Topliste

"Assassin's Creed": Die 7 coolsten Hauptfiguren der Reihe

Der neue Held in "Assassin's Creed Origins" heißt Bayek und kämpft sich durchs Alte Ägypten.
Der neue Held in "Assassin's Creed Origins" heißt Bayek und kämpft sich durchs Alte Ägypten. (©Ubisoft 2017)

Mit "Assassin's Creed: Origins" erscheint Ende Oktober ein neuer Teil der beliebten Open-World-Serie von Ubisoft – wie üblich mit neuem Schauplatz und neuer Hauptfigur. Grund genug für uns, die sieben wichtigsten Hauptcharaktere der gesamten Serie einmal in einer Topliste zusammenzustellen.

7. Ratonhnhaké:ton/Connor ("Assassin's Creed 3")

Connor alias Ratonhnhaké:ton hatte eigentlich alles, was eine interessante Hauptfigur in der "Assassin's Creed"-Serie benötigt: Dank seiner Herkunft als Sohn eines britischen Templers (!) und einer Ureinwohnerin vom Stamm der Mohawk war er der perfekte unabhängige Außenseiter. Der Mord an seiner Mutter sorgte zudem für Rachegelüste und damit eine gute Handlungsmotivation. Wenn Connor nur nicht so schrecklich weinerlich und zugleich gefühllos wie ein Stein gewesen wäre! Zu Recht ist er daher einer der unbeliebtesten Helden der Serie.

6. Altaïr Ibn-La'Ahad ("Assassin's Creed 1")

Beim ersten "Assassin's Creed"-Teil aus dem Jahr 2007 hatte Ubisoft definitiv noch nicht seinen Flow gefunden, was sich auch im Hauptcharakter Altaïr Ibn-La'Ahad zeigte. Der geborene Assassine war in Sachen Charisma leider so bewandert wie ein Holzbrett, was nicht gerade zur Identifikation des Spielers mit dem Helden beitrug. Ubisoft machte diesen Mangel immerhin dadurch wieder gut, dass Altaïr in späteren "Assassin's Creed"-Teilen immer wieder erwähnt wurde – und man ihn 2011 in "Assassin’s Creed: Revelations" sogar noch einmal steuern durfte.

5. Arno Victor Dorian ("Assassin's Creed Unity") 

Und noch ein "Assassin's Creed"-Held mit Licht und Schatten: Während die Jugend von Arno Dorian durchaus Interesse beim Spieler weckt und man sogar den kleinen Arno als Kind spielen darf, verliert der Franzose mit österreichischen Wurzeln im Verlauf der Story zunehmend an Verve. Immerhin verleiht die tragische Liebesgeschichte mit der Templerin Elisé de La Serre der Figur eine gewisse Tiefe.

4. Jacob und Evie Frye ("Assassin's Creed Syndicate")

Die Zwillingsgeschwister Jacob und Evie Frye aus "Assassin's Creed Syndicate" sind Helden nach unserem Geschmack. Besonders ihre ständigen Neckereien untereinander trugen eindeutig zum Unterhaltungswert des Spiels bei. Ubisofts Experiment mit zwei gleichrangigen Hauptfiguren hat sich hier durchweg ausgezahlt.

3. Shay Patrick Cormac ("Assassin's Creed Rogue")

Machen wir uns nichts vor: Wir lieben Bösewichte! Für viele "Assassin's Creed"-Fans war die Überraschung groß, als sie in "Rogue" plötzlich nicht in die Rolle eines guten Assassinen schlüpften, sondern als Ex-Assassine und konvertierter Templer Shay Cormac die Kapuzenträger um die Ecke bringen sollten. Ein schlauer Twist der Entwickler, der den Templern endlich etwas mehr Profil verlieh.

2. Edward Kenway ("Assassin's Creed 4: Black Flag")

Nach dem eher drögen Connor aus "Assassin's Creed 3" kam Edward Kenway aus "Assassin's Creed 4" vielen Gamern wie eine willkommene Erfrischung vor. Die Piraten-Plaudertasche hatte ständig einen witzigen Spruch auf Lager und war endlich nicht mehr so selbstgerecht wie frühere Helden von "Assassin's Creed". Stattdessen ging es Kenway zumindest am Anfang einfach nur um seinen persönlichen Vorteil – dumm nur, dass sein Sohn Haytham Kenway später zum Großmeister der Templer wurde.

1. Ezio Auditore da Firenze ("Assassin's Creed 2")

Okay, das kam jetzt vermutlich nicht wirklich überraschend. Der flamboyante Frauenheld Ezio Auditore da Firenze erfüllte zwar jedes Klischee über Italiener, war bei den Fans aber vermutlich gerade wegen seiner lockeren Zunge so beliebt, dass Ubisoft ihm gleich mehrere Spiele spendierte. Bleibt abzuwarten, ob Bayek aus "Assassin's Creed: Origins" im Oktober 2017 unseren Lieblings-Badass Ezio vom Meuchelmörder-Thron stoßen kann.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben