Ratgeber

Abwärtskompatible Xbox One: Diese Spiele wollen wir zocken

"Halo" steht bei Xbox-Zockern immer hoch im Kurs.
"Halo" steht bei Xbox-Zockern immer hoch im Kurs. (©Bungie 2015)

Auf der E3 wurde es groß angekündigt: Ausgewählte Xbox 360-Games werden für die Xbox One aufbereitet. Wir sagen Dir, welche Games Du dank Rückwärtskompatibilität vielleicht bald auch auf der Xbox One zocken kannst.

Die Nextgen-Konsolen haben zwar bombastisches Potenzial, noch fehlt es allerdings an genügend Games. Bald schon könnte sich das ändern, denn neben den Highlights der E3 kommen bald auch geliebte Xbox 360-Klassiker auf die Xbox One - die neueste Microsoft-Konsole wird nämlich begrenzt abwärtskompatibel. Und nicht nur irgendwelche: Auf einer eigens eingerichteten Voting-Website  befragt Microsoft die Gamer derzeit, welche Spiele sie gerne als HD-Remake zocken würden. Ganz vorne finden sich neben zahlreichen "Call of Duty"-Teilen auch "Red Dead Redemption" und "Skyrim" sowie die Xbox 360-exklusiven Mega-Hits "Halo: Reach" und "Gears of War 3".

Remakes im Dreierpack: Electronic Arts

Beginnen wir mit dem erfolgreichster Publisher: Wenn die Xbox One abwärtskompatibel wird, werden EA-Games vermutlich besonders zahlreich erscheinen. Die Spiele von Bioware, also die "Mass Effect"-Trilogie und die "Dragon Age"-Serie, werden fast garantiert portiert. Auch die Xbox 360-Games "Burnout Paradise", "Battlefield 3" und "Bad Company 2", "Mirror’s Edge", "Crysis 3", "Need For Speed: Most Wanted" und die "Dead Space"-Trilogie könnten in den Genuss der Rückwärtskompatibilität kommen.

"Call of Duty" bleibt aktiv bei Activision

fullscreen
Klassische "Call of Duty"-Games mit der Grafik von "Black Ops 3"? Bald möglich! (©YouTube/Call of Duty 2015)

Die Voting-Liste zeigt: Obwohl es jedes Jahr ein neues "Call of Duty" gibt, bleiben auch die älteren Xbox 360-Varianten beliebt. Viele von ihnen werden deshalb vermutlich den Weg auf die Xbox One finden, namentlich: "Black Ops" und "Black Ops 2", "Modern Warfare" und "Modern Warfare 2" sowie "World at War". Sogar die Klassiker "Call of Duty 2" und "Call of Duty 3" von 2006 und 2007 werden von den Gamern gefordert und könnten rückwärtskompatibel werden.

It takes two to make a thing go right: Take 2 Interactive und Rockstar Games

GTA San Andreas: Kriminell guter Klassiker für unterwegs. fullscreen
bioshock infinite fullscreen

Take 2 Interactive und das Tochterunternehmen Rockstar Games sind bekannt für revolutionäre Games, die auch schnell Kult-Status erreichen. Kein Wunder also, dass der Wunsch nach Xbox One-Remakes der Xbox 360-Klassiker groß ist. Neben "BioShock" und seinen Ablegern "BioShock 2" und "BioShock Infinite" werden vor allem die GTA-Serie, insbesondere "GTA 4" und "GTA: San Andreas", "Borderlands" sowie der Nachfolger "Borderlands 2" heiß gehandelt. Mit "Mafia II" und "LA Noire" könnte auch die kriminelle Unterwelt auf die Xbox One kommen. Und sonst? "Max Payne 3", "Civilization Revolution" und  "Red Dead Redemption" könnten von der Rückwärtskompatibilität profitieren.

 Weitere Begeisterungsstürme für Bethesda

fullscreen
Möglicherweise ist der Pip-Boy auch mit dem Fallout 3-Remake kompatibel. (©Youtube/Bethesda 2015)

Die Präsentation von "Fallout 4" sorgte bei Gamern für ähnlich viel Hysterie wie One Direction bei Teenie-Mädels. Fast unter ging da die Ankündigung, dass auch "Fallout 3" von der Xbox 360 auf die Xbox One kommen wird. Auch "Fallout: New Vegas" könnte früher oder später folgen, ebenso wie "Skyrim", "Oblivion" und "Doom".

Attentäter en masse: Ubisoft

EA haben wir bereits abgefrühstückt – nun zum ärgsten Konkurrenten: Auch Ubisoft könnte viele seiner Xbox 360-Klassiker auf die Xbox One bringen. Insbesondere die komplette "Assassin’s Creed"-Serie ist von den Fans gewünscht. In "Splinter Cell: Blacklist" und "Splinter Cell: Conviction" könnte zudem der moderne Assassine Sam Fisher auf die Xbox One zurückkehren. Und natürlich möchten wir nicht die Shooter-Games vergessen: "Far Cry 3" und "Blood Dragon" sowie "Rainbow Six Vegas 2" und "Ghost Recon: Future Soldier" könnten bald mit der Rückwärtskompatibilität aufgepeppt werden.

Noch mehr Attentäter bei Konami

fullscreen
Klassiker mit Solid Snake könnte es bald auf der Xbox One geben. (©Facebook/Konami 2014)

Während sich erstaunlicherweise kaum jemand ein Remake von "PES 2008" wünscht, könnten andere Konami-Games bald auf die Xbox One kommen. Insbesondere ist Big Boss Snake gefragt: "Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty", "Snake Eater" und "Peace Walker" stehen weit oben auf der Liste. In Anbetracht der Tatsache, dass 2011 alle drei Games in einer HD-Collection für die Xbox 360 erschienen, scheint das auch nicht unwahrscheinlich. Sonst noch dabei: "Metal Gear Rising: Revengeance", "Castlevania: Symphony of the Night" und die HD-Collection von "Silent Hill".

Zombies soweit das Auge reicht bei Capcom

Was Capcom-Games angeht, stehen die mit untoter Beteiligung hoch im Kurs. Neben "Dead Rising" und "Dead Rising 2" stehen auch "Resident Evil 4" bis "Resident Evil 6" auf dem Wunschzettel der Gamer und der Liste möglicher Xbox One-Remakes. Aber auch Capcoms Wurzeln finden sich in der Rückwärtskompatibilität-Liste in Form von "Super Street Fighter IV" und "Ultimate Marvel vs Capcom 3" wieder.

Kreis zum Quadrat: Square Enix

Hitman 6 fullscreen
Tomb_Raider fullscreen
FinalFantasy neu fullscreen

Square Enix war bisher schon fleißig, was Xbox One-Ports von Xbox 360-Games angeht. "Sleeping Dogs" und "Tomb Raider" sind bereits für die neue Konsole erhältlich. Folgen könnten "Hitman: Absolution", "Just Cause 2" und "Deus Ex: Human Revolution". Schließen soll sich zudem der Kreis bei "Final Fantasy": Nachdem der Release von "Final Fantasy XV" noch in den Sternen steht, soll "Final Fantasy XIII" für die Xbox One aufbereitet werden. Der dreizehnte Teil der Serie war 2009 auch der erste Ableger für die Xbox 360 und erschient damit prädestiniert für Rückwärtskompatibilität.

Kommt Half-Life 3 von Valve?

Nein, natürlich wurde kein "Half-Life 3" angekündigt. Dafür gibt es womöglich bald einige andere Valve-Games für die Xbox One. Kandidaten sind die beiden Teile von "Left 4 Dead", dazu "Portal 2" und "Still Alive" sowie "The Orange Box".

Von Superhelden und Jedis: Warner Bros. und LucasArts

Auch die Entwicklerschmieden, die zu den großen Filmstudios gehören, könnten ihre geliebten Games auf die Xbox One bringen. Während das bei LucasArts die beiden Teile von "Star Wars: The Force Unleashed" sind, könnte es bei Warner Bros die komplette "Batman Arkham"-Serie sein. Um den Kreis zu schließen: Warner Bros. könnte ein Star Wars-Game neu herausbringen. Ja, richtig gelesen. Denn "LEGO Star Wars: The Complete Saga" eignet sich hervorragend als Nextgen-Kandidat.

Und sonst noch so?

fullscreen
Kommt bald auch der zweite Teil des Witchers auf die Xbox One? (©Facebook/DEthewitcher 2015)

Und auch die Spiele kleinerer Studios werden auf der Xbox One als Remake erwartet. "Witcher 2" ist quasi schon bestätigt. "Bayonetta", "Ninja Gaiden 2", "Tales of Vesperia" und "Darksiders II" sind ebenfalls heiße Kandidaten. Und auch der "Dark Souls"-Zweiteiler könnte – ähnlich wie "Saints Row 2" und "Saints Row: The Third" – im Doppelpack daherkommen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben