menu

Ähnliche Spiele wie "Fortnite": 8 spannende Battle-Royale-Games

Gute "Fortnite"-Alternativen gesucht? Wir helfen!
Gute "Fortnite"-Alternativen gesucht? Wir helfen!

"Fortnite" hat die Gaming-Welt im Sturm erobert, doch es ist nur eines von vielen Battle-Royale-Games, in denen Du am Ende als letzter Spieler überleben musst, um die Runde zu gewinnen. Wenn Dir der Sinn mal nach etwas Neuem steht, Du auf den Nervenkitzel aber nicht verzichten willst, findest Du hier acht gute Alternativen.

1. "Realm Royale"

Realm Royale" ähnelt "Fortnite" dank seiner Comic-Grafik optisch sehr, macht spielerisch aber ein paar Sachen etwas anders: So kannst Du Dir keine Deckungen aus gesammelten Ressourcen basteln, dafür wählst Du vor dem Start einer Runde aber eine von verschiedenen Charakterklassen mit unterschiedlichen Fähigkeiten aus – ein bisschen, als würdest Du Battle Royale mit "Overwatch" mischen. "Realm Royale" ist kostenlos spielbar.

  • Plattformen: PC, PS4, Xbox One

2. "The Darwin Project"

Während Du in "Fortnite" (und vielen anderen Battle-Royale-Games) als einer von 100 Spielern ums Überleben kämpfst, sind es beim Free-to-play-Titel "The Darwin Project" nur 10. Das macht das Geschehen aber nicht weniger spannend, denn in der eiskalten Spielwelt musst Du nicht nur Waffen finden oder craften und Dich damit verteidigen. Manchmal musst Du auch Feuer machen, um nicht zu erfrieren – wirst so aber leichter entdeckt.

Und dann gibt es noch den besonderen Twist von "Darwin Project": den Spielleiter. Ein elfter Spieler hat nämlich die Macht über die Spielwelt, kann einzelne Gebiete zu tödlichen Fallen erklären oder sich gar auf die Seite eines Spielers schlagen.

  • Plattformen: PC, Xbox One

3. "Ring of Elysium"

Extremsport-Fans mit Hang zum Morbiden werden "Ring of Elysium" lieben: Das klassische Battle-Royale-Prinzip wird hier mit Snowboards, Drachenfliegern und Kletterausrüstung aufgepeppt und sogar ein bisschen Story hat das Import-Game aus China: Als einer von 60 Spielern in einem Schneegebiet musst Du vor einem gewaltigen herannahenden Sturm fliehen, aber im Helikopter ist nur Platz für vier. Dieses Wettrennen willst Du natürlich gewinnen – notfalls mit Waffengewalt. Ist ja schließlich nur ein Spiel. Auch "Ring of Elysium" ist kostenlos.

  • Plattformen: PC

4. "Playerunknown's Battlegrounds"

Das Spiel, mit dem der Battle-Royale-Hype begann: Anfang 2017 setzte sich "Playerunknown's Battlegrounds", alias "PUBG", in Rekordzeit an die Spitze der meistgespielten Games bei Steam. Und obwohl "Fortnite" heute der bekanntere Titel ist, ist "PUBG" immer noch stark und bietet nicht nur in Sachen Grafik eine etwas realistischere Alternative zum bunten Comic-Shooter: Überlebensinstinkte, ein gutes Versteck, viel Geduld und Wissen um die Feinheiten unterschiedlicher Waffen und Items sind hier deutlich wichtiger. Für "PUBG" auf Rechner und Konsolen ist ein Kaufpreis von rund 30 Euro fällig, die eigenständige Mobile-Version ist gratis und per Emulator auch auf dem PC spielbar.

  • Plattformen: PC, PS4 , Xbox One

5. "Call of Duty: Black Ops 4 Blackout"

Die altehrwürdige "Call of Duty"-Reihe ließ es sich 2018 nicht nehmen, auch beim Battle-Royale-Hype mitzumischen – und hatte damit großen Erfolg! Der Spielmodus "BlackOut", der in "Black Ops 4" enthalten ist, führt das beliebte Spielprinzip mit der polierten Technik von "CoD" zusammen. Wem "Fortnite" zu bunt und "Playerunknown's Battlegrounds" etwas zu gemächlich ist, der bekommt hier den perfekten Mittelweg – allerdings zum Vollpreis eines AAA-Titels.

  • Plattformen: PC, PS4, Xbox One

6. "Apex Legends"

Das jüngste Battle Royale in dieser Liste betrat im Februar 2019 von einem Tag auf den anderen die Arena: "Apex Legends" wurde von Respawn Entertainment entwickelt und spielt im "Titanfall"-Universum, hat mit der Mech-Shooter-Reihe aber nur wenige Berührungspunkte. Pro Runde kloppen sich in dem gratis spielbaren Game insgesamt 60 Spieler in Dreier-Squads um den Sieg – Teamplay ist Pflicht! Besonderheit: Du wählst vor jedem Match aus einem Pool von Helden aus, die alle einzigartige, aber ausgewogene Fähigkeiten haben.

  • Plattformen: PC, PS4, Xbox One

7. "Counter Strike: Global Offensive Danger Zone"

"Counter Strike" ist ein echter Dinosaurier unter den Multiplayer-Shootern und um relevant zu bleiben, sind gelegentliche Anpassungen an den Zeitgeist wichtig. Deshalb gibt es seit Ende 2018 in "Counter Strike: Global Offensive", kurz "CS:GO", auch einen Battle-Royale-Modus namens "Danger Zone". An einem Match nehmen hier allerdings nur 16 bis 18 Spieler teil und eine Runde ist recht fix vorbei. Das macht aber durchaus den Reiz dieser "Fortnite"-Alternative aus. Wie das Hauptspiel "CS:GO" ist auch der "Danger Zone"-Modus free-to-play.

  • Plattformen: PC, PS3, Xbox 360, Mac, Linux

8. "Minecraft"

Du bist bei "Fortnite" gar nicht so sehr aufs Gewinnen aus, sondern magst vor allem den Baumodus? Dann ist "Minecraft" das richtige Spiel für Dich! Der Urvater des digitalen Klötzchen-Baukastens hat eine ungemein kreative Community, die unglaubliche Bauwerke zustande bringt. Dank zahlreicher Mods lässt sich das Game außerdem ganz auf Deine Vorlieben zuschneiden – zumindest auf dem PC. Wenn Du willst, kannst Du sogar einen waschechten Battle-Royale-Modus einbauen! Manche Spieler haben natürlich auch schon "Fortnite" selbst nachgebastelt. So schließt sich der Kreis ...

  • Plattformen: alle
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fortnite

close
Bitte Suchbegriff eingeben