menu

"Pro Evolution Soccer 2018": Infos zu Release, Gameplay und Modi

PES 2018: Barcelona spielt gegen Liverpool.
PES 2018: Barcelona spielt gegen Liverpool.

Mit "Pro Evolution Soccer 2018" tritt Konami auch in diesem Jahr wieder gegen den fast übermächtigen Rivalen "FIFA 18" von Electronic Arts an. Die Japaner haben vieles runderneuert und versuchen wie immer, vor allem in Sachen Gameplay zu überzeugen. "PES 2018" erscheint Mitte September für alle wichtigen Plattformen.

Der erste, der einen Release-Termin von "PES 2018" veröffentlicht hatte, war Xbox-Sprecher Larry "Major Nelson" Hryb. Per Twitter plauderte Hryb aus, dass "Pro Evolution Soccer 2018" am 14. September erhältlich sein wird.

Auf der E3 2017 bestätigte Publisher Konami diesen Termin und gab gleichzeitig bekannt, dass das Spiel für alle großen Konsolen wie PS4, Xbox One und außerdem für die PS3 und die Xbox 360 auf den Markt kommen wird. PC-Spieler können sich "PES 2018" per Steam herunterladen.

PES 2018: PC-Vergleich fullscreen
PES 2018: Vergleich der verschiedenen Versionen für neue Konsolen und PC und mit der älteren Konsolengeneration.

In Sachen Gameplay wird es einige Neuerungen geben: So führt Konami das "strategische Dribbling" ein, bei dem es etwa möglich ist, den Ball auf die Spielsituation bezogen abschirmen zu können. Neben neuen Menüs gibt es auch neue Spielermodelle und -animationen für die Gesichter. Und auch bei den Stadien sind mehr Details eingearbeitet worden, außerdem ist zusätzlich das Beleuchtungssystem besser als beim Vorgänger "PES 2017".

Lokaler Koop und lokaler Multiplayer kommen

An neuen Spielmodi gibt es in "Pro Evolution Soccer 2018" etwa die "PES League Integration", einen lokalen Koop-Modus und einen lokalen Multiplayer für bis zu acht Spieler. Die Zufallsauswahl-Partie kehrt zurück und die Meister-Liga soll durch ein runderneuertes Transfer-System klar verbessert werden.

Kurz vor der Spielemesse E3 2017 wurde zudem bekannt, dass Konami den Sprinter Usain Bolt als Botschafter für "Pro Evolution Soccer 2018" verpflichtet hat. Bolt ist ein großer Manchester-United-Fan und liebäugelt nach seiner Leichtathletik-Karriere damit, sich als Fußballprofi zu versuchen. In einem anlässlich der E3 veröffentlichten Video sind viele der neuen Gameplay-Elemente zu sehen und auch die Verbesserungen werden deutlich.

PES2018: Liverpool Anfield-Tunnel fullscreen
Die Spieler von Liverpool im Tunnel der Anfield Road.
PES 2018: Liverpool gegen Dortmund fullscreen
Liverpool spielt gegen Dortmund.
PES 2018: Statistik Bayern gegen Liverpool fullscreen
Statistiken bei der Partie Bayern gegen Liverpool.
PES 2018: Masters-Liga-Menü fullscreen
Das Menü der Masters League.
PES 2018: myClub Liverpool fullscreen
Die myClub-Ansicht für Liverpool.
PES 2018: Stadion Camp Nou fullscreen
Das Stadion Camp Nou.
PES 2018: Signal Iduna Park fullscreen
Der Signal Iduna Park.
PES 2018: Signal Iduna Park fullscreen
Der Tunnel im Signal Iduna Park.
PES2018: Liverpool Anfield-Tunnel
PES 2018: Liverpool gegen Dortmund
PES 2018: Statistik Bayern gegen Liverpool
PES 2018: Masters-Liga-Menü
PES 2018: myClub Liverpool
PES 2018: Stadion Camp Nou
PES 2018: Signal Iduna Park
PES 2018: Signal Iduna Park
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema PES 2018

close
Bitte Suchbegriff eingeben