Topliste

6 Wege, wie Du Spiele und Apps digital verschenken kannst

Wie wäre es mit einem Smartphone-Game als Geschenk zu Weihnachten?
Wie wäre es mit einem Smartphone-Game als Geschenk zu Weihnachten? (©TURN ON 2016)

Ob an Weihnachten oder zum Geburtstag – Games und Spiele-Apps eignen sich perfekt als Geschenk. In Zeiten von digitalen Downloads geht das auch ganz bequem von Zuhause oder unterwegs. Wir zeigen Dir, wie Du digitale Inhalte für PS4, XBox One oder PC verschenkst.

Heutzutage ist es kein Problem mehr, Games auch in digitaler Form zu erwerben. Gerade, wenn Familienmitglieder oder Freunde sehr weit entfernt wohnen, kann es nützlich sein, Weihnachtsgeschenke nicht auf dem Postweg, sondern über das Internet zu versenden. Vor allem Games eignen sich dafür vorzüglich. Je nach Gamer-Typ bieten sich hier unterschiedliche Plattformen an, auf denen man Spiele digital kaufen und verschenken kann. Wir zeigen Dir, wie  das elektronische Weihnachtswichteln funktioniert.

Generell gilt: Um auf der jeweiligen Plattform ein Spiel oder eine App zu kaufen und zu verschenken, muss dort in der Regel ein Benutzerkonto angelegt werden. Außerdem machen verschiedene Shops oft Einschränkungen geltend, welche Inhalte verschenkt werden dürfen und welche nicht. Darüber hinaus gibt es für alle aufgeführten Stores eine sehr sinnvolle Alternative: Im Einzelhandel lassen sich mittlerweile fast überall Gutscheinkarten kaufen, auf denen sich ein Code befindet, der verschenkt werden kann. Wer die Karte nicht per Post verschicken möchte, kann den Code auch über das Internet weitergeben. Willst Du aber ein ganz bestimmtes Game online verschenken, hast Du folgende Möglichkeiten.

1. Xbox One – Download-Codes aus dem Microsoft Store

Im offiziellen Microsoft Store lassen sich online Download-Codes für einige Xbox One-Games kaufen. Diese darf man nach Belieben an andere Benutzer weitergeben – selbstverständlich sind die Codes aber jeweils nur einmal nutzbar. Allerdings gibt es nur eine begrenzte Auswahl und wir konnten auch keine Sortiermöglichkeit finden, um die entsprechenden Spiele anzeigen zu lassen. Sucht man nach dem Begriff "Download-Code" bekommt man aber zumindest Titel wie "Battlefield 1" angezeigt, die sich so verschenken lassen.

2. PlayStation Store – Verschenken nur über Gutscheinkarten

Sonys digitaler Shop bietet Unmengen an Spielen für die PlayStation 4 – allerdings gibt es keine Möglichkeit, diese auch für jemand anderen als sich selbst zu erwerben. Käufe im PS Store sind accountgebunden und lassen sich nicht an andere Spieler übertragen. Hier bleibt also nur der Kauf im Markt oder via Gutscheinkarte.

3. Steam & Gog – Direkt als Geschenk kaufen

PC-Gamer sind auf den Plattformen Steam und Gog sehr gut aufgehoben, wenn es um das digitale Verschenken von Spielen geht. Beide bieten eine große Auswahl und die Möglichkeit, Inhalte ganz einfach für einen Freund zu kaufen. Die entsprechende Option muss lediglich im Warenkorb vor dem Kauf gewählt werden. Einzige Einschränkung: Der Beschenkte muss ebenfalls über ein Benutzerkonto bei der jeweiligen Plattform verfügen.

 Geschenkkarten sind überall im Einzelhandel erhältlich. fullscreen
Geschenkkarten sind überall im Einzelhandel erhältlich. (©picture alliance / dpa Themendienst 2016)

4. Ubisoft – Keine Verschenkoption

Der französische Publisher Ubisoft veröffentlicht nicht nur einige der größten Games-Blockbuster, sondern bietet auch einen eigenen Download-Shop für seine Games an. Hier ist es jedoch nicht möglich, die Spiele für einen anderen Benutzer zu kaufen, da der Download an den Account des Käufers gebunden ist. Allerdings gibt es fast alle Ubisoft-Titel zum Glück auch auf einer der anderen Verkaufsplattformen.

5. Origin / EA – Spiele als Geschenk kaufen

Spielegigant Electronic Arts bietet im eigenen Origin Store seine Games zum Download an. Auf der Produktseite befindet sich neben dem Preis der Spiele ein Dropdown-Menü. Hier kann man ganz einfach den Punkt "Als Geschenk kaufen" wählen, allerdings benötigt der Empfänger auch hier einen Origin-Account.

6. App Store / Play Store – Auch hier lassen sich Games verschicken

Die beiden großen Stores für Smartphone-Apps haben beide eine Verschenkoption, mit der Du direkt auf Deinem Gerät ein Geschenk kaufen und versenden kannst. Im Google Play Store findet man über das Menü-Symbol den Punkt "Geschenk senden", hier kann ganz einfach eine App ausgewählt und verschenkt werden. In Apples App Store dagegen befindet sich auf den Produktseiten oben rechts das Versenden-Symbol, welches ein Menü öffnet. Dort gibt es den Punkt "Geschenk", über den sich das gewünschte Game ganz einfach an einen anderen Apple-Account versenden lässt – hier kann man sogar ein bestimmtes Datum einstellen, zu dem das Geschenk dann zugestellt wird.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben