menu

"Outcast – Second Contact": Infos zu Release, Gameplay & Story

Erste Screenshots aus "Outcast: Second Contact"
Erste Screenshots aus "Outcast: Second Contact"

"Outcast: Second Contact" geht im Herbst 2017 als Remake des legendären PC-Spiels "Outcast" von 1999 an den Start. In dem Titel erkunden Spieler als Einzelkämpfer den geheimnisvollen Planeten Adelpha und lernen dessen Kultur kennen.

Mit "Outcast: Second Contact" feiert eines der legendärsten Videospiele aller Zeiten sein Comeback. Als das Original-"Outcast" 1999 für den PC erschien, sorgte das bei vielen Gamern für offen stehende Münder. Grund dafür waren die für die damalige Zeit extrem weitläufigen 3D-Welten mit einer riesigen Sichtweite. Realisieren ließen sich diese nur durch einen besonderen Trick bei der Grafikdarstellung: So ist "Outcast" bis heute eines der wenigen Spiele, dessen 3D-Engine auf einer Voxel-Grafik beruht und nicht auf Polygon-Welten. Das Ergebnis war ein 3D-Spiel, dessen Grafikstil bis heute einzigartig ist.

Story: Die Entdeckung einer fremden Welt

Die Spieler steuern in "Outcast: Second Contact" den Charakter Cutter Slade, der als Einzelkämpfer ein Forscherteam beschützen soll. Dabei geht natürlich einiges schief und so finden sich die Spieler schon nach kurzer Zeit gestrandet in einer fremden Welt wieder, deren Wunder und Gefahren es zu entdecken gilt. Dabei schließt Cutter nicht nur zahlreiche neue Freundschaften, sondern wird auch in einen Konflikt mit Tyrannen Faé Rhan hineingezogen. Nebenbei gilt es auch noch eine Bedrohung auszuschalten, welche die heimatliche Erde zu vernichten droht.

Screenshot aus "Outcast: Second Contact". fullscreen
Screenshot aus "Outcast: Second Contact".
Screenshot aus "Outcast: Second Contact". fullscreen
Screenshot aus "Outcast: Second Contact".
Screenshot aus "Outcast: Second Contact".
Screenshot aus "Outcast: Second Contact".

Gameplay: Das Remake eines Klassikers

Der Entwickler Appeal, der seinerzeit schon für das Original verantwortlich war, kümmert sich nun auch um das Remake. "Outcast: Second Contact" präsentiert sich grafisch und technisch natürlich komplett überarbeitet. Erneut werden Spieler darin den begehbaren Planeten Adelpha erkunden, der durch seine enorm abwechslungsreichen Landschafts- und Klimazonen überzeugen soll. Die Voxel-Grafik von damals muss dabei natürlich einer zeitgemäßen Polygon-Optik weichen. Trotzdem lassen erste Screenshots darauf hoffen, dass es den Entwicklern gelingt, die besondere Atmosphäre des Originals einzufangen.

Release im Herbst 2017

Wie eng sich die Entwickler dabei an die Geschichte des Originals halten werden, ist nicht bekannt. Angekündigt wurde jedoch, dass "Outcast: Second Contact" selbst für Kenner des Originals zahlreiche Überraschungen und neue Entdeckungen bereithalten soll. Erscheinen sollte das Spiel ursprünglich im März 2017 für PC, Xbox One und PlayStation 4. Im Februar wurde jedoch eine Verschiebung auf den 14. November 2017 bekannt. Als Gründe wurden weitere Verbesserungen an Grafik, Gameplay, Kampfsystem und KI genannt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Outcast: Second Contact

close
Bitte Suchbegriff eingeben