menu

"Animal Crossing": Inseln, Filme, Talkshows – 13 krasse Fan-Kreationen

animal-crossing-midsommar
Der Nachbau des Horrorfilms "Midsommar" in "Animal Crossing" ist nur eine von vielen kreativen Ideen der Community. Bild: © YouTube/Evil Imp 2020

"Animal Crossing: New Horizons" spornt zu Höchstleistungen an! Seit dem Release von Nintendos Inselurlaub-Simulation landen täglich neue geniale Fan-Projekte im Internet, die die kreativen Freiheiten des Games voll ausreizen. Hier sind einige Highlights.

In "Animal Crossing: New Horizons" gestaltest Du Deine Insel selbst und ganz wie Du magst. Kreative Naturen lassen sich das nicht zweimal sagen und vollbringen künstlerische Wunderwerke: Aufwendige Feriendomizile, Horror-Dungeons, komplett im Spiel gedrehte Filme und sogar eine Late-Night-Show mit Hollywood-Prominenz findest Du in dieser Liste. Was sich die Community wohl als Nächstes ausdenkt?

Die Hyrule-Insel

Der Release wart nicht lange her, da hatte schon ein eifriger "Animal Crossing"-Spieler Dutzende Spielstunden in Terraforming und Crafting gesteckt. Das Ergebnis: ein detailgetreuer Nachbau der Spielwelt Hyrule aus "The Legend of Zelda: A Link to the Past".

Die Großstadt

"Animal Crossing"-Inseln sind Naturparadiese – eigentlich. Dass man die grüne Idylle mit viel Geduld und unzähligen Stunden Gestaltungsarbeit auch in eine lebhafte Großstadt umwandeln kann, beweist dieses Projekt.

Der Horror-Kurzfilm

Es gibt bereits eine ganze Reihe an "Animal Crossing"-Filmen, die Spieler im Spiel gedreht haben. Einer der beeindruckendsten ist "6th Station": ein Horrorfilm der guten alten Grusel-Schule, in dem ein Protagonist ohne Gedächtnis einem düsteren Geheimnis auf die Schliche kommt.

Der Midsommar-Nachbau

Wo wir gerade bei Horror sind: "Animal Crossing: New Horizons" hat weitere Filmemacher zu düsteren Werken inspiriert – etwa zu diesem Nachbau von "Midsommar" im Schnelldurchlauf. Woher kommt die morbide Faszination? Vielleicht liegt's an der Niedlichkeit des Spiels, die so schön mit düsteren Bildern kollidiert ...

Der Sci-Fi-Schocker

Und noch ein "Animal Crossing"-Film, dieses Mal aus dem Science-Fiction-Genre und vom gleichen Macher wie der "Midsommar"-Nachbau. Von den verwendeten Design-Elementen über Kameraführung und Schnitt bis zum Sounddesign ist an diesem kurzen Trailer für einen nicht existenten Weltraum-Thriller einfach alles gelungen!

Die Late-Night-Show

Auch Hollywood-Promis spielen "Animal Crossing: New Horizons", und als sich das herumgesprochen hat, war es nicht mehr weit bis zur ersten Late-Night-Talkshow im Spiel! Der Drehbuchautor Gary Whitta lädt in "Animal Talking" Stars wie Danny Trejo und Elijah Wood mit ihren Spielfiguren in sein Insel-Studio und sendet das Ganze als Livestream.

Die Schnappschildkröten-Hölle

Wo Kreativität gefragt ist, sind in der Regel die kreativen Sadisten nicht weit. Der Erschaffer dieser Insel quält immerhin nur virtuelle Bewohner seiner virtuellen Insel, indem er Schnappschildkröten auf sie loslässt. Genauer: Indem er ihre Angst vor den Tieren ausnutzt, um sie zu Rennen auf abgesteckten Strecken zu zwingen. Es gibt eine spezielle Art von Hölle für solche Leute und ich hoffe, dort gibt es ebenfalls Schnappschildkröten.

Der Weitblick-Trick

Die fixierte Kamera von "Animal Crossing: New Horizons" erlaubt es den Spielern, die Perspektive für optische Täuschungen zu nutzen. So lässt sich etwa mit kleinen Modellen von Gebäuden die Illusion von Entfernung erzeugen – das sorgt für schicke Panoramen.

Der Unkraut-Service

Du bist zu faul, das Unkraut auf Diener "Animal Crossing"-Insel selbst zu entfernen? Ein paar Spieler haben WeedCo. ins Leben gerufen: eine Unkraut-Agentur, die Aufträge für Insel-Säuberungen annimmt und den unliebsamen Job für Dich erledigt. Das Ganze läuft höchst professionell ab – WeedCo. hat sogar Uniformen und stellt weitere Unkraut-Vernichter ein.

Die Toto-Coverband

Der Song "Africa" von Toto ist ein Meme-Klassiker, und es dauerte nicht lange, bis er in "Animal Crossing: New Horizons" zu hören war – gespielt von einer Band aus Spielfiguren. Der Ersteller des Konzertvideos hat allerdings ein bisschen nachgeholfen und die Tonhöhen der Instrumente erst nachträglich so hingebogen, dass der Hit dabei herauskam. Die tatsächlich im Spiel hörbare Version klingt deutlich weniger ohrwurmig. Der Aufwand ist trotzdem beachtlich.

Die Pokémon-Insel

Eine "Zelda"-Insel haben wir Dir schon vorgestellt, hier kommt eine weitere Nintendo-Crossover-Idee: Die Pokémon-Insel nutzt bemalte Bodenplatten, Schilder und Kostüm-Designs, um den Pixel-Look der goldenen und silbernen "Pokémon"-Editionen auf dem GameBoy Color nachzuahmen. Sogar Begegnungen mit Mogelbaum und dem roten Garados sind dabei!

Der Steingarten

Ein Steingarten ist nicht sonderlich beeindruckend, sollte man meinen: Steine nehmen, hübsch hinlegen, fertig. Richtige "Animal Crossing"-Profigärtner wie Polygon-Autor Russ Frushtick möchten aber auch große Felsbrocken in ihrem Garten haben, die einmal am Tag an einer zufälligen Stelle auf der Insel erscheinen. Wer diese Stelle bestimmen will, muss also jeden anderen Fleck auf der Insel zubauen, damit der Stein keine andere Wahl hat, als sich ins Ambiente zu fügen. Und dann ist so ein Steingarten doch eine ziemliche Mammutaufgabe ...

Der Bonus: Tom Nippel-Nook

Keine Insel, aber dieses günstige und äußerst vorlagengetreue Tom-Nook-Cosplay des Instagram-Künstlers Lonelyman möchten wir Dir als Rausschmeißer nicht vorenthalten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Animal Crossing: New Horizons

close
Bitte Suchbegriff eingeben