden. Am 19. Oktober 2017 sollte eigentlich erst einmal die "Age of Empires: Definitive Edition" auf den Markt kommen, die überarbeitete Neuauflage des ersten Teils. Der Termin wurde aber wenige Tage vor dem Release auf 2018 verschoben und ist nun am 20. Februar erschienen. Daran schließen sich Remaster-Versionen von "Age of Empires 2" und "Age of Empires 3" an. Möglich, dass "Age of Empires 4" irgendwann zwischen den Neuauflagen erscheint.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Age of Empires 4

close
Bitte Suchbegriff eingeben