Test

Hands-on-Video: Die HTC Vive zum ersten Mal angezockt

HTC Vive
HTC Vive (©HTC 2016)

Endlich halten wir die HTC Vive in den Händen! Und Alex ließ es sich natürlich nicht nehmen, mit der neuen VR-Brille sofort ein paar Spiele zu zocken. Über seine Erfahrungen berichtet er in einem ersten Hands-on-Video.

Seit Anfang April wird die HTC Vive ausgeliefert – und auch wir bei TURN ON waren natürlich ganz heiß auf die neue Virtual-Reality-Brille. Jetzt dürfen wir sie endlich in den Händen halten und haben das gute Stück gleich einem ersten Testlauf unterzogen. Dafür zockte Alex die Spiele "The Brookhaven Experiment", "Cloudlands" und "Hover Junkers".

HTC Vive-Games: Zombies und Minigolf

Im ersten Hands-on ist Alex zunächst überrascht vom Gewicht der HTC Vive – die VR-Brille ist nämlich gar nicht so schwer, wie man vielleicht vermuten mag. Etwas störend findet er hingegen den "Kabel-Schwanz", der hinten an der HTC Vive herunterbaumelt – allerdings müssen die Daten für die Virtual-Reality-Brille ja auch irgendwo herkommen. Im Zombie-Shooter "The Brookhaven Experiment" erledigt Alex dann dank der recht zielgenauen Steuerung ein paar Monster, ehe er in "Cloudlands" entspannt ein paar Minigolfbälle versenkt. In "Hover Junkers" schließlich geht es wieder etwas bleihaltiger zu. Alex' erstes Fazit nach der kurzen VR-Runde: In der HTC Vive steckt auf jeden Fall jede Menge Potenzial!

Doch das war noch längst nicht alles zur HTC Vive: Am Montag folgt dann nämlich unser ausführlicher Test der VR-Brille.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben